Anzeige AZ-A2-728x90
Start Innovation Außenraum

Außenraum

Mehr als Schattenspender

Mehr als Schattenspender

Bautechnisch ist eine Markise anspruchsvoll, weil Themen wie Gewicht, Spannweite und Tragfähigkeit die Konstrukteure und Planer fordern. Die Kunst ist, belastungsfähige Systeme zu entwickeln, die hoch flexibel sind.

Weiterlesen...

Architekturgewebe stellt sich Sonne und Wind

Architekturgewebe stellt sich Sonne und Wind

Beinahe scheint die exklusive Villa an der südfranzösischen Küste einzutauchen in das unendliche Blau des Mittelmeers. Draußen sein, geschützt vor Wind und Sonne das ganz besondere mediterrane Leuchten genießen, das war der Wunsch des Bauherrn. Nur rund 30 Meter über dem Meer, auf einer kargen Klippe, trotzen zwei Segel dem Meeresklima.

Weiterlesen...

Wohnlich und wetterfest: der Loungesessel »Perillo« von Martin Ballendat

Wohnlich und wetterfest: der Loungesessel »Perillo« von Martin Ballendat

Der Loungesessel »Perillo« von Züco bringt in der wetterfesten Variante eine wohnliche Atmosphäre in Gärten, Parks und auf Terrassen.

Weiterlesen...

Heizbänder zur Frostfreihaltung von AEG

Heizbänder zur Frostfreihaltung von AEG

Das sechsgeschossige Business Center in Schwabach wurde im Juli 2013 fertig gestellt. Im Erdgeschoss befindet sich eine Erlebnisgastronomie, die folgenden Stockwerke sind den vier Büroeinheiten, einer Kanzlei und zwei Arztpraxen vorbehalten. Eine Freiflächenheizung in der Tiefgaragenzufahrt ermöglicht ganzjährig das rutschfreie Befahren der Parkebenen.

Weiterlesen...

In Zukunft wird geradelt

In Zukunft wird geradelt

Bänker in Anzügen mit Helm, Personen im kompletten Radoutfit um 7 Uhr in der Früh oder Studenten in modernen Radelhosen – Bilder, die keine Ausnahme mehr bilden, sondern in den Städten den Alltag bilden. Immer mehr Arbeiter und Angestellte radeln zur Arbeit um sich so unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen und gleichzeitig die Gesundheit zu fördern.

Weiterlesen...

Urban Cities 2.0: Herausforderungen für Städte, Kommunen und Architekten

Urban Cities 2.0: Herausforderungen für Städte, Kommunen und Architekten

Guerilla Gardening, Urbanisierung, Lebensraum Stadt, Schaffung von Spielräumen, Freiraumplanung – die Funktionalität des Wohnraumes und des Freiraumes ist in den Städten nicht mehr aktuell. Die Ballungszentren entwickeln sich weiter und werden immer urbaner.

Weiterlesen...

Terrassengestaltung mit geraden Linien und klaren Formen

Terrassengestaltung mit geraden Linien und klaren Formen

Für die unprätentiöse und klare Terrassengestaltung liefert der Hersteller Kann mit den neuen Platten »Xenox« und »Habanera« die passenden Bodenbelagsplatten. »Xenox« ist eine unglasierte Feinsteinzeugplatte, die eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber alltäglichen Beanspruchungen zeigt. »Habanera« lässt sich überall dort einsetzen, wo architektonische Lösungen gesucht werden.

Weiterlesen...

Lösungen für das Rauchen am Arbeitsplatz

Lösungen für das Rauchen am Arbeitsplatz

Rauchen am Arbeitsplatz – ein umstrittenes und häufig diskutiertes Thema. Die Gesetze in Österreich verpflichten sich zum Schutz der Nichtraucher und Passivraucher. Diese Verordnungen beinhalten aber nicht nur den privaten Raum, sondern auch das Rauchen am Arbeitsplatz.

Weiterlesen...

Fassadenrinnen für Neubauten und die energetische Sanierung

Fassadenrinnen für Neubauten und die energetische Sanierung

Mit den Breiten 160 Millimeter und 210 Millimeter kann Birco auch Fassadenrinnen in besonderen Größen standardmäßig anbieten – beispielsweise für den Einsatz in Neubauten mit Wärmedämmung, bei energetischer Sanierung von Bestandsbauten und an barrierefreien Übergängen.

Weiterlesen...

Kompakte Gartenmauer

Kompakte Gartenmauer

Von der Einfriedung oder dem Sichtschutz im Garten über die Anlage von Terrassierungen bis zur Beeteinfassung sind Mauern häufig genutzte Gestaltungselemente.

Weiterlesen...
Seite 3 von 5

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Für den Umbau und die Erweiterung der Villa des Firmengründers Albrecht Jung in Schalksmühle lobte das Unternehmen JUNG Anfang 2017 den offenen, einphasigen, hochbaulichen Realisierungswettbewerb für junge Architekturbüros aus. Jetzt wählte die Fachjury unter Vorsitz von Prof. Michael Schumacher aus...

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Die 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformat...

Weitere Artikel:

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahlummantelte »Zylinderblock« aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Tr...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbiegeverfahren war zusammen mit der hochautomatisierten Fertigung der IG-Einheiten der Garant dafür, dass das größte Projekt, das jem...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fünf Dimensionen nimmt gerade richtig Fahrt auf und ist bald nicht mehr wegzudenken aus der täglichen Arbeit der Architekten und Pla...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahl...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbie...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fü...

Smart aufgestockt

Smart aufgestockt

Schlanke 60 Millimeter misst die Standarddämmstärke bei vielen weitläufigen Flachdächern. Für die Montage der Dachgully-Aufstockelemente ist eine höhenreduzierte Einbauhi...

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Krematorien empfangen Besucher in einem Zustand emotionaler Anspannung, weshalb der Architektur dieser Gebäude eine schwierige Aufgabe zuteil wird. So sollte sie Sicherhe...

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Die Evangelisch-reformierte Kirche in Hannover erhielt für den Gottesdienstraum eine Heiz-Kühldecke in Form eines Deckensegels. Dabei waren die besonderen Gegebenheiten d...

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.