Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Magazin Architektur + Kunst Fotofinish. Siegeszug der Fotografie als künstlerische Gattung

Fotofinish. Siegeszug der Fotografie als künstlerische Gattung

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1809/fotografie-als-kuenstlerische-gattung-01.jpg

Katalog DZ BANK Kunstsammlung, hrsg. v. Christina Leber/ DZ BANK Kunstsammlung
Umschlagsabbildung/Cover Illustration
Jan Paul Evers, Cycle of the Fittest, 2017 ©Jan Paul Evers, Galerie Max Mayer, Düsseldorf

Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der DZ BANK Kunstsammlung bietet der Katalog »Fotofinish. Siegeszug der Fotografie als künstlerische Gattung« eine aktuelle Bestandsaufnahme der Unternehmenssammlung. Sie umfasst Werke von Richard Avedon, Sibylle Bergemann, Viktoria Binschtok, Jan Paul Evers, Nan Goldin, Raphael Hefti, Louise Lawler, Thomas Ruff, Piotr Uklański, Cindy Shermann, Andy Warhol u.v.m. Als künstlerisches Medium hat die Fotografie in den letzten 50 Jahren einen enormen Wandel und eine beeindruckende Erfolgsgeschichte erlebt. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist ihr Aufstieg in den Olymp der Kunst unbestritten: Sie ist zum wichtigsten Bildmedium unserer Zeit geworden. Dabei ist die Frage, unter welchen Bedingungen Fotografie als Kunst bewertet werden kann, so aktuell wie zu ihren Anfängen. Was macht ihre Qualität gegenüber anderen Kunstformen aus? Welche Fragen wirft das fotografische Medium auf? Und welche Bildsprachen, Konzepte und Strategien haben Künstlerinnen und Künstler über die letzten Jahre entwickelt?

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1809/DZ02-Vilanova_Entre-guillements.jpg

Fotografie und Konzeptkunst: Oriol Vilanova, Entre guillemets, 2016, Fotopostkarten, 2-teilig 14,9 x 10,5 cm und 15 x 10,6 cm. Courtesy the artist

Die DZ BANK Kunstsammlung wurde 1993 gegründet und umfasst heute mehr als 7.500 Kunstwerke von über 800 internationalen Künstlerinnen und Künstlern. Seit Beginn ihrer Sammlungstätigkeit hat sie den Schwerpunkt auf zeitgenössische Fotokunst gelegt. Darunter werden alle Arbeiten verstanden, die im Laufe ihrer Entstehung einen fotochemischen oder fototechnischen Prozess durchlaufen haben. Das besondere Interesse gilt dabei Künstlern, die die Grenzen der Fotokunst im Hinblick auf Gattungen wie Zeichnung, Malerei, Plastik oder Bewegtbild neu definieren. Dadurch ergibt sich eine enorme Vielfalt an Materialien und Techniken. Als wichtiger Impulsgeber hierfür gilt seit den 1960erJahren die Konzeptkunst – sie scheint die Gattungsgrenzen grundsätzlich aufzuheben.

Im einleitenden Text des Jubiläumskataloges führt Dr. Christina Leber, Leiterin der DZ BANK Kunstsammlung, in die Thematik ein. Vor dem Hintergrund der Entwicklungsgeschichte der Fotografie – von der Camera obscura bis zur digitalen Bildgenerierung – stellt sie die DZ BANK Kunstsammlung vor. Für die folgenden Kapitel wurden fünf Experten eingeladen, die Fotokunst im Blick auf verschiedene Kunstgattungen auszuloten und sie im Kontext der Konzeptkunst miteinander in Beziehung zu setzen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1809/DZ01-Evers_Fast-Freeze-Doppelstueck.jpg
Fotografie und Zeichnung: Jan Paul Evers, Fast Freeze Doppelstück, 2016, 192 x 210 cm. Urheber: Jan Paul Evers

Prof. Dr. Steffen Siegel, Professor für Fotografiegeschichte an der Folkwang Universität der Künste in Essen, beleuchtet die Einflüsse der Zeichnung auf die Fotokunst.
Kathrin Schönegg, freie Autorin und Kuratorin, widmet sich den engen Beziehungen von Malerei und Fotokunst, die in der Abstraktion und den konkreten Bildinhalten eine starke gemeinsame Entwicklung aufweisen.
Prof. Dr. Ursula Frohne, Professorin der Kunstgeschichte an der Universität Münster, thematisiert das plastische Potenzial der Fotografie. Tatsächlich haben wir die Erkenntnis des dreidimensionalen Sehens der Camera obscura zu verdanken, die somit einen Paradigmenwechsel in der menschlichen Wahrnehmung einläutete.
PD Dr. Henning Engelke, Heisenberg-Stipendiat an der Philipps-Universität Marburg, schreibt über die gemeinsame Entwicklungsgeschichte von Fotografie und Film. Beide Kunstgattungen sind aus einem Bedürfnis nach Abbildung und Überprüfung des »Realen« entstanden.
Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, freier Autor und Kulturwissenschaftler, geht auf das enge Verhältnis zwischen künstlerischer Fotografie und Konzeptkunst ein.

Nach einer Katalogpräsentation im ART FOYER in Frankfurt im vergangenen Juni, lädt nun C/O Berlin zu einer Podiumsdiskussion anlässlich des Sammlungskatalogs am Donnerstag, den 4. Oktober 2018 um 20 Uhr bei im Amerika-Haus in der Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin, ein. Unter der Leitung von Julia Voss diskutieren Christina Leber, Kathrin Schönegg und Steffen Siegel als beteiligte Autoren sowie Felix Hoffmann, Hauptkurator der C/O Berlin Foundation, über zeitgenössische künstlerische Fotografie an der Schnittstelle zu anderen Kunstgattungen und im Kontext konzeptueller Ansätze.

Angaben zum Katalog
»Fotofinish. Siegeszug der Fotografie als künstlerische Gattung«
hrsg. von Christina Leber / DZ BANK Kunstsammlung
Texte (dt./engl.) von Henning Engelke, Ursula Frohne, Christina Leber, Kathrin Schönegg, Steffen Siegel und Wolfgang Ullrich
472 S. mit 160 farbigen und 220 s/w Abbildungen
Format 24 x 17 cm, leinengebunden mit Titelschild und Farbschnitt
ISBN 978-3-86442-233-1

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Das  Wohn- und Geschäftsgebäude D17 liegt städtebaulich in einer funktional wichtigen Lage am südlichen Eingangsbereich zur Altstadt von Ingolstadt und in unmittelbarer Nähe zur Donau. Archivierte Pläne gehen bei dem Wohn- und Geschäftshaus auf das Jahr 1878 zurück.

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Weitere Artikel:

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in sich geschlossenen städtebaulichen Ensemble fügen: Dieses Konzept wurde von Aicher + Hautmann Architekten und Loebermann + Bandlo...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.