Anzeige AZ-A2-728x90
Start Magazin Berufsnachrichten Rentenversorgung für Architekten und Ingenieure

Rentenversorgung für Architekten und Ingenieure

Die Versorgungswerke für Architekten und Ingenieure bieten bei vergleichbarem Beitrag zwar eine höhere Altersversorgung als die gesetzliche Rentenversicherung. Trotzdem kann es sich für selbstständige Architekten und Ingenieure lohnen, die Rente aus dem Versorgungswerk zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen, ohne die aktive Tätigkeit zu beenden. Darauf weist der »Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten« in seiner Juni-Ausgabe hin.

Der »Wirtschaftsdienst« hat anhand eines Musterplaners verglichen, wie sich dieser bei einem vorzeitigen Abruf der Rente mit 60 Jahren beziehungsweise mit normalem Abruf ab 65 stellt. Ergebnis: Wenn der Architekt /Ingenieur die durch den vorzeitigen Ausstieg aus dem Versorgungswerk frei werdenden Mittel (= verfügbare Rente + gesparte Beiträge ans Versorgungswerk) alternativ anlegt und daraus einen Ertrag von mehr als 1,55 Prozent netto erzielt, rechnet sich der Ausstieg selbst bei einer Lebenserwartung von 90 Jahren. Dabei wurde sogar eine 2,5-prozentige Dynamik der Leistungen des Versorgungswerks unterstellt.

Diese überraschende Ergebnis kommt unter anderem dadurch zu Stande, dass der steuerpflichtige Anteil der Rente nur 58 Prozent beträgt, wenn die Rente mit 60 Jahren in Anspruch genommen wird. Bei einem Rentenbezug ab 65 liegt der steuerpflichtige Anteil der Rente dagegen bei 68 Prozent.

Der »Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten« empfiehlt deshalb allen selbstständigen Architekten und Ingenieuren ab Mitte 50, ihre Rentenanwartschaften zu analysieren, mit den eigenen Wünschen im Rentenalter abzustimmen und dabei professionellen Sachverstand zu Rate zu ziehen .

Wer sich in das Thema »Vorzeitiger Ausstieg aus dem Versorgungswerk« einlesen will, kann die Juni-Ausgabe des "Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten" mit einem vierseitigen Beitrag kostenlos anfordern.

Weitere Gründe für den vorzeitigen Ausstieg laut "Wirtschaftsdienst“

Architekten und Ingenieure, die mit 60 aussteigen, sind flexibler, wenn es darum geht, das Vermögen an die jeweilige persönliche Situation anzupassen: lm Versorgungswerk ist keine Kapitalisierung möglich. Folge: Hat der Architekt /Ingenieur keinen Partner oder den Partner verloren, der im Todesfall seine Rentenansprüche übernimmt, hat er auch kein vererbbares Kapital, um es zum Beispiel an Kinder zu vererben.

Ist die Lebenserwartung des Architekten / Ingenieurs unterdurchschnittlich, sinkt der Bedarf an lebenslanger Rente. Bei einem vorzeitigen Ausstieg ist mehr Geld zur freien Verfügung, um den Lebensabend nach Wunsch zu gestalten. 

Die Demografie und die Verlängerung der Lebenserwartung führen dazu, dass die künftige Dynamisierung der Rentenanwartschaften und Leistungen wahrscheinlich geringer ausfallen werden als die im Referenzfall unterstellten 2,5 Prozent.

Weltweite Kreditexzesse und exponentiell steigenden Staatsschulden erhöhen das Risiko einer Inflation. Wer vorzeitig aussteigt, kann die frei werdenden Mittel in inflationsgeschützte Sachinvestitionen anlegen.

Wirtschaftsdienst Ingenieure & Architekten, Infos zum Thema kostenlos anfordern

Gemeindepavillon von BRI-Architekten

Gemeindepavillon von BRI-Architekten

Der Gemeindepavillon bei der Dorfkirche Kleinhüningen bildet mit der Kirche ein Ensemble. Er zeichnet sich durch eine zurückhaltende, auf den Ort abgestimmte Erscheinung und seine Nutzungsvielfalt aus.

Pavillon am See von raeto studer architekten

Pavillon am See von raeto studer architekten

Der »Pavillon am See« von raeto studer architekten bildet den westlichen Abschuss zum Zürich-Obersee. Mit seiner Formensprache akzentuiert er die Lage und ihre umliegende Landschaft und bereichert das Seeufer in Schmerikon.

Textilakademie NRW von slapa oberholz pszczulny architekten

Textilakademie NRW von slapa oberholz pszczulny architekten

Mit der Textilakademie NRW entsteht in Mönchengladbach eine neue Bildungsstätte für die Textil- und Bekleidungsindustrie im deutschsprachigen Raum. Gemeinsam mit der Hochschule Niederrhein konzentrieren die Verbände der Rheinischen und Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie damit die Ber...

Weitere Artikel:

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch noch immer sind viele Unternehmen nicht ausreichend auf die neuen Richtlinien vorbereitet.

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in neuester Technologie.

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhören und zeigt Architekten, Fachhändler und Verarbeiter ein organisches Design in drei Dimensionen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch ...

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in...

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhöre...

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier seh...

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte...

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate ...

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

»Der verantwortungsvolle Sanitärraum« – so lautet eines der Top-Themen der Internationalen Sanitär- und Heizungsfachmesse ISH 2017 vom 14. bis 18. März 2017. In Halle 4.1...

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Sie sind der Dauerbrenner in der modernen Architektur, ermöglichen sie doch wie kein anderer Baustoff das Zusammenspiel mit Licht und Natur: Glasfassaden und große Glasfl...

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Die erste Skepsis ist gewichen und die Liste der Superlative, die im Zusammenhang mit der Elbphilharmonie genannt werden, mittlerweile lang – da ist von »Jahrhundertarchi...

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Der im August 2016 fertiggestellte Neubau eines Empfangs- und Bürogebäude von Sto, geplant von Wilford Schupp Architekten, ist ein weiterer Baustein des im Jahr 1993 von ...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.