Anzeige AZ-A2-728x90
Start Praxis Technik Broschüre: Inspirationen für die Außenbeleuchtung

Broschüre: Inspirationen für die Außenbeleuchtung

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/erco-broschuere-05.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/erco-broschuere-03.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/erco-broschuere-02.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/erco-broschuere-01.jpg
Für ihren Umgang mit guter Beleuchtung war Marlene Dietrich bekannt. Die Schauspielerin wusste, wie man sich in Szene setzt und nutzte Licht auch bei Außenaufnahmen auf elegante Art zur Unterstützung ihrer schauspielerischen Leistung. Licht im Außenraum ist auch das Thema der neuen, gleichnamigen Erco-Broschüre, die nicht nur die Schauspieler unter den Architekten und Planern ansprechen will, sondern alle, die verstehen wollen, wie Licht Ort und Raum verändern kann.

Eine gute Lichtplanung mit effektvoller Außenbeleuchtung setzt Architektur erst richtig in Szene. Als Spezialist für anspruchsvolle Architekturbeleuchtung bietet Erco die lichttechnische Hard- und Software, um die architektonischen Besonderheiten eines Objekts hervorzuheben. Mit der neuen Broschüre »Licht im Außenraum«, stellt das Unternehmen Planern ein informatives Planungswerkzeug zur Verfügung. Die Broschüre vermittelt Hintergrundwissen, stellt anhand konkreter Projektbeispiele Lichtkonzepte vor und bietet nicht zuletzt Inspiration.

Im Außenraum, vor allem im öffentlichen Raum tragen Hersteller und Planer von Beleuchtung besondere Verantwortung. Nur blendfreies, komfortables Licht schafft für das menschliche Auge optimale Wahrnehmungsbedingungen. Es ermöglicht, energieeffizient mit niedrigen Beleuchtungsstärken und subtilen Kontrasten zu arbeiten.

Die Investition in eine gute Lichtqualität lohnt sich also ökonomisch wie ökologisch. Mit hochwertigen Produkten ausgeführt spart eine gute Beleuchtung langfristig auch Betriebs- und Wartungskosten. Moderne Leuchtmittel senken dabei die Anschlussleistung. Es entstehen Lichtlösungen, die auch bei geringen Betriebskosten hohe gestalterische Ansprüche erfüllen. Diesen Planungsansatz fasst Erco mit dem Begriff »effizienter Sehkomfort« zusammen.

In der Broschüre „ Licht im Außenraum“ erläutert Erco fünf Faktoren für erfolgreiche Lichtkonzepte, die Lichtqualität, Ressourcenschonung und Wirtschaftlichkeit optimieren: vertikale Beleuchtung, qualitative Lichtplanung, effektive Lichttechnik, intelligente Lichtsteuerung und effiziente Leuchtmittel. 

Die vertikale Beleuchtung ist ein charakteristisches Merkmal für gut gestaltete, ökonomische Lichtkonzepte. Denn vertikale Flächen machen wegen der natürlichen Ausrichtung des menschlichen Gesichtsfelds etwa 80 Prozent der Wahrnehmung aus. Sie sind daher entscheidend für den Helligkeitseindruck. Ein Lichtkonzept mit Wandflutung erreicht mit weniger Leuchten – und geringerem Energieverbrauch – einen höheren Helligkeitseindruck und eine bessere Fernwirkung. Die qualitative Lichtplanung wendet diese Einsichten konsequent an und setzt Beleuchtung dort ein, wo sie die Ansprüche der Nutzer erfüllt.

Eine gezielte Akzentbeleuchtung, die sich auf das Wesentliche der Architektur konzentriert, ist beispielsweise oft wirkungsvoller als ein gleichmäßig hohes Beleuchtungsniveau. Dieser Effekt lässt sich aber nur durch effektive Lichttechnik wirtschaftlich realisieren. Die leistungsfähigen und präzisen optischen Systeme von Erco verringern den Energiebedarf und erfüllen zugleich die an sie gestellte Beleuchtungsaufgabe optimal: vom asymmetrischen Wandfluter bis zum Reflektor-Linsensystem. Die Lichtwerkzeuge, die dem Anwender volle Kontrolle verleihen, ermöglichen eine nachhaltige Planung. 

Unkompliziert und effizient wird eine solche Beleuchtung durch intelligente Lichtsteuerung wie das Light System »DALI« (Digital Addressable Lighting Interface). Mit ihm lassen sich situationsgerechte Lichtszenen steuern, ein automatisiertes Lichtmanagement mittels Sensorik und Timern bietet zudem ein großes Energieeinsparpotenzial. Ihre einfache Installation, Einrichtung und Bedienung garantieren den Nutzern zudem höchsten Komfort. Noch sparsamer wird die Beleuchtung dank der effizienten Leuchtmittel. Erco bietet hier neben LEDs, die in Lichtausbeute und Lebensdauer große Vorteile aufweisen, auch ein breites Produktprogramm an sparsamen Halogen-Metalldampflampen und kompakten Leuchtstoffröhren. 

Die neue Broschüre »Licht im Außenraum« steht auf der Erco Internetseite unter www.erco.com in verschiedenen Sprachen zum kostenlosen Download bereit.

Erco, www.erco.com

Wohngebäude »The White« von nps tchoban voss

Wohngebäude »The White« von nps tchoban voss

Das siebengeschossige Wohnhaus "The White" fügt sich in eine Reihe von Büro- und Gewerbebauten am ehemaligen Osthafen in Berlin ein. Bodenständig und dynamisch zugleich, ähnelt das weiße Gebäude einer Seeyacht am Anleger. Die großzügige Verglasung bietet weite Rundumblicke.

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Für die Marke Primo Espresso entwarf und realisierte das Architekturbüro DIA – Dittel Architekten in Tübingen eine moderne Kaffeebar. Die durchgehende Glasfassade offenbart den Passanten eine warme Stimmung, die – in der Symbiose aus Licht und Material – Lust auf Kaffeegenuss machen soll.

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Für das Münchner Hauptquartier der Hotelkette wurden das Konferenz- und Ausbildungszentrum, mehrere Büroetagen, die zentrale Lobby und ein öffentliches Restaurant gestaltet. Aufgabe war es, für alle Bereiche eine Designsprache zu finden, die zur Corporate Identity von Motel One passt und trotzdem ei...

Weitere Artikel:

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Regelmäßig auftretende Extremwetterereignisse mit Starkregen zeigen: Notentwässerung ist keine Ermessensfrage mehr, sondern ein Muss. Wir stellen drei Systeme zur Notentwässerung vor.

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Mit zunehmender Individualisierung von Lebensstilen und Haushaltsstrukturen, der demografischen Entwicklung wie auch der Urbanisation wachsen die Anforderungen an Wohnmodelle, die sich diesem sozialen Wandlungsprozess bedarfsgerecht anpassen. Für den bezahlbaren Wohnungsbau hat KS*, der Markenverbun...

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch noch immer sind viele Unternehmen nicht ausreichend auf die neuen Richtlinien vorbereitet.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Regelmäßig auftretende Extremwetterereignisse mit Starkregen zeigen: Notentwässerung ist keine Ermessensfrage mehr, sondern ein Muss. Wir stellen drei Systeme zur Notentw...

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Mit zunehmender Individualisierung von Lebensstilen und Haushaltsstrukturen, der demografischen Entwicklung wie auch der Urbanisation wachsen die Anforderungen an Wohnmod...

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch ...

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in...

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhöre...

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier seh...

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte...

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate ...

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

»Der verantwortungsvolle Sanitärraum« – so lautet eines der Top-Themen der Internationalen Sanitär- und Heizungsfachmesse ISH 2017 vom 14. bis 18. März 2017. In Halle 4.1...

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Sie sind der Dauerbrenner in der modernen Architektur, ermöglichen sie doch wie kein anderer Baustoff das Zusammenspiel mit Licht und Natur: Glasfassaden und große Glasfl...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.