Start Innovation Design + Oberfläche Teppichsortiment in der Farbkombination des »Harmony House«

Teppichsortiment in der Farbkombination des »Harmony House«

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/05_Collage_Wohnen.jpg

Die Teppichmanufaktur Ruckstuhl hat gemeinsam mit der Farbspezialistin Katrin Trautwein ein neues Farbkonzept für sein Teppichsortiment entwickelt. Inspiriert durch die Idee des »Harmony House« wurden die Kollektion um neue Farben ergänzt.

Es waren Frank Lloyd Wright, Louis Barragàn und Le Corbusier, die sich eingehend mit dem stimmigen Zusammenspiel von Farbe, Raum und Architektur beschäftigten. Ihre Ideen legten den Grundstein für das von Ruckstuhl und Katrin Trautwein erarbeitete Konzept eines »harmonischen Hauses«. Das »Harmony House« besteht aus Räumen, deren unterschiedliche Funktionen durch bewusst gewählte Farben und Materialien unterstützt werden können. Eine sorgfältige Farb- und Materialauswahl erzeugt so harmonische Wohn- und Arbeitsräume, die Wohlbefinden auslösen und unterschiedliche Stimmungen ausdrücken.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/01_Collage_Neutrals.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/03_Collage_Eingang.jpg


Für die jeweiligen Raumsituationen, wie Wohnen, Schlafen oder Arbeiten, wurden spezifische Farbkonzepte entwickelt. Für jedes Konzept bedeutsam sind dabei die sogenannten »Neutrals«. Neutrale, zurückhaltende Farben im Grau-beige-Spektrum passen sich allen anderen Farben an, vergrössern Räume und schenken ihnen Ruhe. Sie wirken wohltuend, warm und elegant.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/11_Collage_Kinder.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/13_Collage_Arbeiten.jpg

Im Licht eingesetzte, heitere Farben bringen dem Wohnraum, der Kinderecke oder der Küche frische Energie und Dynamik. Abgetönte Farben im Schlafzimmer unterstützen dagegen Gefühle der Entspannung und der Ruhe. Im Arbeitsbereich fördern konzentrierte, mächtige Farben die Kontemplation und die Kreativität. Jede Farbnuance des »Harmony House« hat ihr Vorbild in der Natur. Natürliche Farben sind differenziert und verbindend, können einen Dialog miteinander aufnehmen und harmonische Wechselwirkungen erzeugen. Die Gegenüberstellung von warmen und kühlen, hellen und dunklen Nuancen lässt damit eine Vielzahl individueller Farbkonzepte zu, die kontrastvoll sein können, ohne eine stimmige Gesamtkonzeption zu unterbrechen.

Welche Teppiche sich für die jeweiligen Raumsituationen eignen, schlägt Ruckstuhl in einem eigens dafür kreierten »Moodbook« vor.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/04_Calicut.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/07_Vermino.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/12_Madison.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/09_Madison.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/15_Waikiki.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1205/14_FlatwoolSimple.jpg

Die Kollektion Harmony House im Einzelnen

»Lanura«
Ein Veloursteppich aus Wolle pur für den Wohn- und Schlafbereich. Ungefärbte Schurwolle wird von Hand zu Garn gesponnen und dann manuell in einer Manufaktur in Indien gewebt. Lanura gibt es in drei naturbelassenen, melierten Colorits, typische Neutrals in warmen, erdigen Grau-beige-Tönen.

»Madison«
Feine, glänzende Viscose gibt dem Veloursteppich eine schimmernde, changierende Oberfläche. Die vier weichen Naturfarben – warme Grautöne – und die kühlen Blautöne sind am ehesten prädestiniert für das Schlafzimmer, das frische Korallenrot für den Wohn- und das Türkisblau für den Kinderbereich.

»Loop custom«
Nach der Lancierung des Boucléteppich »Loop« in 2011 folgt nun der Artikel »Loop custom«, ebenfalls aus reiner Schurwolle in 16 verschiedenen Farben. Dieser weiche Teppich wird am ehesten im Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer eingesetzt; für all diese Räume stehen Neutrals von hellbeige bis schwarz zur Verfügung. Im Wohn- und Kinderbereich können zudem rote Töne und ein Schwarzgrün Akzente setzen, im Schlafbereich verströmen blaue und graue Farben Ruhe und Besinnlichkeit. »Loop custom« wird individuell auf Kundenwunsch hergestellt.

»Waikiki«
»Waikiki« besteht aus naturbelassenem (ungefärbten), strapazierfähigem Kokosgarn. Seine grobe Oberfläche verleiht dem Teppich ein archaisches Aussehen und erzeugt einen angenehmen Massageeffekt an den Füssen. »Waikiki« ist 200 x 300 Zentimeter gross und kann sowohl drinnen als auch draussen – im Garten, in einer Lounge – eingesetzt werden. Im prallen Sonnenschein heizt sich »Waikiki« nie so stark wie ein Stein- oder Plattenbelag auf.

Bei der Entwicklung der Idee des Harmony Houses und der neuen Farben wurde Ruckstuhl von Katrin Trautwein, Chemikerin und Inhaberin der Farbmanufaktur kt.COLOR unterstützt. www.ktcolor.ch

Ruckstuhl AG, www.ruckstuhl.com

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guericke-Universität seit Oktober 2016 in Magdeburg. In dem viergeschossigen Gebäude arbeiten rund 180 Mitarbeiter und Wissenschaftler au...

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser zu nennen.

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 Quadratmeter Spezialgläser geliefert. Am Ende kamen 103 verschiedene Glasaufbauten und 900 unterschiedliche Glasformate zusammen, ...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Senden Sie mir den Newsletter der AZ/Architekturzeitung zu. Ich bin damit einverstanden, den Newsletter zu erhalten und weiß, dass ich mich jederzeit problemlos wieder abmelden kann. Der Newsletter kann bei Bedarf Werbung von Dritten enthalten.

Fachwissen | Architekten + Planer

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guerick...

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.