Start Architektur Schweiz Die Ennigerbrücke in Malters von Pirmin Jung Ingenieure

Die Ennigerbrücke in Malters von Pirmin Jung Ingenieure

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1201/ennigerbruecke-malters-1.jpg

Holzbrücken sind die ältesten Brücken der Welt und erleben wegen ihrer Standfestigkeit und Dauerhaftigkeit eine Renaissance. Hundert Jahre führte die alte Enniger Holzbrücke über den Fluß und wurde 2005 bei einem Unwetter vom Hochwasser der Kleinen Emme mitgerissen und vollkommen zerstört. Die Strassengenossenschaft Ennigerbrücke-Oberlangnau im schweizer Kanton Luzern entschied in einer Abstimmung, an Stelle der alten Brücke wieder eine gedeckte Holzbrücke zu erstellen.

Die 2010 eröffnete Ennigerbrücke dient als einspurige Strassenbrücke und hat eine Tragfähigkeit von 28 Tonnen, ihre Spannweite beträgt 42 Meter. Mit einer Nutzbreite von 3,5 Meter und einer Nutzhöhe von 3,8 Meter erfüllt sie die Voraussetzungen unter anderem des landwirtschaftlichen Verkehrs.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1201/ennigerbruecke-malters-2.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1201/ennigerbruecke-malters-3.jpg



Bei der Ennigerbrücke in Malters handelt es sich um eine gedeckte Holzbrücke aus zwei Fachwerkträgern und grossformatigen Mehrschichtplatten als Fahrbahnunterbau. Die Primärkonstruktion besteht aus zwei ca. 45 Meter langen Fachwerkträgern aus Brettschichtholz GL24h/GL36h. Der Untergurt ist jeweils ein Stahlprofil HEB 360, das mit Schlitzblechen und Stabdübeln an die Diagonalstäbe angeschlossen ist. Auch die Strebenanschlüsse an die Obergurten erfolgen über Schlitzblechverbindungen. Zwischen den Stahlprofilen liegt die 300 Millimeter dicke Fahrbahnplatte, welche aus grossformatigen Mehrschichtholzplatten besteht. Sie sind quer zur Fahrtrichtung gespannt und mit den Fachwerkuntergurten torsionssteif verschraubt. Die gesamte Konstruktion ist in der Mitte um knapp 500 Millimeter überhöht. Horizontal ausgesteift ist die Ennigerbrücke über die Dachscheibe. Diese leitet Horizontallasten aus Wind und Verkehr über die beiden freistehenden Betonpfeiler direkt in die Widerlager ein. Zudem werden Anfahrts- und Bremskräfte auf Ebene der Fahrbahn direkt über Stahleinlagen in die Widerlager abgetragen.

In einer Vorprojektstudie entwickelte die Schweizer Holzbauingenieure Pirmin Jung als Ersatz eine gedeckte Holzbrücke. 2006 erfolgte die erste Baueingabe mit einer 34 Meter langen Brücke, welche beidseitig auf die bestehenden Widerlager gesetzt worden wäre. Im Rahmen der Hochwassersanierung der Kleinen Emme wurde vom Kanton Luzern jedoch entschieden, das Flussprofil von 34 Meter auf 42 Meter auszuweiten. Entsprechend erfolgte eine Anpassung des linken Brückenwiderlagers. Das rechte hingegen wurde gänzlich neu erstellt. Zudem ist die Brücke höher gesetzt als die alte.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1201/ennigerbruecke-malters-4.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1201/ennigerbruecke-malters-5.jpg


Anders als die Badbrücke in Wolhusen, zehn Kilometer von Malters entfernt, deren Vormontage auf der Wiese erfolgte, wurde die Ennigerbrücke in Teilfragmenten beim Holzbauer vormontiert. Nachts transportierte er die Fachwerke mit ca. 46 Meter Länge in drei Fragmenten mit bis zu 29 Meter Länge zum Bauort, sodass sie morgens zur Montage bereit standen. Am ufer wurden sie zur gesamten Länge zusammengebaut und anschliessend mit zwei grossen Kranen eingehoben. Die Montage fand über Wasser statt.

Holz besitzt in der Schweiz allgemein eine hohe Akzeptanz. Holzoberflächen wirken nicht als Fremdkörper in der Natur. Gerade in der ländlichen Umgebung am Standort der Ennigerbrücke, als Pendant zu Wasser und Natur, passt dieser Holzbau nach Meinung der Ingenieure ideal. Holzkonstruktionen eignen sich sehr gut für die Vorfertigung, wodurch sich die Bauzeit wesentlich reduzieren lässt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass beim Werkstoff Holz der Brückenbau ohne Gerüst im Fluss möglich ist, was unter der Berücksichtigung der Tatsache, dass es sich bei der Kleinen Emme um einen Wildbach handeln kann, nicht unrelevant ist. Der Bauherrschaft wurde ein wesentlicher Teil der Baukosten von der Elementarversicherung gedeckt, weil im Kanton Luzern gedeckte Holzbrücken entsprechend versichert werden.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1201/ennigerbruecke-malters-6.jpg


Technische Daten:
Spannweite: 42,0 m
Fahrbahnbreite: 3,5 m
Durchgangshöhe: 3,8 m
Überhöhung der Fahrbahn ~500 mm (480)
Belastbarkeit: Fahrzeuge bis 28 t
Holzverbrauch: Fichte/Tanne: 135 m3
Eiche: 4.8 m3
Stahlteile: 14130 kg

Beteiligte:
Bauherrschaft Strassengenossenschaft Ennigerbrücke/Oberlangnau, Malters
Holzbauingenieur und Bauleitung Holzbau: PIRMIN JUNG, www.pirminjung.ch
Betoningenieur und Bauleitung Widerlager/Wasserbau: Emch + Berger WSB AG, www.ebwsb.emchberger.ch
Holzbau: Tschopp Holzbau AG, www.tschopp-holzbau.ch und Stalder Holzbau AG, www.stalder-holzbau.ch
Belag und Abdichtungen: Aeschlimann AG, www.aeschlimann.ch
Spengler/Dachdecker: Von Büren, Malters

Lieferanten:
Brettschichtholz: Roth AG, www.rothburgdorf.ch
Stahlteile: Krieger AG, www.krieger-ruswil.ch
Fahrbahnplatte: Schilliger Holzindustrie AG, www.schilliger.ch





Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Betonage von Betondecken

Betonage von Betondecken

Die Waldkraiburger Primo GmbH hat ein weiteres cleveres Zubehörtool für die Betonage von Betondecken entwickelt, auf den Markt gebracht und zum Patent angemeldet: Mit dem neuen »Schalfix« können Aussparungen in Betondecken zeit- und kostensparend realisiert werden. Trotzdem ist eine individuelle und...

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Jeder kennt die Sünden der Vergangenheit, als man auf Putzfassaden dicke Farbschichten auftrug, Schimmel und Algen mit giftigen Bioziden fernhalten wollte und sich trotzdem nach relativ kurzer Zeit über unansehnlich »vergrünte« Außenwände oder Schimmel in der Wohnung ärgern musste.

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die hier vorgestellten Trockenbauelemente bilden eine regelkonforme Basis für das Rohrsystem.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

AZ Architekten Ingenieure Planer

  • Fotograf Christopher Klettermayer
    Fotograf Christopher Klettermayer Mit dem Verkauf seiner Serie “Neighbours” durch die Saatchi Kunstvermittlung, hat sich der Fotograf Christopher Klettermayer in Europa zurück gemeldet.…

Betonage von Betondecken

Betonage von Betondecken

Die Waldkraiburger Primo GmbH hat ein weiteres cleveres Zubehörtool für die Betonage von Betondecken entwickelt, auf den Markt gebracht und zum Patent angemeldet: Mit dem...

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Jeder kennt die Sünden der Vergangenheit, als man auf Putzfassaden dicke Farbschichten auftrug, Schimmel und Algen mit giftigen Bioziden fernhalten wollte und sich trotzd...

Laserscannen von Bestandsgebäuden

Laserscannen von Bestandsgebäuden

Architekten, Planer und Ingenieure sind auf maßstabsgerechte Zeichnungen und Modelle angewiesen - sei es für den Umbau, die Neuplanung oder zur Dokumentation bestehender ...

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die...

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Eine ehemalige Ausbildungsakademie der Marine in Amsterdam sollte für den EU-Ratssitz der Niederlande vom Architekturbüro bureau SLA in ein Konferenz- und Pressezentrum u...

Neue Floating Badewanne

Neue Floating Badewanne

Eine innovative Badewanne, die das Wohlbefinden, die Entspannung und sogar die Gesundheit fördern kann, hat der japanische Sanitärhersteller TOTO entwickelt. Wohltuende T...

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Am 14. Juni startete in Russland die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Die französische Serge Ferrari Gruppe ist mit dem Dach der neuen Rostov-Arena live dabei. In die...

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Extrem schmale Bauweise. Und dazu als Verarbeitungsextra ein an die Rinnengeometrie anpassbarer Klebeflansch. Bei der Druckstromentwässerung von innenliegenden Rinnen, di...

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.