Anzeige AZ-A2-728x90
Start Innovation Design + Oberfläche Umweltfreundliche Teppichfliesen

Umweltfreundliche Teppichfliesen

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2010/1004/interflor-elevation-epd.jpg


InterfaceFLOR hat nach eigenen Angaben als erster Anbieter in Europa eine Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration – EPD) für Teppichfliesen entwickelt. Die in Zusammenarbeit mit der »Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden« (GUT) entstandene EPD bietet detaillierte Dokumentation über die Umweltverträglichkeit der Produkte des Herstellers. Umweltproduktdeklarationen nach ISO 14025 sind eine Informationsgrundlage für die Ökobilanz eines Gebäudes und werden deshalb für die Nachhaltigkeitszertifzierung gefordert.

Für die Teppichbranche ist das ein entscheidender Schritt hin zu einer umweltverträglichen Herstellung im Rahmen eines strengen Testverfahrens. InterfaceFLOR führt schon seit Langem Ökobilanzen (Life Cycle Assessments (LCA) durch, in denen ermittelt wird, welche Auswirkungen während des Produktlebenszyklus auf die Umwelt entstehen– vom Energie- und Materialverbrauch über die Zusammensetzung des Produkts bis hin zu den entstandenen CO2-Emissionen.

Eine EPD enthält dieselben Informationen, bietet jedoch zusätzlich den Vorteil, dass die Werte an europäischen Standards gemessen und von unabhängigen Dritten überprüft werden. Dabei wurden weitaus mehr Tests durchgeführt, als für das branchenübliche GUT-Zertifikat vorgesehen sind. Die Methologie der GUT entspricht der Umweltrichtline ISO 14025. Das Ergebnis wurde vom Institut Bauen und Umwelt geprüft.

Die ersten beiden EPDs umfassen zunächst die Produkte »Elevation II«, »Straightforward« und »Scandinavian Collection« aus der Produktreihe »FlatWorks«.Weitere Produkte werden in Zukunft folgen. Beide wurden mit dem von InterfaceFLOR entwickelten Microtuft-Verfahren hergestellt, bei dem mit weniger Materialeinsatz dasselbe Ergebnis erzielt wird, wie bei herkömmlichen Verfahren. So konnte der Anteil synthetischer Garne um 30 bis 50 Prozent reduziert werden. Weitere ökologische Vorteile ergeben sich durch den verstärkten Einsatz von Recyclingmaterialien.

Interface Deutschland GmbH, www.interfaceflor.eu

http://www.architekturzeitung.eu/azbilder/2010/1004/interflor-straightforward-epd.jpg


Weiterführende Informationen zum Thema Nachhaltigkeit:

GUT: www.gut.de
Die Gemeinschaft umweltfreundlicher Teppichboden Ziel der GUT ist es, für eine verbesserte Umwelt- und Nutzerfreundlichkeit während des gesamten Lebenszyklus eines textilen Bodenbelages, von der Produktion bis hin zur Verlegung, vom Gebrauch bis hin zum Recycling zu sorgen.

IBU: www.bau-umwelt.de
Das Institut Bauen und Umwelt ist eine Initiative von Bauprodukteherstellern, die sich entschieden haben der Forderung nach mehr Nachhaltigkeit im Bauwesen gemeinsam zu begegnen.

Seezeitlodge Hotel & Spa von GRAFT Architekten

Seezeitlodge Hotel & Spa von GRAFT Architekten

Inmitten des Naturparks Saar-Hunsrück im nordöstlichen Teil des Saarlandes eröffnet ab Juli 2017 die Seezeitloge Hotel & Spa. In exponierter Lage auf einem kleinen bewaldeten Kap und mit Blick über den Bostalsee im Sankt Wendeler Land versteht sich das Wellnessresort als Rückzugsort inmitten der...

Rathaus Bissendorf von blocher partners

Rathaus Bissendorf von blocher partners

Identitäten wachsen aus dem Ort und seiner Geschichte, doch mitunter braucht es eine Wendung in die Gegenwart, einen belebenden Impuls. Wie in Bissendorf, wo die Stuttgarter Architekten blocher partners mit dem neuen Rathaus eine lebendige, identitätsstiftende Ortsmitte geschaffen haben. Das ganzhei...

Düsseldorf: Neue Messe Süd - slapa oberholz pszczulny architekten

Düsseldorf: Neue Messe Süd - slapa oberholz pszczulny architekten

Um Aussteller, Messebesucher und Kongressteilnehmer am internationalen Messeplatz Düsseldorf auch zukünftig angemessen empfangen zu können, wird das Gelände der Messe Düsseldorf seit dem Jahr 2000 fortlaufend modernisiert. Nach der Norderweiterung der Messe im Jahr 2004 wurde sop architekten nun mit...

Weitere Artikel:

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier sehr gefragt. Um den wachsenden Bedarf zu decken, beschloss die Universitätsleitung vor einiger Zeit den Neubau einer Mensa.

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte Problemstellungen bei der Flachdachentwässerung auf und bietet auch gleich die fachgerechte Lösung.

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate Modern, eines der wichtigsten Museen für moderne und zeitgenössische Kunst in Europa, beheimatet ist. Das perforierte Klinkerkleid...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Fassadenlösung für Studentenmensa

Fassadenlösung für Studentenmensa

Metz in der Region Lothringen ist eine bekannte Universitätsstadt in Frankreich. Auch durch die internationalen Austauschprogramme wie Erasmus sind Studienplätze hier seh...

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Flachdachentwässerung: Praxistipps zum Download

Es gibt sie immer wieder, die Baustellensituationen, bei denen selbst Profis einen Praxistipp brauchen können. Die Ratgeberserie »SitaTipps« gibt ihn. Sie greift bekannte...

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Anbau der Tate Modern von Herzog & de Meuron

Ein abgekanteter Pyramidenstumpf der Basler Architekten Herzog & de Meuron ergänzt das gewaltige Kraftwerk Bankside am Südufer der Themse, in dem seit 2000 die Tate ...

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

Digitale Vernetzung von Sanitärarmaturen

»Der verantwortungsvolle Sanitärraum« – so lautet eines der Top-Themen der Internationalen Sanitär- und Heizungsfachmesse ISH 2017 vom 14. bis 18. März 2017. In Halle 4.1...

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Glasfassaden und große Glasflächen an Außenwänden

Sie sind der Dauerbrenner in der modernen Architektur, ermöglichen sie doch wie kein anderer Baustoff das Zusammenspiel mit Licht und Natur: Glasfassaden und große Glasfl...

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Spiegelnde Teilbeschichtung an der Fassade der Elbphilharmonie in Hamburg

Die erste Skepsis ist gewichen und die Liste der Superlative, die im Zusammenhang mit der Elbphilharmonie genannt werden, mittlerweile lang – da ist von »Jahrhundertarchi...

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Empfangs- und Bürogebäude von Wilford Schupp Architekten

Der im August 2016 fertiggestellte Neubau eines Empfangs- und Bürogebäude von Sto, geplant von Wilford Schupp Architekten, ist ein weiterer Baustein des im Jahr 1993 von ...

Hotel Grand Ferdinand

Hotel Grand Ferdinand

Das Hotel Grand Ferdinand knüpft an die Eleganz und den Genuss der Ringstraßenzeit an. Kombiniert mit modernen Annehmlichkeiten erstrahlt der neu gestaltete 1950er-Bau am...

Kunstvoll wohnen am See

Kunstvoll wohnen am See

In erster Reihe am Bodensee liegt das kunstvoll gestaltete Anwesen einer dreiköpfigen Familie in der Schweiz. Auf den ersten Blick fällt die harmonische Linienführung des...

Regen-Rückhaltung auf dem Gründach

Regen-Rückhaltung auf dem Gründach

»SitaMore Retention« ist die produkttechnische Konsequenz auf die zunehmende Überbeanspruchung kommunaler Abwassersysteme. Bei Starkregenereignissen drosselt es den Wasse...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.