Start Magazin Hochschulen Kunstakademie Stuttgart: Tobias Hauff erhält »Sonderpreis für studentisches Engagement 2011«

Kunstakademie Stuttgart: Tobias Hauff erhält »Sonderpreis für studentisches Engagement 2011«

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2011/1112/inszenierung-hafen-stuttgart-foto-frank-kleinbach.jpg

Am 1. Dezember 2011 wurde Tobias Hauff, Student des Studiengangs Industrial Design an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg mit dem »Sonderpreis für herausragendes studentisches Engagement 2011« ausgezeichnet. Tobias Hauff erhält die Anerkennung für sein interdisziplinäres Projekt »Lichtnetz«, mit dem er sich gegen die Bewerberinnen und Bewerber aller baden-württembergischen Hochschulen durchsetzt. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Diese Würdigung besonderen studentischen Engagements wird, neben dem seit Mitte der neunziger Jahre vergebenen Landeslehrpreis für besonders gute Leistungen in der Lehre, in diesem Jahr bereits zum dritten Mal verliehen. Der Preisträger Tobias Hauff, 1985 in Nürnberg geboren, belegt das Fach Industrial Design an der Kunstakademie Stuttgart seit dem Wintersemester 2006/2007. Das ausgezeichnete Projekt »Lichtnetz« ist eine von ihm gegründete studentische Initiative, die sich als ein freier, interdisziplinärer Zusammenschluss von Studierenden mit dem gemeinsamen Fokus auf das Medium »Licht« versteht. Studierende aus den Bereichen Kunst, Architektur, Design und Kunstwissenschaften kommen dabei zusammen. Der Leitgedanke zu diesem Projekt basiert auf der Begeisterung des angehenden Industriedesigners für das Medium »Licht« mit seiner starken, meist unterschwelligen Wirkung auf den Menschen sowie auf Hauffs Vorhaben, dieses Medium zu inszenieren, damit zu experimentieren und zu gestalten. Ebenso das Bewusstsein für die Wichtigkeit interdisziplinärer Zusammenarbeit und die Suche nach Gleichgesinnten bilden die Grundidee für
die Entstehung dieses Netzwerkes, bei dem die Zusammenarbeit Studierender aller Fachbereiche und die Förderung des gegenseitigen Austauschs junger Menschen im Vordergrund stehen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2011/1112/tobias-hauff.jpg


Von der ersten Präsentation der Idee »Lichtnetz« Ende des Jahres 2009 bis heute konnten in Eigenregie und in Kooperation mit dem Studiengang Intermediales Gestalten der Kunsthochschule bereits mehrere Lichtinstallationen öffentlich realisiert werden: sowohl bei Veranstaltungen, Performances und Präsentationen der unterschiedlichen Studiengänge auf dem Akademiecampus als und auch in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wie dem Staatstheater Stuttgart und der Hafen Stuttgart GmbH – allesamt Aktionen, die nicht zuletzt auch zur öffentlichen Wahrnehmung der Kunsthochschule beitragen. Die Finanzierung der Initiative »Lichtnetz« konnte zunächst über Hochschulgelder, zuletzt vor allem über Studiengebühren ermöglicht werden. Sie versteht sich als offener Zusammenschluss der Studierenden, weshalb die Mitgliederzahl von den jeweiligen Projekten und ihrer Dauer abhängt. Zum festen Bestandteil der Gruppe zählen derzeit fünf Studierende.

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die hier vorgestellten Trockenbauelemente bilden eine regelkonforme Basis für das Rohrsystem.

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Eine ehemalige Ausbildungsakademie der Marine in Amsterdam sollte für den EU-Ratssitz der Niederlande vom Architekturbüro bureau SLA in ein Konferenz- und Pressezentrum umgestaltet werden. Die außergewöhnliche Fassade mit Glasfaserbeton-Elementen und einzigartigen Brise Soleils in Form der europäisc...

Neue Floating Badewanne

Neue Floating Badewanne

Eine innovative Badewanne, die das Wohlbefinden, die Entspannung und sogar die Gesundheit fördern kann, hat der japanische Sanitärhersteller TOTO entwickelt. Wohltuende Tiefenentspannung und das Gefühl der Schwerelosigkeit sind hier inklusive. Für die mit dem neuen Produkt verbundenen Forschungserge...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die...

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Eine ehemalige Ausbildungsakademie der Marine in Amsterdam sollte für den EU-Ratssitz der Niederlande vom Architekturbüro bureau SLA in ein Konferenz- und Pressezentrum u...

Neue Floating Badewanne

Neue Floating Badewanne

Eine innovative Badewanne, die das Wohlbefinden, die Entspannung und sogar die Gesundheit fördern kann, hat der japanische Sanitärhersteller TOTO entwickelt. Wohltuende T...

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Am 14. Juni startete in Russland die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Die französische Serge Ferrari Gruppe ist mit dem Dach der neuen Rostov-Arena live dabei. In die...

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Extrem schmale Bauweise. Und dazu als Verarbeitungsextra ein an die Rinnengeometrie anpassbarer Klebeflansch. Bei der Druckstromentwässerung von innenliegenden Rinnen, di...

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guerick...

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.