Start Archiv

matchboxLive 2016: Brandschutzwissen für Architekten und Planer

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

matchboxLive 2016: Brandschutz mit allen Sinnen erleben

Am 09. Juni geht es durch den Paragrafen-Dschungel der Bauordnung!

Am 09. Juni 2016 können Architekten, Planer, Errichter und Ingenieure sowie Sachverständige und kommunale Vertreter ihr Brandschutzwissen erheblich erweitern:

An diesem Tag findet die matchboxLive, das neuartige und kreative Didaktik-Konzept im Brandschutz, zum zweiten Mal in vollem Umfang statt und das produktneutral. In diesem Jahr bringt die matchboxLive Licht in den Dschungel der Bauordnung und erklärt das »Warum« hinter den materiellen Anforderungen der Paragrafen-Bauordnung.

Mithilfe eines speziell für die matchboxLive entwickelten Parcours von Experimenten werden Zusammenhänge erlebbar: Brandphysik und Brandschutzregeln zum Anfassen und Ausprobieren. Trockene Wissensvermittlung war gestern. Die Veranstalter setzen auf Interaktion in ihren Experimente-Workshops. Besucher erleben auf der matchbox einen Tag voll von inspirierendem Fachwissen, spannenden Experimenten und bereichernden Dialogen.

In verschiedenen Experimente-Workshops können Sie Ihr Brandschutzwissen selbst erweitern, wobei das erworbene Wissen automatisch und spielerisch in Ihnen verankert wird.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-01.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-14.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-03.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-08.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-09.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-10.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-11.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-12.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-13.jpg

Die matchboxLive 2016 umfasst 13 Themeninseln, 42 Experimente und 5 Großversuche:

Die Themeninseln
• Der zweite Rettungsweg
• Brandausbreitung I: Feuerüberschlag
• Brandausbreitung II: Wärmestrahlung
• Brandeinwirkung auf Tragwerke
• Grundlagen Wärmestrahlung
• Brandrauch
• Druck I: Entrauchung
• Druck II: Türkräfte
• Löschen I: Sprinkler
• Löschen II: Feuerwehr-Erleichterung
• Räumung
• Sinnesorgane
• Brandursachenermittlung

 

Die Großversuche

01 10.30 – 11.15 Uhr
Brandüberschlag aus Anbau: Ab durch die Decke.
  Beschreibung
Der Versuch soll die Auswirkung eines Brandes in einem vor der Fassade vorspringenden Bauteil hinsichtlich des vertikalen Feuerüberschlages untersuchen.
Er ist im Vergleich zum Versuch 04 zu sehen.
02 11.30 – 12.15 Uhr
Brand in der Unterdecke: Vom Wasser erschlagen.
  Beschreibung
Versuch zur Stabilität von Unterdecken bei Sprinklerauslösung:
Stellen Sprinkler mit einer F 30-Unterdecke eine doppelte Sicherheit dar oder eine Gefahr?
03 14.00 – 14.45 Uhr
Brandbeständigkeit von Türen: Rauchschutz vs. Schallschutz -- wer hält dicht?
  Beschreibung
Direkter Vergleich der Brandbeständigkeit einer Rauchschutztür zu einer Schallschutztür unter Berücksichtigung einer realitätsnahen Brandlastsituation eines Hotelzimmers.
04 15.30 -16.15 Uhr
Es brennt von unten nach oben: Vertikaler Brandüberschlag ist zulässig.
  Beschreibung
Der Versuch stellt das gesetzlich akzeptierte Risiko bei Gebäuden unterhalb der Hochhausgrenze hinsichtlich des vertikalen Feuerüberschlages auch in einer Ecksituation im Vergleich zum Versuch 01 dar.
05 16.30 -17.15 Uhr
WDVS mit Fensteröffnung: Es geht weiter.
  Beschreibung
Der Großversuch WDVS der matchboxLive 2015 hat aufgezeigt, dass sich das System an einer geschlossenen Fassade gemäß der Vorgaben des DIBT positiv verhält.
In der diesjährigen matchboxLive brennt es vor einer realitätsnahen Fassade mit Fensteröffnungen.

 

Warum findet die Veranstaltung statt?
Als eines der größten deutschen Ingenieurbüros für Brandschutz lassen die Veranstaler hhpberlin, den Grundsatz der Wissensvermehrung durch Wissensteilung nicht an der Bürogrenze enden: Sie erklären das Warum hinter den materiellen Anforderungen der Bauordnung – und das live in Experimenten zum Anfassen.

 

Was kann man Lernen?
• Weiterbildung im vorbeugenden Brandschutz
• produktneutrale Experimente zum Mitmachen
• Fachwissen, das in keinem Lehrbuch steht
• Anschlussfähigkeit im Dialog rund um den Brandschutz
• Austausch mit den Experten zu Fachfragen
• Networking mit den Entscheidern der Branche


Weitere Informationen und Tickets:

Das Konzept etwas ausführlicher erklärt: matchbox.hhpberlin.de/de/collections/matchboxlive-2016/konzept.html

Hier bekommt man einen Überblick zu matchboxLive 2016: matchbox.hhpberlin.de/de/collections/matchboxlive-2016/

Impressionen der Veranstaltung: matchbox.hhpberlin.de/de/collections/matchbox-live-2015/impressionen-matchboxlive-2015/

 

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser zu nennen.

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 Quadratmeter Spezialgläser geliefert. Am Ende kamen 103 verschiedene Glasaufbauten und 900 unterschiedliche Glasformate zusammen, ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer regelmäßigen Entkalkung unterzogen werden.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.