Anzeige AZ-A2-728x90
Start Magazin Berufsnachrichten

Nachrichten und Informationen für Architekten und Ingenieure

Wohnen in der Zukunft - Peter Sloterdijk und Werner Sobek

Wohnen in der Zukunft - Peter Sloterdijk und Werner SobekDer Philosoph Peter Sloterdijk und der Ingenieur und Architekt Werner Sobek erörtern in einem Dialog ihre Vorstellungen über das Wohnen in der Zukunft. In seinen Texten über die »Wohnschäume« stellt Sloterdijk eine Philosophie des Raumes auf, die auf weiten Strecken als (s)eine neue Architekturtheorie zu verstehen ist. Werner Sobek, Architekt und Ingenieur, macht sich mit neuen Materialien und Bauweisen auf die Suche nach visionären Formen des Wohnens.
Weiterlesen...

14,9 Prozent Auftragsplus im Bauhauptgewerbe gegenüber 2009

Die Konjunkturlokomotive zieht wieder an: Diese positive Nachricht konnte jetzt das Statistische Bundesamt in einer aktuelle Pressemeldung bekannt geben. Darin verzeichnen die Wiesbadener Statistiker im März ein Plus von stolzen 14,9 Prozent bei den Auftragseingängen im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat.
Weiterlesen...

Münchner Architekten sind Gewinner des AZ-Gewinnspiels

Münchner Architekten sind Gewinner des AZ-Gewinnspiels

Vor einigen Wochen verloste die AZ ganz besondere Arbeitsmittel für entwerfende Architekten und Ingenieure, die – allen Computern zum Trotz – auch gern noch mit der Hand ihre Ideen zu Papier bringen: einen Skizzierstift und einen Kugelschreiber aus Armiereisen von Global Design Factory. Beatrice und Bernhard Kopff, Inhaber des Münchner Architekturbüros Kopff & Kopff, sind die glücklichen Gewinner des Schreibsets. 
 

Weiterlesen...

Pritzker-Preis für SANAA

Pritzker-Preis für SANAAEs gibt wohl keinen Preis, der mehr dafür getan hat, die Spezies des »Stararchitekten« herauszubilden, wie der Pritzker-Preis. Keinen Preis der ungerechter verteilt wird, da er sein Scheinwerferlicht auf nur wenige Auserwählte wirft. Wenn seit 1979 nur ein Preis für einen  Preisträger pro Jahr verteilt wird, bleiben viele im Schatten stehen, die gleiches geleistet haben.
Weiterlesen...

Geschäftsklima bei Architekten auf 15-Jahres-Hoch

Das Geschäftsklima bei den freischaffenden Architekten ist  laut einer Meldung des ifo Institutes so gut wie seit 15 Jahren nicht mehr. Das ist das Ergebnis einer vierteljährlichen Umfrage. Danach hat sich das Geschäftsklima zu Beginn des vierten Quartals 2009 erneut verbessert und liegt jetzt erstmals seit dem Frühjahr 1995 wieder im positiven Bereich.
Weiterlesen...

RKW Architektur + Städtebau wird 60 Jahre alt

RKW Architektur + Städtebau wird 60 Jahre altDas Düsseldorfer Architekturbüro Rhode Kellermann Wawrowsky, besser bekannt unter dem Kürzel RKW feiert dieser Tage sein 60-jähriges Bestehen. Es ist damit eines von ganz wenigen Büros in der Bundesrepublik, das auf eine sechs Jahrzehnte umspannende Bautätigkeit zurückblicken kann. Die Architekten haben das Bild der Bundesrepublik bauend mitgeprägt. Mehr als 300 Gebäude entstanden in dieser Zeit.
Weiterlesen...

AZ verlost Schreibwerkzeuge aus Baustahl

AZ verlost Schreibwerkzeuge aus BaustahlVom Rohstoff zum Feinwerkzeug

Alle, die beim Geruch von trocknendem Beton oder beim Anblick von frisch geflochtenen Bewehrungskörben ins Schwärmen geraten, werden sich über unser erstes Gewinnspiel im neuen Jahr freuen. Die AZ/Architekturzeitung verlost einen Skizzierstift und einen Kugelschreiber aus Armiereisen von Global Design Factory.
Weiterlesen...

Karrierefaktor Souveränität, Buchveröffentlichung

Karrierefaktor Souveränität, BuchveröffentlichungBeruflicher Erfolg ist auch eine Frage der persönlichen Souveränität, meint der Autor des Buches »Karrierefaktor Souveränität: WertVoll entscheiden in Beruf und Alltag!«, Theo Bergauer. Als Beispiel nennt er in seinem Buch den Architekten Peter Brückner.
Weiterlesen...

Farbig bebilderte HOAI-Ausgabe

Farbig bebilderte HOAI-AusgabeAm 18. August 2009 trat die 6. Novellierung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) in Kraft. Sie ist verbindliches Preisrecht für Planungsleistungen im Bauwesen. Die HOAI stellt immer noch sowohl für Architekten und Ingenieure als auch für Bauherren und Auftraggeber die Grundlage für die Vertragsgestaltung dar.
Weiterlesen...

Klage auf Kammereintrag von Bachelor-Absolventen

Laut Pressemitteilung der Architektenkammer Baden-Württemberg möchte das Verwaltungsgericht Stuttgart, mit einem jetzt bekannt gewordenen Urteil, die Kammer zwingen, Absolventen eines dreijährigen Bachelor-Studienganges in die Architektenliste Baden-Württemberg einzutragen. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig. Die Architektenkammer kündigte bereits an, umgehend in Berufung zu gehen.
Weiterlesen...
Seite 8 von 9

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Für den Umbau und die Erweiterung der Villa des Firmengründers Albrecht Jung in Schalksmühle lobte das Unternehmen JUNG Anfang 2017 den offenen, einphasigen, hochbaulichen Realisierungswettbewerb für junge Architekturbüros aus. Jetzt wählte die Fachjury unter Vorsitz von Prof. Michael Schumacher aus...

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Die 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformat...

Hydro-Aluminiumwerk in Grevenbroich von pbr

Hydro-Aluminiumwerk in Grevenbroich von pbr

Industrie 4.0 steht für digitale Produktion und moderne Technologien. Zunehmend wird just in time gefertigt und ebenso sollen die erforderlichen Produktionsstätten in immer kürzeren Zyklen entstehen. So auch auf dem Grevenbroicher Werkgelände von Hydro, einem der führenden Aluminiumkonzerne in Europ...

Weitere Artikel:

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahlummantelte »Zylinderblock« aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Tr...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbiegeverfahren war zusammen mit der hochautomatisierten Fertigung der IG-Einheiten der Garant dafür, dass das größte Projekt, das jem...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fünf Dimensionen nimmt gerade richtig Fahrt auf und ist bald nicht mehr wegzudenken aus der täglichen Arbeit der Architekten und Pla...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahl...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbie...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fü...

Smart aufgestockt

Smart aufgestockt

Schlanke 60 Millimeter misst die Standarddämmstärke bei vielen weitläufigen Flachdächern. Für die Montage der Dachgully-Aufstockelemente ist eine höhenreduzierte Einbauhi...

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Krematorien empfangen Besucher in einem Zustand emotionaler Anspannung, weshalb der Architektur dieser Gebäude eine schwierige Aufgabe zuteil wird. So sollte sie Sicherhe...

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Die Evangelisch-reformierte Kirche in Hannover erhielt für den Gottesdienstraum eine Heiz-Kühldecke in Form eines Deckensegels. Dabei waren die besonderen Gegebenheiten d...

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.