Anzeige AZ-A2-728x90
Start Architektur Schweiz Wohnsiedlung Plaza Verde in Rothrist

Wohnsiedlung Plaza Verde in Rothrist

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-01.jpg
Das Baugebiet nahe des Zentrums im Schweizer Dorf Rothrist, auf das Alberati Architekten ihre Wohnbauten setzten, wird geprägt durch eine heterogene Neubaustruktur ohne jede städtebauliche Ordnung und durch die waldgesäumten Gewässer des Naturraumes der Pfaffneren, die bei Rothrist in die Aare fließt.

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-02.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-03.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-04.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-05.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-06.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-07.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-09.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-10.jpg
 
Hier platziert sich die Siedlung »Plaza Verde« in Form und Ausrichtung als markanter Punkt und wirkt identitätsstiftend für das dörfliche Quartier. Als Gelenk zwischen Siedlungsraum und Natur fungieren die Gebäudewinkel, welche einerseits klare Raumkanten definieren, andererseits jedoch mittels partieller Aufständerung den Freiraum durchfließen lassen und somit Großzügigkeit und Weite erzeugen. Die Stützen des Außenraumes erinnern durch ihre Vielzahl und scheinbar willkürliche Anordnung an die Stämme eines Waldes und stilisieren den angrenzenden Naturraum.

Die Siedlung »Plaza Verde« zeichnet sich durch eine Abfolge unterschiedlicher Freiraumqualitäten aus. Den Auftakt bildet der asphaltierte Vorplatz, welcher als Schnittstelle zwischen öffentlichem Raum und halböffentlicher Zone fungiert. Er ist multifunktional bespielbar, animiert zum Fahrradfahren, Rollschuhlaufen und dient gleichzeitig als Wendefläche für die Fahrzeuge.

Von diesem Platz wird man in den Innenhof geleitet, der neben der Erschließung auch der Kommunikation und Erholung der Bewohner dient und durch ein „Fenster zum Grünen“ mit dem Fluß Pfaffneren in den Dialog tritt. Privater Freiraum und zusätzlicher Rückzugsbereich der Mieter ist der Außensalon, eine jeder Wohnung angegliederte zimmergroße Loggia.

»Plaza Verde« besteht aus 23 Wohnungen, einer ebenerdigen Büro- und Gewerbeeinheit, einer Garage sowie diversen Serviceräumen und wurde konform zu den Schweizer Minergieanforderungen errichtet. Die Geschoss- und Maisonettewohnungen bieten durch ihre differenzierten Größen und Grundrisse einer Vielzahl unterschiedlicher Bewohnerstrukturen Platz zur Entfaltung. Großzügige Verglasungen sorgen für Licht durchflutete Räumlichkeiten und machen die Umwelt erlebbar.

Die eingezogenen Loggien generieren interessante Raumbezüge – Innen- und Außenraum verschmelzen.

Die präzise Kubatur der Gebäude, die Verwurzelung mit dem Ort wird durch die Ausformulierung in Braun lasiertem Sichtbeton noch unterstrichen. Durch diese ungewöhnliche Farbgebung wird dem doch sonst eher rauen Beton eine Eleganz verliehen, ohne seine haptischen Besonderheiten zu verstecken.



Projektdaten:
Adresse Parkweg 16/18, 4852 Rothrist
Bauherr Willy Hofer, Zofingen
Grundstückfläche 5.357 m²
Bruttogeschossfläche BGF 3.750 m²
Nettogeschossfläche/Nutzfläche NGF 3.030 m²
Kubikmeterpreis Franken 445.-/ m³
Gesamtanlagekosten Franken 13.798.500.-
Grundstück Franken 1.715.000.-
Gebäudekosten Franken 10.450.200.-



Alberati Architekten AG, www.alberati.ch
Mitarbeiter: Robert Alberati, Jaana Küttler, Bruno Gloor

Hersteller:
iGuzzini, www.iguzzini.com
Firalux, www.firalux.ch
Regent, www.regent.ch
Duravit, www.duravit.de
Laufen, www.laufen.ch
Catalano, www.catalano.it
Kaldewei, www.kaldewei.com
Hansgrohe, www.hansgrohe.de
Arbonia, www.arbonia.de
Zehnder, www.zehnder-online.de
Elektrolux, www.electrolux.de
Franke AG, www.franke.com
Norma AG, www.norma.ch


http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-ansichten.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-erdgeschoss.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-zweites-oberges.jpg
 
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-11.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-12.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-13.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-14.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-16.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-17.jpg
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-alberati-18.jpg
 
 


Download Detailschnitt als pdf
http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/azbilder0906/plaza-verde-detail-01.jpg

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Für den Umbau und die Erweiterung der Villa des Firmengründers Albrecht Jung in Schalksmühle lobte das Unternehmen JUNG Anfang 2017 den offenen, einphasigen, hochbaulichen Realisierungswettbewerb für junge Architekturbüros aus. Jetzt wählte die Fachjury unter Vorsitz von Prof. Michael Schumacher aus...

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Die 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformat...

Hydro-Aluminiumwerk in Grevenbroich von pbr

Hydro-Aluminiumwerk in Grevenbroich von pbr

Industrie 4.0 steht für digitale Produktion und moderne Technologien. Zunehmend wird just in time gefertigt und ebenso sollen die erforderlichen Produktionsstätten in immer kürzeren Zyklen entstehen. So auch auf dem Grevenbroicher Werkgelände von Hydro, einem der führenden Aluminiumkonzerne in Europ...

Weitere Artikel:

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahlummantelte »Zylinderblock« aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Tr...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbiegeverfahren war zusammen mit der hochautomatisierten Fertigung der IG-Einheiten der Garant dafür, dass das größte Projekt, das jem...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fünf Dimensionen nimmt gerade richtig Fahrt auf und ist bald nicht mehr wegzudenken aus der täglichen Arbeit der Architekten und Pla...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • Architekturreisen
    Architekturreisen architekturreisen.com ist die journalistisch betreute Reiseseite der Architekturjournalisten und Fachjournalisten, die sie aus den Publikationen AZ/Architekturzeitung, Baufachzeitung und ingenieurmagazin bereits…

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahl...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbie...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fü...

Smart aufgestockt

Smart aufgestockt

Schlanke 60 Millimeter misst die Standarddämmstärke bei vielen weitläufigen Flachdächern. Für die Montage der Dachgully-Aufstockelemente ist eine höhenreduzierte Einbauhi...

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Krematorien empfangen Besucher in einem Zustand emotionaler Anspannung, weshalb der Architektur dieser Gebäude eine schwierige Aufgabe zuteil wird. So sollte sie Sicherhe...

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Die Evangelisch-reformierte Kirche in Hannover erhielt für den Gottesdienstraum eine Heiz-Kühldecke in Form eines Deckensegels. Dabei waren die besonderen Gegebenheiten d...

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.