Start Magazin Studentenwettbewerb Studentenwettbewerb: Look backward, think forward!

Studentenwettbewerb: Look backward, think forward!

Création Baumann

Das Traditionsunternehmen Création Baumann aus dem schweizerischen Langenthal beschäftigt sich seit 125 Jahren mit Textilien. Dabei wurden unzählige Meter Stoff erzeugt und in aller Welt verwendet. Ein kleiner Bestand an Reststoffen ist dabei immer geblieben. Auch wenn diese Materialien gerne für karikative Zwecke vergeben werden oder bei Fabrikverkäufen veräussert werden, bleiben doch einige Stoffbahnen aufgerollt im Lager zurück.

Dieses Schatzkästchen an kostbaren Stoffen hat das Unternehmen zum Nachdenken angeregt. Ein Material nicht zu nutzen bedeutet nicht, dass es unnütz ist.

Für die dritte Edition des Think Forward Wettbewerbs öffnet Création Baumann daher die Tore seines Lagerbestands. Unter dem Motto »RECREATE TEXTILES: Think Forward« sucht das Langenthaler Textilunternehmen nach kreativen und ökonomisch wie ökologisch sinnvollen Lösungen, wie Textilien in einem zweiten Lebenszyklus genutzt werden können. Die Stoffbahnen werden abgerollt und für die Entwicklung neuer Ideen zur Verfügung gestellt.

Die Herausforderung besteht dabei in der Umkehr des Designprozesses: Nicht der Entwurf bestimmt die Auswahl geeigneter Materialien, sondern diese bilden die Grundlage für eine neue Produktidee. Der Verwendungszweck kann dabei auch weit ausserhalb der Bereiche Inneneinrichtung oder Mode liegen. So spielen Einsatzbereich, Aussehen oder Funktion des gesuchten Produkts oder Halbfabrikats weniger eine Rolle, als eine kreative und intelligente Wiederverwertung der Reststoffe. Engagierte Studenten und Studentinnen sollten angesichts dieses Fundus leuchtende Augen kriegen.

»RECREATE TEXTILES: Think Forward« richtet sich daher an Studierende von Hoch- und Fachhochschulen für Design, Gestaltung, Innenarchitektur, Architektur und Technik. Die Teilnehmer haben neun Monate Zeit für Ihre Projektentwicklung. Eine interdisziplinäre Fachjury bewertet anschliessend alle Eingaben und vergibt den mit insgesamt EUR 10‘000 dotierten Preis an die fünf besten Beiträge. Bis zum 31. Oktober 2012 können sich Interessierte anmelden unter www.creationbaumann.com/ThinkForward.

Création Baumann veranstaltet die Wettbewerbsreihe »Think Forward« im Zwei-Jahres-Rhythmus. Mit dem spannenden Wettbewerb prämiert das Langenthaler Textilunternehmen neuartige und innovative Ideen je unter einem speziellen Schwerpunktthema. Bei der letzten Edition, mit mehr als 50 Anmeldungen aus aller Welt, wurde nach einem neuartigen Produkt für die Innenbeschattung gesucht.

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb erhalten Sie unter www.creationbaumann.com/ThinkForward. Die besten Arbeiten werden wir in der AZ/Architekturzeitung vorstellen.

Création Baumann

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Jeder kennt die Sünden der Vergangenheit, als man auf Putzfassaden dicke Farbschichten auftrug, Schimmel und Algen mit giftigen Bioziden fernhalten wollte und sich trotzdem nach relativ kurzer Zeit über unansehnlich »vergrünte« Außenwände oder Schimmel in der Wohnung ärgern musste.

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die hier vorgestellten Trockenbauelemente bilden eine regelkonforme Basis für das Rohrsystem.

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Eine ehemalige Ausbildungsakademie der Marine in Amsterdam sollte für den EU-Ratssitz der Niederlande vom Architekturbüro bureau SLA in ein Konferenz- und Pressezentrum umgestaltet werden. Die außergewöhnliche Fassade mit Glasfaserbeton-Elementen und einzigartigen Brise Soleils in Form der europäisc...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Mit Farbe gegen Vergrünung, Algen und Schimmel

Jeder kennt die Sünden der Vergangenheit, als man auf Putzfassaden dicke Farbschichten auftrug, Schimmel und Algen mit giftigen Bioziden fernhalten wollte und sich trotzd...

Laserscannen von Bestandsgebäuden

Laserscannen von Bestandsgebäuden

Architekten, Planer und Ingenieure sind auf maßstabsgerechte Zeichnungen und Modelle angewiesen - sei es für den Umbau, die Neuplanung oder zur Dokumentation bestehender ...

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Fußbodenheizung mit Trockenbauelementen

Nicht überall eignen sich Nasssysteme, um eine effiziente Fußbodenheizung herzustellen. Teilweise braucht es Alternativen. Egal ob auf Massiv- oder Holzbalkendecken - die...

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Marine-Gebäude 27E in Amsterdam vom Architekturbüro bureau SLA

Eine ehemalige Ausbildungsakademie der Marine in Amsterdam sollte für den EU-Ratssitz der Niederlande vom Architekturbüro bureau SLA in ein Konferenz- und Pressezentrum u...

Neue Floating Badewanne

Neue Floating Badewanne

Eine innovative Badewanne, die das Wohlbefinden, die Entspannung und sogar die Gesundheit fördern kann, hat der japanische Sanitärhersteller TOTO entwickelt. Wohltuende T...

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Stadionüberdachung mit extremer Langlebigkeit

Am 14. Juni startete in Russland die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Die französische Serge Ferrari Gruppe ist mit dem Dach der neuen Rostov-Arena live dabei. In die...

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Druckstromentwässerung – flüssig einzubauen

Extrem schmale Bauweise. Und dazu als Verarbeitungsextra ein an die Rinnengeometrie anpassbarer Klebeflansch. Bei der Druckstromentwässerung von innenliegenden Rinnen, di...

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guerick...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.