Start Archiv

matchboxLive 2016: Brandschutzwissen für Architekten und Planer

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

matchboxLive 2016: Brandschutz mit allen Sinnen erleben

Am 09. Juni geht es durch den Paragrafen-Dschungel der Bauordnung!

Am 09. Juni 2016 können Architekten, Planer, Errichter und Ingenieure sowie Sachverständige und kommunale Vertreter ihr Brandschutzwissen erheblich erweitern:

An diesem Tag findet die matchboxLive, das neuartige und kreative Didaktik-Konzept im Brandschutz, zum zweiten Mal in vollem Umfang statt und das produktneutral. In diesem Jahr bringt die matchboxLive Licht in den Dschungel der Bauordnung und erklärt das »Warum« hinter den materiellen Anforderungen der Paragrafen-Bauordnung.

Mithilfe eines speziell für die matchboxLive entwickelten Parcours von Experimenten werden Zusammenhänge erlebbar: Brandphysik und Brandschutzregeln zum Anfassen und Ausprobieren. Trockene Wissensvermittlung war gestern. Die Veranstalter setzen auf Interaktion in ihren Experimente-Workshops. Besucher erleben auf der matchbox einen Tag voll von inspirierendem Fachwissen, spannenden Experimenten und bereichernden Dialogen.

In verschiedenen Experimente-Workshops können Sie Ihr Brandschutzwissen selbst erweitern, wobei das erworbene Wissen automatisch und spielerisch in Ihnen verankert wird.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-01.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-14.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-03.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-08.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-09.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-10.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-11.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-12.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/matchboxlive/matchboxlive-brandschutz-13.jpg

Die matchboxLive 2016 umfasst 13 Themeninseln, 42 Experimente und 5 Großversuche:

Die Themeninseln
• Der zweite Rettungsweg
• Brandausbreitung I: Feuerüberschlag
• Brandausbreitung II: Wärmestrahlung
• Brandeinwirkung auf Tragwerke
• Grundlagen Wärmestrahlung
• Brandrauch
• Druck I: Entrauchung
• Druck II: Türkräfte
• Löschen I: Sprinkler
• Löschen II: Feuerwehr-Erleichterung
• Räumung
• Sinnesorgane
• Brandursachenermittlung

 

Die Großversuche

01 10.30 – 11.15 Uhr
Brandüberschlag aus Anbau: Ab durch die Decke.
  Beschreibung
Der Versuch soll die Auswirkung eines Brandes in einem vor der Fassade vorspringenden Bauteil hinsichtlich des vertikalen Feuerüberschlages untersuchen.
Er ist im Vergleich zum Versuch 04 zu sehen.
02 11.30 – 12.15 Uhr
Brand in der Unterdecke: Vom Wasser erschlagen.
  Beschreibung
Versuch zur Stabilität von Unterdecken bei Sprinklerauslösung:
Stellen Sprinkler mit einer F 30-Unterdecke eine doppelte Sicherheit dar oder eine Gefahr?
03 14.00 – 14.45 Uhr
Brandbeständigkeit von Türen: Rauchschutz vs. Schallschutz -- wer hält dicht?
  Beschreibung
Direkter Vergleich der Brandbeständigkeit einer Rauchschutztür zu einer Schallschutztür unter Berücksichtigung einer realitätsnahen Brandlastsituation eines Hotelzimmers.
04 15.30 -16.15 Uhr
Es brennt von unten nach oben: Vertikaler Brandüberschlag ist zulässig.
  Beschreibung
Der Versuch stellt das gesetzlich akzeptierte Risiko bei Gebäuden unterhalb der Hochhausgrenze hinsichtlich des vertikalen Feuerüberschlages auch in einer Ecksituation im Vergleich zum Versuch 01 dar.
05 16.30 -17.15 Uhr
WDVS mit Fensteröffnung: Es geht weiter.
  Beschreibung
Der Großversuch WDVS der matchboxLive 2015 hat aufgezeigt, dass sich das System an einer geschlossenen Fassade gemäß der Vorgaben des DIBT positiv verhält.
In der diesjährigen matchboxLive brennt es vor einer realitätsnahen Fassade mit Fensteröffnungen.

 

Warum findet die Veranstaltung statt?
Als eines der größten deutschen Ingenieurbüros für Brandschutz lassen die Veranstaler hhpberlin, den Grundsatz der Wissensvermehrung durch Wissensteilung nicht an der Bürogrenze enden: Sie erklären das Warum hinter den materiellen Anforderungen der Bauordnung – und das live in Experimenten zum Anfassen.

 

Was kann man Lernen?
• Weiterbildung im vorbeugenden Brandschutz
• produktneutrale Experimente zum Mitmachen
• Fachwissen, das in keinem Lehrbuch steht
• Anschlussfähigkeit im Dialog rund um den Brandschutz
• Austausch mit den Experten zu Fachfragen
• Networking mit den Entscheidern der Branche


Weitere Informationen und Tickets:

Das Konzept etwas ausführlicher erklärt: matchbox.hhpberlin.de/de/collections/matchboxlive-2016/konzept.html

Hier bekommt man einen Überblick zu matchboxLive 2016: matchbox.hhpberlin.de/de/collections/matchboxlive-2016/

Impressionen der Veranstaltung: matchbox.hhpberlin.de/de/collections/matchbox-live-2015/impressionen-matchboxlive-2015/

 

Seezeitlodge Hotel & Spa von GRAFT Architekten

Seezeitlodge Hotel & Spa von GRAFT Architekten

Inmitten des Naturparks Saar-Hunsrück im nordöstlichen Teil des Saarlandes eröffnet ab Juli 2017 die Seezeitloge Hotel & Spa. In exponierter Lage auf einem kleinen bewaldeten Kap und mit Blick über den Bostalsee im Sankt Wendeler Land versteht sich das Wellnessresort als Rückzugsort inmitten der...

Rathaus Bissendorf von blocher partners

Rathaus Bissendorf von blocher partners

Identitäten wachsen aus dem Ort und seiner Geschichte, doch mitunter braucht es eine Wendung in die Gegenwart, einen belebenden Impuls. Wie in Bissendorf, wo die Stuttgarter Architekten blocher partners mit dem neuen Rathaus eine lebendige, identitätsstiftende Ortsmitte geschaffen haben. Das ganzhei...

Düsseldorf: Neue Messe Süd - slapa oberholz pszczulny architekten

Düsseldorf: Neue Messe Süd - slapa oberholz pszczulny architekten

Um Aussteller, Messebesucher und Kongressteilnehmer am internationalen Messeplatz Düsseldorf auch zukünftig angemessen empfangen zu können, wird das Gelände der Messe Düsseldorf seit dem Jahr 2000 fortlaufend modernisiert. Nach der Norderweiterung der Messe im Jahr 2004 wurde sop architekten nun mit...

Weitere Artikel:

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier sehr gefragt. Um den wachsenden Bedarf zu decken, beschloss die Universitätsleitung vor einiger Zeit den Neubau einer Mensa.

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte Problemstellungen bei der Flachdachentwässerung auf und bietet auch gleich die fachgerechte Lösung.

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate Modern, eines der wichtigsten Museen für moderne und zeitgenössische Kunst in Europa, beheimatet ist. Das perforierte Klinkerkleid...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Tragwerke mit Nagelplattenbindern
    Tragwerke mit Nagelplattenbindern Nagelplattenbinder bilden das Gerüst des Dachtragwerks und bieten sich zur Verwirklichung selbst extrem komplexer Architekturen an. Sie sind als Bauteile…

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier seh...

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte...

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate ...

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

»Der verantwortungsvolle Sanitärraum« – so lautet eines der Top-Themen der Internationalen Sanitär- und Heizungsfachmesse ISH 2017 vom 14. bis 18. März 2017. In Halle 4.1...

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Sie sind der Dauerbrenner in der modernen Architektur, ermöglichen sie doch wie kein anderer Baustoff das Zusammenspiel mit Licht und Natur: Glasfassaden und große Glasfl...

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Die erste Skepsis ist gewichen und die Liste der Superlative, die im Zusammenhang mit der Elbphilharmonie genannt werden, mittlerweile lang – da ist von »Jahrhundertarchi...

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Der im August 2016 fertiggestellte Neubau eines Empfangs- und Bürogebäude von Sto, geplant von Wilford Schupp Architekten, ist ein weiterer Baustein des im Jahr 1993 von ...

Hotel Grand Ferdinand

Hotel Grand Ferdinand

Das Hotel Grand Ferdinand knüpft an die Eleganz und den Genuss der Ringstraßenzeit an. Kombiniert mit modernen Annehmlichkeiten erstrahlt der neu gestaltete 1950er-Bau am...

Kunstvoll wohnen am See

Kunstvoll wohnen am See

In erster Reihe am Bodensee liegt das kunstvoll gestaltete Anwesen einer dreiköpfigen Familie in der Schweiz. Auf den ersten Blick fällt die harmonische Linienführung des...

Regen-Rückhaltung auf dem Gründach

Regen-Rückhaltung auf dem Gründach

»SitaMore Retention« ist die produkttechnische Konsequenz auf die zunehmende Überbeanspruchung kommunaler Abwassersysteme. Bei Starkregenereignissen drosselt es den Wasse...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.