Start Magazin Studentenwerk Objekt- und Produktdesign mit Holz

Objekt- und Produktdesign mit Holz

Im Rahmen eines Semesterprojekts haben Studenten der Westsächsichen Hochschule Zwickau, Fachbereich Angewandte Kunst Schneeberg, um die Ecke gedacht, für mehr Leichtigkeit unterm Spiegelei.

Campingküche und Küchentisch wurden auf Diät gesetzt und zeichnen sich nun durch leichte Konstruktion, leichtes Aussehen, leichte Materialien oder leichten Gebrauch aus.

 

Design Anna NebelEine Küche auf Schienen...

Das System besteht aus einzelnen Elementen, die wahlweise eingehängt und angeordnet werden können.

Tassen-, Flaschen- oder Besteckhalter stehen zur Verfügung, ebenso wie
eine Sitzbank.

Der Esstisch wird nach einer einfachen Drehung zum Arbeitstisch.

Da die Schienen in langen wie in kurzen Maßen funktionieren, ist diese Küche
ideal für geringe Platzverhältnisse.

Design: Anna Nebel, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Design Kay BodrichAlles in einem ...

Ein Küchenmöbel stellt sich vor.

Es besteht aus einer abnehmbaren Arbeitsplatte und funktioniert dadurch als Stehtisch ebenso wie als Esstisch.

An den Seiten befinden sich Schubfächer und Ausziehböden.

Die passenden Sitzgelegenheiten befinden sich im unteren Bereich.

Geöffnet ein Multifunktionstisch - geschlossen ein einfacher Kubus. 

Design: Kay Bodrich, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Design Felix WissingTisch der vielen Möglichkeiten ...

Er ist so modifiziert, dass man verschiedene Module an der Tischplatte befestigen kann.

Es gibt Handtuch- und Kochbuchhalter, Flaschen- und Besteckhalter, sowie tragbare Tabletts und Einkaufs- oder Abfalltüten.

Die eigentliche Tischoberfläche befreit sich vom Gedeck.


Design: Felix Wissing, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Design Tamara ZimmermannEingelassen..

Die Vertiefungen in der Tischoberfläche sind Blickfang und Aufbewahrung zugleich, denn sie beinhalten die zum Tisch passenden Schneidebrettchen.

Diese wiederum sind einerseits immer an ihrem Platz, andererseits dienen sie als Untersetzer für heisse Töpfe, Schalen, ect..

„brunch“, so der Name, ist auf alle Tischplatten anwendbar.


Design: Tamara Zimmermann, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

Design Tamara ZimmermannKüchenfront 2D_3D

2D_3D ist eine Variante des 2D_3D Küchenfrontsystems.

In die Oberschrankfronten sind verschiedene Hakenformen flächenbündig eingelassen.

Durch das Herausnehmen und Einstecken in die dafür vorgesehene Nut entstehen unterschiedlichste Aufbewahrungsvarianten für
diverse Küchenutensilien.


Design: Tamara Zimmermann, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

Design: Tamara ZimmermannKüchenfront 2D_3D

In die Unterschrankfronten sind Hockerteile flächenbündig eingelassen.

Durch Herausnehmen und Zusammenstecken entstehen flexible Sitzmöglichkeiten.


Design: Tamara Zimmermann, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Design Madlen Kluge 

Klems

Ein ganz anderer Blickwinkel entsteht bei dieser Variante der Geschirraufbewahrung.

Durch die Einfräsungen im Kubus verstecken sich Tassen und Teller nicht mehr hinter den Schranktüren, sondern ragen optisch in den Raum hinein.

Auf jede Größe erweiterbar können so ganze Gedecke präsentiert werden.


Design: Madlen Kluge, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

Design Robert MelcherImmer und Überall...

Zwei schmale Platten, leicht und handlich, absolut platzsparend und aufs Wesentliche reduziert, werden durch wenige Griffen zum praktischen Picknick-Begleiter.

Abwaschbecken und Geschirrablage sind nur die auffälligsten Merkmale der kleinen Küche.

Die frischen Zutaten dieses Entwurfs sind die grafischen Elemente und die witzige Idee.


Design: Robert Melcher, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Design Romy FriedewaldGentleman...

Die bündig eingelassene, farblich abgesetzte Tischplatte ist Namensgeber für diesen Esstisch, denn der hitzebeständige Mittelpunkt ist gedacht für das schwere oder heiße Gedeck einer Mahlzeit.

Ohne Anstrengung können Töpfe und Schalen einfach herangedreht oder weitergeschoben werden.

Ein freundlicher Tisch, der Brandblasen verhindert.


Design: Romy Friedewald, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rahmenbedingungen...

Bilderrahmen ähnliche Schranktüren zieren in diesem Entwurf die Küchenfront.

Die dazu passenden Einsätze sind in Farbe und Funktion äußerst vielseitig.

Von der Magnetfläche, über die Tafel, bis hin zu Aufhängungen, Stecksystemen, Bilderrahmen und Schneidebrettchen kann alles untereinander ausgetauschen werden.

Jeder Einsatz passt in jeden Rahmen.


Design: Maria Maitschke, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Design Maria Maitschke 

 

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser zu nennen.

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 Quadratmeter Spezialgläser geliefert. Am Ende kamen 103 verschiedene Glasaufbauten und 900 unterschiedliche Glasformate zusammen, ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer regelmäßigen Entkalkung unterzogen werden.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.