Start Innovation Design + Oberfläche

Design + Oberfläche

Teppichfliesen für FORUM1

Teppichfliesen für FORUM1Die Unternehmensgruppe Vollack ist eine europaweit tätige Baudienstleistungsgesellschaft mit neuem Stammsitz in Karlsruhe. Vollack verspricht seinen Auftraggebern einen zukünftigen Wettbewerbsvorsprung durch intelligente Investitionen im Bau. Welche Vision und Mission dahinter steht, zeigt das Unternehmen in seiner eigenen Corporate Architecture, dem FORUM1: Vorsprung durch Nachhaltigkeit - so lautet das Leitbild, das ökologisch und sozial verantwortliches Handeln als ökonomischen Wert erkennt.
Weiterlesen...

Neue LED-Technologie in Glühbirnenform

Neue LED-Technologie in GlühbirnenformDas LED-Leuchtmittel »Bulled classic« enthält elf einzelne LED-Module, die in der Gesamtleistung von 11 Watt eine herkömmliche 60 Watt Birne ersetzen. Besonders auffällig ist hierbei die strikte Umsetzung des Designgrundsatzes »form follows function«. Während nahezu alle anderen LED-Glühbirnensubstitute dem gleichen Schema folgen – einem »halb-halb« Aufbau von transluzentem Lampenkolben und Kühlkörper – setzt die »Bulled« auf eine kreative Lösung: die LEDs sitzen direkt in den Kühlrippen und bilden mit ihnen zusammen den Lampenaufbau.
Weiterlesen...

Skandinavischer Sommer

Skandinavischer SommerKinnasand präsentiert mit »Scandinavian Summer« von Nina Jobs eine neue Druckstoff-Kollektion. In Skandinavien schätzt man laut Unternehmensangaben lichte Farben und klare Formen als wesentliche Designsprache.
Weiterlesen...

Die Leuchte als Lot

Die Leuchte als LotDie »Aplomb« ist nicht die erste Hängeleuchte aus Beton, die wir vorstellen. War der Baustoff Beton für die Innenausstattung bislang eher den Spezialisten und Kleinserienherstellern vorbehalten, wagt sich Foscarini mit einer ausdrucksstarken Serienleuchte aus Beton auf den Markt.
Weiterlesen...

Multifunktionale Strahlerserie mit LED-Technik

Multifunktionale Strahlerserie mit LED-TechnikDas jüngste Produkt der »Occhio« Leuchtenfamilie, die Strahlerserie »Occhio Più«, wurde sowohl mit dem »red dot design award«, als auch mit dem Design Plus Award ausgezeichnet. »Occhio Più«, die neue Strahlerserie von Axelmeiselicht ist sowohl für den Wohn- als auch für den Objektbereich geeignet. Die Strahler ergänzen das multifunktionale Leuchtensystem um eine weitere Variante.
Weiterlesen...

Elegant schalten

Elegant schaltenSelbstverständlich kann man seine Beleuchtung auch in Zukunft zuverlässig am einfachen Lichtschalter bedienen. Sehr viel eleganter ist jedoch die Möglichkeit der Lichtsteuerung mit verschiedene Lichtstimmungen.
Weiterlesen...

Neue elektronische Waschtisch-Armatur

Neue elektronische Waschtisch-ArmaturDie neue elektronische Waschtisch-Armatur »Celis E« von Schell wurde vom Design-Büro Vistapark gestaltet. »Celis E« eignet sich besonders für kleine und mittlere Waschbeckengrößen. Trotz der insgesamt geringen Abmessungen bietet die elektronische Armatur ausreichend Platz unter dem Auslass für ein bequemes Händewaschen. Die kompakte Bauform wurde möglich, weil der Hersteller Schell das Batteriefach wartungsfreundlich in den Bereich unter dem Waschbecken verlegt hat.
Weiterlesen...

Umweltfreundliche Teppichfliesen

Umweltfreundliche TeppichfliesenInterfaceFLOR hat nach eigenen Angaben als erster Anbieter in Europa eine Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration – EPD) für Teppichfliesen entwickelt. Die in Zusammenarbeit mit der »Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden« (GUT) entstandene EPD bietet detaillierte Dokumentation über die Umweltverträglichkeit der Produkte des Herstellers.
Weiterlesen...

Man trägt wieder Schwarz

Man trägt wieder SchwarzSchwarz war als Sanitärfarbe in den Sechzigerjahren in nicht wenigen Bädern präsent, später erschienen von Duravit in den Siebziger- und Achtzigerjahren Farben wie Sorrentoblau, Curry, Moosgrün, Carneol, Granat, Braun, Lilac, Key West, Greenwich. In den darauf folgenden Jahren kehrte sich der Mut zur Farbigkeit vollständig um: Bei Sanitärkeramik ist seit mehr als einem Jahrzehnt Weiß der unangefochtene Dauerbrenner, immer häufiger kontrastiert von warmen Holztönen bis zu farbigen Fronten.
Weiterlesen...

Sanierung Provinzverwaltung Flevoland in Lelystad

Sanierung Provinzverwaltung Flevoland in LelystadDie energetische Sanierung öffentlicher Bauten, die Wahl nachhaltiger Baumaterialien und Konstruktionen ist auch in den Niederlanden ein zentrales Thema. Als das aus den achtziger Jahren stammende Verwaltungsgebäude der niederländischen Provinz Flevoland in Lelystad um einen zusätzlichen Gebäudetrakt erweitert werden sollte, überraschten die Architekten van den Oever, Zaaijer & Partners architecten aus Amsterdam die Stadtverwaltung mit einem unerwarteten Konzept.
Weiterlesen...
Seite 8 von 9

Radikal und dramatisch: Restaurant Hueso von Architekt Ignacio Cadena

Radikal und dramatisch: Restaurant Hueso von Architekt Ignacio Cadena

Die subtile Schönheit einer unverstellten und puren Architektur will der mexikanische Architekt Ignacio Cadena im Restaurant Hueso zeigen. Hueso bedeutet »Knochen« und unverkennbar prägen die sterblichen Überreste der mexikanischen Fauna die Wände dieses einmaligen kulinarischen Ortes.

Corporate Design von Dittel Architekten für das Mannheimer Rathaus

Corporate Design von Dittel Architekten für das Mannheimer Rathaus

DIA – Dittel Architekten hat für das Rathaus E5 in Mannheim ein neues bauliches Corporate Design entwickelt und zeichnet für die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes verantwortlich. Ziel der architektonischen und gestalterischen Maßnahmen war es, eine repräsentative Designsprache zu etablieren ...

Mikrohofhaus: Wohnen auf kleinstem Raum

Mikrohofhaus: Wohnen auf kleinstem Raum

Gewinner des Wettbewerb »Raumpioniere – Wohnen auf kleinstem Raum« sind die Architekten Florian Kaiser, Guobin Shen und Hans-Christian Bäcker des Stuttgarter Ateliers Kaiser Shen mit ihrem »Mikrohofhaus«.

Weitere Artikel:

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Streichelzoo. Verantwortlich dafür zeichnet der auf exklusive Wandmalerei spezialisierte Künstler Ulrich Allgaier.

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlungsheizung ermöglicht ein bedarfsgerechtes Heizen, wenn der Wintergarten genutzt wird und die Kraft der Sonne nicht ausreicht.

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es vereint Stadtverwaltung, Wohnungen, Büros sowie das Rotterdamer Stadtmuseum und schlägt eine architektonische Brücke zum denkmalges...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Die Profile des Fensters »cero« messen trotz der möglichen 15 Quadratmeter großen Scheibenelemente gerade einmal 34 Millimeter. Für die jeweiligen Anforderungen an Wärmed...

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Die neue Wirtschaftsuniversität in Wien ist die größte der Europäischen Union. Bisher befand sich die alte Wirtschaftsuniversität in einem Gebäude aus den 1970er-Jahren. ...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.