Start Archiv

Lange Nacht der Museen

 

Am 17. März 2018 ist Lange Nacht der Museen in Stuttgart: Ob Museen, Galerien, Off-Spaces, historische Gebäude oder Industriedenkmäler – von 19-2 Uhr locken Kunst, Kultur und Wissenswertes.

Über 80 ausgewählte Kultureinrichtungen öffnen ihre Türen für Nachtschwärmer aus Stuttgart und Region. Bei aufregenden Ausstellungen und besonderen Events können geheime und bekannte Orte in nächtlicher Atmosphäre entdeckt werden.

Die Bus- und Bahn-Shuttles verbinden alle teilnehmenden Häuser zu einer einzigartigen Entdeckungstour.

Programm-Booklets mit allen Infos sind ab dem 9. Februar bei allen beteiligten Häusern, den Vorverkaufsstellen in Stuttgart und der gesamten Region sowie in zahlreichen städtischen und kulturellen Einrichtungen kostenlos erhältlich.

Infos unter www.lange-nacht.de

Mit einem »Best of Zwischennutzung« und einer rauschenden Partynacht beendet das Wilhelmspalais (Stadtmuseum Stuttgart) seine Ära als Interims-Location und stellt sich als neuer Kultur-Hotspot der Stadt vor.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/lange-nacht-der-museen-02.jpg

Das erste kommunale Stromerzeugungsunternehmen Württembergs – das Wasserkraftwerk Untertürkheim – beweist, dass mit alternativen Energiequellen schon um 1900 Strom erzeugt werden konnte.
Die deutschlandweit einzigartige Ausstellung der Stiftung Psyche gibt erstmals bei der Langen Nacht der Museen faszinierende Einblicke in die menschliche Seele und thematisiert den Mensch im Spannungsfeld zwischen Individualität und Anpassungsdruck. Die Bloody Colors Gallery debütiert mit einer Sonderausstellung von Daniela Wolfer, die einige überraschende »Chick Tools« aus dem »Werkzeugkasten« holt. Von der Luftschutz-Kommandostelle zum begehbaren Museum: Der Bunker unterm Diakonissenplatz öffnet exklusiv zur Langen Nacht der Museen für die multimediale Sonderausstellung »Cellular Ground« von Studenten der Kunstakademie Stuttgart.
Das Stadtmuseum Bad Cannstatt, die Galerie Wiedmann und die Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt haben sich für ihre Premiere etwas Besonderes ausgedacht und präsentieren gemeinsam das Projekt »Cannstatter Frauengeschichte(n) aus fünf Jahrhunderten«.
Außerdem neu dabei: das Ikone Studio sowie der Kulturverein Outer Rim und die Galerie Z, die sich beide in neuen Räumlichkeiten präsentieren.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/lange-nacht-der-museen-03.jpg

Den Rundgang durch die LBBW-Kunstsammlung »Collecting Contemporary« sollte man sich nicht entgehen lassen – sie ist von musealem Rang und öffnet sehr selten für Besucher. Auch das innenarchitektonische Kunstkonzept der Sparkassenakademie ist normalerweise nicht öffentlich zu besichtigen. Hier haben Künstler aus Baden-Württemberg bleibende Kunstwerke geschaffen.
Liebevoll gepflegte Oldtimer sind nicht nur für ihre Besitzer spannend, weshalb der Württembergische Automobilclub und Freunde beim Rollenden Museum zu Rundfahrten der besonderen Art einladen.
Tafeln wie bei Königs: Unter dem Motto »Tisch und Tafel« öffnen sich im Neuen Schloss zahlreiche Räume für Rundgänge und stilecht inszenierte Einblicke.
Koran-Rezitation trifft Bauhaus-Stil im Gebetsraum der Stuttgarter Moschee, in der man zur Langen Nacht der Museen Gebete erleben und traditionelle türkische Spezialitäten genießen kann.
Spannend und einzigartig ist auch eine Vorführung der Sargversenkungsanlage auf dem Pragfriedhof.
Stuttgarts zahlreiche Bunker öffnen sich ebenfalls nur zu besonderen Anlässen, wie das skurrile ehemalige Bunkerhotel unterm Marktplatz oder der Luftschutzstollen Heilbronner Straße, der im Zweiten Weltkrieg Reisenden und Mitarbeitern des Bahnhofs Schutz bot.
Die Stuttgarter Zeitung kooperiert für eine Nacht mit dem Künstler Erik Sturm und liefert einen nachhaltigen Debattenbeitrag zum Thema Feinstaubalarm.
Schließlich geht’s von der City zu einer der spannendsten Industriekulissen der Stadt: dem Stuttgarter Hafen. Hier setzen Beamer virtuelle Bewegungen in Gang, die Künstlerinnen des Ateliers Westkai verwandeln Überseecontainer in Ausstellungsräume und die imposanten Lichtinstallationen sind vom Deck der Ausflugsdampfer besonders gut zu beobachten.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/lange-nacht-der-museen-04.jpg

Stuttgarts große Museen laden zu Sonderausstellungen und exklusiven Programmen. Wie wäre es mit Hula-Tanzen im Linden-Museum? Auch spektakuläre hawaiianische Kunstwerke, Südsee-Geschichten und Live-Musiker sorgen für Aloha-Spirit bei der Langen Nacht der Museen.
Im Museum Schloss Rosenstein dreht sich alles um Bionik oder die Frage, wie die Natur zum Vorbild werden kann. Kakerlaken werden zu Stars auf der Rennbahn und Samtschrecken faszinieren mit ihrer »Kunst des Laufens«.
Im Haus der Geschichte ist der Geist der 1960er zu spüren – hier erleben die Besucher Baden-Württemberg zwischen Protest- und Popkultur.
Das Kunstmuseum präsentiert in einer »Private Show« das bisher weitgehend unentdeckte Werk des New Yorker Künstlers Patrick Angus, außerdem geben Florian Ludewig und Johannes Kram die »Operette für zwei schwule Tenöre«.
Im Mercedes-Benz Museum sind die Sterne zum Greifen nah, zum Beispiel bei einem Blick durch die Teleskope der Sternwarte Stuttgart und bei einer »Zeitreise« durch 130 Jahre Automobilgeschichte.
Beim Best of Slam und der Artistik-Show »Europa-Park live on Stage« geben echte Stars ihr Können zum Besten.
Das Porsche Museum präsentiert Sportwagen-Mythen, Stand-up-Comedy und verwöhnt Fans der Edelmarke mit originalem Motorsound aus fünf Jahrzehnten.

In gleich vier Locations endet die Lange Nacht der Museen erst um 4 Uhr am frühen Morgen.
Bei der AfterParty by bigFM im Mercedes-Benz Museum feiern Besucher mit den DJs Banks & Rawdriquez die Lange Nacht.
Im Porsche Museum wird die Museums-Werkstatt zur Party-Location, wenn SWR3-DJ, Alex Padva aka Heavy Violin und Percussionist Robert Jankovic die Nacht zum Tag machen.
Bei der Party der LBBW-Kunstsammlung mixt DJ Dirty Daniela an den Turntables unterschiedliche Genres zu einem elektrisierenden Set.
Im Wilhelmspalais (Stadtmuseum Stuttgart) übernehmen nach dem Warm-up mit Sumo und Tipura später am Abend DJ Schowi, DJ Swist und Leif Müller die Mischpulte.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/lange-nacht-der-museen-05.jpg

Alle teilnehmenden Häuser
Akku • Architekturgalerie am Weißenhof • Atelier 89 • Atelier Stuttgart • Ateliers im Friedel • Ateliers im Westen • Ateliergemeinschaft Ü12 • Atelierhaus Brückenstraße • Bibliorama • Bildbar • Bildhaueratelier Schiffers • NEU Bloody Colors Gallery • NEU Bunker unter dem Diakonissenplatz • Bunker unter dem Marktplatz • Bunker Untertürkheim • Die Raumgalerie • Feuerbacher Stadtgeschichten • Galerie Artpool • Galerie Bovistra • Galerie Camera Obscura • Galerie Dengler und Dengler • Galerie Inter Art • Galerie Kerstan • Galerie Merkle • Galerie Pixxl • Galerie Thomas Fuchs • NEU Galerie Wiedmann • Galerie Z • Gedok-Galerie • Glücklichundschön • Hafen Stuttgart • Haus der Geschichte • Haus der Musik im Fruchtkasten • Hospitalhof • ifa-Galerie Stuttgart • NEU Ikone Studio • Jugendkunstschule • Kelter Uhlbach • Künstlergruppe Experiment • Künstlerhaus • Kunstbezirk im Gustav-Siegle-Haus • Kunst im Hinterhaus • Kunstmuseum Stuttgart • Kunstverein Wagenhalle • Lampshade & Reiter • Landesmuseum Württemberg • LBBW-Kunstsammlung • Lichtbildnerei Babel • Linden-Museum • Luftschutzstollen Heilbronner Straße • Mercedes-Benz Museum • Modellbahn ’65 • Mumumumumu-Galerie • Museum Schloss Rosenstein • Neues Schloss • Oberwelt • Outer Rim • Planetarium Stuttgart • Polizeimuseum Stuttgart • Porsche Museum • Pragfriedhof • Schacher – Raum für Kunst • Schick-Areal (mit: Atelier Dagmar Feuerstein, Atelier Kipepeo-Clothing, Atelier Uschi Lux, Atelier Susanna Messerschmidt, Atelier Nik Neonow, Atelier Lutz Schelhorn) • Schweinemuseum • Sparkassenakademie • Stadtarchiv Stuttgart • Stadtmuseum Bad Cannstatt • NEU Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt • Stadtspaziergang Stuttgart-Marketing • Stauffenberg-Erinnerungsstätte • NEU Stiftung Psyche • Straßenbahnwelt Stuttgart • Strzelski Galerie • Stuttgarter Moschee • NEU Stuttgarter Zeitung • Theodor-Heuss-Haus • 5. Rollendes Museum Stuttgart • NEU Wasserkraftwerk Untertürkheim • Weinbaumuseum Stuttgart • Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier • Weissenhofwerkstatt • NEU Wilhelmspalais (Stadtmuseum Stuttgart)

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1802/lange-nacht-der-museen-06.jpg

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Das  Wohn- und Geschäftsgebäude D17 liegt städtebaulich in einer funktional wichtigen Lage am südlichen Eingangsbereich zur Altstadt von Ingolstadt und in unmittelbarer Nähe zur Donau. Archivierte Pläne gehen bei dem Wohn- und Geschäftshaus auf das Jahr 1878 zurück.

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Weitere Artikel:

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in sich geschlossenen städtebaulichen Ensemble fügen: Dieses Konzept wurde von Aicher + Hautmann Architekten und Loebermann + Bandlo...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.