Start Architektur Deutschland Membrandach im Aussenbereich des Palais Thermal

Membrandach im Aussenbereich des Palais Thermal

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-01.jpg

Das alte Graf-Eberhard-Bad in Bad Wildbad im Nordschwarzwald gilt seit 165 Jahren als einer der schönsten Badetempel Europas. 1847 direkt über einer Thermalquelle erbaut, erfuhr es im Laufe der Jahre verschiedene Erweiterungen und Modernisierungen. Geprägt wird das Ensemble durch das neue Eberhardsbad, einem Terrassenbau aus den 70er Jahren, der seit einigen Jahren leer steht. Das historische Erlebnisbad mit seiner maurischen Halle und den Fürstenbädern erweitert nun sein Wellnessangebot mit einer segelüberspannten Spaanlage im Außenbereich.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-02.jpg

Die Gemeinde Bad Wildbad liegt idyllisch, aber auch beengt im Enztal im Nordschwarzwald. Daher entschloss man sich die brachliegenden Außenflächen des 70er-Jahre Baus für die Erweiterung zu nutzen. Das Stuttgarter Architekturbüro Kauffmann Theilig & Partner gestaltete auf den Terrassenflächen im zweiten und dritten Obergeschoss eine freundliche Spalandschaft – geprägt von warmen Holztönen. Sie wird durch eine speziell ausgewählte Beleuchtung zusätzlich in Szene gesetzt wird. Den Besucher leitet eine hölzerne Freitreppenanlage vom Saunainnenhof des historischen Bades hinauf in die neue Anlage. Von dort bewegt er sich in einer polygonalen Holzlandschaft vorbei an verschiedenen Saunaangeboten zum Glanzpunkt der Anlage: einem neuen Außenbecken auf dem Dach, das seinen Nutzern einen beeindruckenden Ausblick über das Tal bietet.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-05.jpg

Um den Einblick vom nahegelegenen Thermenhotel zu verhindern und den Saunabesuchern Privatheit zu bieten, spannt über die gesamte Nordseite der Becken-Ebene eine filigrane Membrankonstruktion. Sie bietet zudem Witterungsschutz und rahmt den Blick nach Süden und Osten ins Tal ein.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-03.jpg

Die leichte Konstruktion wirkt trotz der geometrischen und konstruktiven Herausforderungen schwebend – oder auch gerade deshalb. formTL, die Membranspezialisten vom Bodensee, waren als Tragwerksplaner von der Entwurfsplanung bis zur Bauüberwachung für das Membrandach verantwortlich. In der Grundstruktur handelt es sich um eine vorgespannte Membran mit drei Hochpunkten und seitlicher Randabspannung. Um einen effektiven Sichtschutz zu bieten, ist das Membrandach um die Längsachse gekippt, woraus eine extreme Geometrie entsteht: Die Konstruktion hat sehr steile und flache Bereiche – letztere sind insbesondere wegen der winterlichen Schneelasten eine Herausforderung. Darüber hinaus sind die organisch geformten Hochpunktringe rund um die Masten geometrisch exakt in die zweiachsig gekrümmte Membranoberfläche integriert und bieten freie Durchsicht in den Himmel.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-11.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-12.jpg

Auffällig ist die außergewöhnliche Länge des stützenfreien vorderen Randes. Schon auf freiem Gelände wäre dies eine anspruchsvolle Konstruktion. Die Errichtung auf dem Bestandsbau in Bad Wildbad erhöht den Schwierigkeitsgrad. Sowohl das von Kauffmann, Theilig & Partner geplante Außenbecken als auch der Membran-Sichtschutz waren mit möglichst geringen Eingriffen in die Substanz zu planen. Bei der Platzierung der Fuß- oder Abspannpunkte galt es zusätzlich zu berücksichtigen, wo die Unterzüge der darunter liegenden Ebenen verlaufen. Mit ihrer Komplexität und Anmutung kann sich diese Konstruktion deshalb mit anspruchsvollen Großprojekten aus dem Portfolio der Membranspezialisten von formTL messen.

Bauherr: Staatsbad Wildbad Bäder- und Kurbetriebs GmbH

Architekt: KTP Kauffmann, Theilig & Partner, www.ktp-architekten.de

Konfektionär: Velabran/Novum

Tragwerkplaner Membrandach: formTL, www.form-TL.de

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1210/palais-thermal-kauffmann-theilig-formtl-13.jpg

Pläne und Ansichten: formTL

Fotos: Roland Halbe; formTL

 

Modernes Design für Touristinformation von DIA – Dittel Architekten

Modernes Design für Touristinformation von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten zeichnet für das Gestaltungskonzept sowie Planung und Ausführung der neuen Touristinformation in Schwäbisch Hall verantwortlich. Ziel des Konzeptes ist es, die Identität der Stadt in Raum zu übertragen und mit digitalen und analogen Inhalten erlebbar zu machen. Werte wie Ser...

DGNB-zertifiziertes Autohaus für Neu- und Gebrauchtwagen von ATP architekten ingenieure

DGNB-zertifiziertes Autohaus für Neu- und Gebrauchtwagen von ATP architekten ingenieure

Als Spezialisten für die Automobilbranche und Integrale Planung entwarfen ATP architekten ingenieure die neue Mercedes-Benz-Hauptniederlassung für das Gebiet Rhein-Main. Der Auftraggeber Daimler Real Estate bündelte Verkauf, Verwaltung, Service und Werkstatt von drei Standorten auf einem neuen Gewer...

Oliv Architekten revitalisieren das PEAK Bürogebäude in München

Oliv Architekten revitalisieren das PEAK Bürogebäude in München

Die intelligente Revitalisierung leerstehender Gebäude gehört zu den dringlichsten Aufgaben einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Dabei ist der Leerstand, der meist schon über einen längeren Zeitraum geht, ein Indikator für die Schwierigkeit der baulichen und planerischen Aufgabe. So war es auch beim...

Weitere Artikel:

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Alles richtig gemacht und der Bauherr ist trotzdem unzufrieden? Wer bei der Planung von Bürogebäuden allein auf das vereinfachte oder auch das simulationsbasierte Nachweisverfahren der DIN-4108-2 (Wärmeschutz von Gebäuden) setzt, steht zwei Problemen gegenüber.

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Moderne Energiekennwerte und gesundes Wohnklima im Einklang mit dem Denkmalschutz – diese Anforderungen wollte Malermeister Claus Schmid bei der Sanierung eines alten Fachwerkhauses miteinander vereinen. Deshalb dämmte er von innen mit einem mineralischen System in Verbindung mit silikatischen und K...

Mut zur Lücke: Urbane Parklösungen

Mut zur Lücke: Urbane Parklösungen

In unseren Städten wird es immer enger. Parkhaussysteme können städtische Nischen optimal und rentabel nutzen: Vollautomatisch und raumsparend ermöglichen sie Mobilität, wo Grund teuer ist und Parkplätze knapp sind. Im urbanen Raum lassen sich Parkhaussysteme selbst in schmale Baulücken einfügen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Tragwerke mit Nagelplattenbindern
    Tragwerke mit Nagelplattenbindern Nagelplattenbinder bilden das Gerüst des Dachtragwerks und bieten sich zur Verwirklichung selbst extrem komplexer Architekturen an. Sie sind als Bauteile…

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • Architekturreisen
    Architekturreisen architekturreisen.com ist die journalistisch betreute Reiseseite der Architekturjournalisten und Fachjournalisten, die sie aus den Publikationen AZ/Architekturzeitung, Baufachzeitung und ingenieurmagazin bereits…

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Sommerlicher Wärmeschutz: Gebäude planen und simulieren

Alles richtig gemacht und der Bauherr ist trotzdem unzufrieden? Wer bei der Planung von Bürogebäuden allein auf das vereinfachte oder auch das simulationsbasierte Nachwei...

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Fachwerkhaus: Denkmalschutz mit Innendämmung

Moderne Energiekennwerte und gesundes Wohnklima im Einklang mit dem Denkmalschutz – diese Anforderungen wollte Malermeister Claus Schmid bei der Sanierung eines alten Fac...

Mut zur Lücke: Urbane Parklösungen

Mut zur Lücke: Urbane Parklösungen

In unseren Städten wird es immer enger. Parkhaussysteme können städtische Nischen optimal und rentabel nutzen: Vollautomatisch und raumsparend ermöglichen sie Mobilität, ...

Glas-Sensorschalter: Licht per Fingertipp

Glas-Sensorschalter: Licht per Fingertipp

Bei vielen Schaltern stand bisher die funktionelle Komponente im Vordergrund, während das Design eher als sekundäre Komponente behandelt wurde. Das ändert sich seit einig...

Bodenmaiser Hof: Wellnesshotel mit Gebäudeautomation

Bodenmaiser Hof: Wellnesshotel mit Gebäudeautomation

Nach seinem jüngsten Umbau reiht sich der Bodenmaiser Hof im Bayerischen Wald unter die Top-Wellnesshotels in Deutschland ein. Unter dem Motto »Stylisch Bayerisch« werden...

Neubau der Paulaner Hauptverwaltung auf historischem Areal

Neubau der Paulaner Hauptverwaltung auf historischem Areal

Das ehemalige Werksgelände der Paulaner Bierbrauerei in der Münchner Ohlmüllerstraße wurde durch den Umzug der Produktion nach München-Langwied frei. Paulaner entschloss ...

Objekt mit Kern aus recycelten Materialien und Fassade

Objekt mit Kern aus recycelten Materialien und Fassade

Reduce, Reuse, Recycle – dieser Ansatz hat nun auch die Architektur erreicht. In Dänemark hat das Architekturbüro Een til Een unter Verwendung ausschließlich biologischer...

Warme Kante Abstandhalter

Warme Kante Abstandhalter

Auf der Fensterbau Frontale 2018 werden die Diskussionen rund um Digitalisierung, Fertigungsautomation, innovative Fensterlösungen und natürlich den Dauerbrenner Energiee...

Fensterflügel komplett aus Glas

Fensterflügel komplett aus Glas

Die Clara Fenster AG beginnt das neue Jahr mit einer breit angelegten Produkteinführung. Das rahmenlose Fenster »Clara« transportiert den zentralen Produktvorteil aus Sic...

Leute, Lärm, Licht

Leute, Lärm, Licht

Jeder dritte Deutsche hat Angst, Opfer eines Einbruchs zu werden, besagt eine Studie der GDV.1 Daher wundert es nicht, dass sich immer mehr Menschen für die verschiedenen...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.