Anzeige AZ-A2-728x90
Start Innovation Farben + Anstriche

Farben + Anstriche

Sanierung des Gebsattelbaus auf der Comburg bei Schwäbisch Hall

Sanierung des Gebsattelbaus auf der Comburg bei Schwäbisch Hall

Der Gebsattelbau als Teil der Comburg, einer der markantesten und kunsthistorisch bedeutsamsten Klosteranlagen Baden-Württembergs, ist ein herausragendes Beispiel für die zeitgemäße Nutzung von historischem Baubestand. Ziel der aufwendigen Restaurierungsmaßnahmen in den letzten Jahren war der Erhalt des baukulturellen Erbes nicht als museales Denkmal, sondern als belebtes und täglich genutztes Gebäude von besonderer historischer Bedeutung.

Weiterlesen...

Im Anfang war das Wort

Im Anfang war das Wort

Die St.-Antonius-Kirche in Neukirchen-Vluyn ist die neueste Kirche im Bistum Münster, geplant von Baumewerd Architekten, fertiggestellt und geweiht im Jahre 1997. Der ovale Kirchenbau wird ergänzt durch eine Sakristei und einen mächtigen Glockenturm, der ein großes Kreuz trägt. Von außen erscheint das Bauwerk wie eine Festung, doch wer eintritt, ist überrascht von der lichtdurchfluteten Leichtigkeit des Kirchenraumes.

Weiterlesen...

BAU2013: Einbrennlackierung mit changierender Oberfläche

BAU2013: Einbrennlackierung mit changierender Oberfläche

Anlässlich der BAU 2013 bringt der Beschichtungsspezialist HD Wahl mit »Flip Flop« eine neue »Duraflon«-Oberfläche auf den Markt. Je nach Blickwinkel und Lichteinfall changiert der Farbton von warmem Crémeweiß zu bläulichem Kaltweiß.

Weiterlesen...

Brandschutz im Stahlbau

Brandschutz im Stahlbau

Stahl hat als Baustoff viele Vorteile. Mit Stahlkonstruktionen können viele architektonische Akzente gesetzt werden. Stahl hat aber gegenüber Beton oder Mauerwerk einen Nachteil. Ab Temperaturen von über 500 °C wird er weich und muss vor Hitzeeinwirkung durch Brände geschützt werden, um seine statischen Eigenschaften nicht zu verlieren.

Weiterlesen...

Levi-Strauss-Museum

Levi-Strauss-Museum

Im fränkischen Buttenheim steht das Geburtshaus des Erfinders der wohl berühmtesten Beinkleider der Welt, Levi Strauss. Dort lebte er bis zu seinem achtzehnten Lebensjahr, bevor er mit der Mutter und zwei Schwestern nach Amerika auswanderte. Allerdings ahnten die ca. 3000 Einwohner der Marktgemeinde, die zwischen Nürnberg und Bamberg im Regnitztal liegt, bis in die Achtzigerjahre hinein nicht, dass Levi Strauss ursprünglich aus ihrem Ort kam.

Weiterlesen...

Ein Pott voll Farbe

Ein Pott voll Farbe

Das Förderprogramm »Fassadengestaltung Osterfeld« ist ein Bespiel für stadtteilbezogene Förderung. Dieses Programm, das die Stadt Oberhausen im Jahr 2009 zusammen mit dem kommunalen Energieversorgunger  »evo« initiierte, förderte die farbige Neugestaltung von Bestandsfassaden im Oberhauser Stadtteil Osterfeld.

Weiterlesen...

Silbergraue Holzfassaden in einheitlicher Oberfläche

Silbergraue Holzfassaden in einheitlicher Oberfläche

Naturbelassene Holzfassaden sind modern – Bauherren und Architekten mögen silbrig-graue, edel anmutenden Holzfassaden, wie man sie an Almhütten und Bergbauernhöfen findet. Doch die natürliche Vergrauung geht selten gleichmäßig vonstatten: An geschützten Stellen, wie z.B. unterhalb von Dachüberständen oder an Fensterlaibungen, schreitet der natürliche Prozess wesentlich langsamer voran, als dort, wo Sonne und Regen das Holz direkt bewittern.

Weiterlesen...

Farb- und alterungsbeständige Farbtöne

Farb- und alterungsbeständige Farbtöne

Insgesamt 300 farb- und alterungsbeständige Farbtöne umfasst das neue System »All-Color Nr. 1 Farbtöne«. Anorganische Pigmente sorgen für die intensive Licht- und Wetterbeständigkeit. Hohe Kreidungsstabilität rundet die Qualität ab.

Weiterlesen...

Silikatfarbe für Holz

Silikatfarbe für Holz

Silikatfarben werden umgangssprachlich gerne auch Keimfarben genannt. Das ist eigentlich falsch, aber nicht ganz unverständlich. Erfinder der Silikatfarben ist nämlich Adolf Wilhelm Keim, der Gründer der Firma Keimfarben. So gesehen ist es naheliegend, dass der Volksmund seit über einem Jahrhundert zwischen Erfinder und Erfundenem nicht klar trennen möchte. Das Unternehmen, es exisitiert seit 1878, ist bis heute innovativ geblieben und stellt aktuell die erste Silikatfarbe für Holz vor.

Weiterlesen...

Kunst im sakralen Raum

Kunst im sakralen Raum

Tobias Kammerer gilt als einer der profiliertesten Künstler für sakrale Wandmalerei in Deutschland. Seine künstlerischen Positionen stellen sich dabei immer in den Dienst einer Aufgabe und den Herausforderungen eines Dialogs mit den kirchlichen Auftraggebern. Kammerer arbeitet mit der Symbolkraft der Farben und ihrer Aussage im christlichen Kontext. Seine Farbkompositionen wirken jedoch auch unabhängig davon durch ihren Gestus und ihre schöpferische Kraft.

Weiterlesen...
Seite 2 von 3

Wohngebäude »The White« von nps tchoban voss

Wohngebäude »The White« von nps tchoban voss

Das siebengeschossige Wohnhaus "The White" fügt sich in eine Reihe von Büro- und Gewerbebauten am ehemaligen Osthafen in Berlin ein. Bodenständig und dynamisch zugleich, ähnelt das weiße Gebäude einer Seeyacht am Anleger. Die großzügige Verglasung bietet weite Rundumblicke.

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Kaffeebar von DIA – Dittel Architekten

Für die Marke Primo Espresso entwarf und realisierte das Architekturbüro DIA – Dittel Architekten in Tübingen eine moderne Kaffeebar. Die durchgehende Glasfassade offenbart den Passanten eine warme Stimmung, die – in der Symbiose aus Licht und Material – Lust auf Kaffeegenuss machen soll.

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Motel One München: Campus Restaurant von Ippolito Fleitz Group

Für das Münchner Hauptquartier der Hotelkette wurden das Konferenz- und Ausbildungszentrum, mehrere Büroetagen, die zentrale Lobby und ein öffentliches Restaurant gestaltet. Aufgabe war es, für alle Bereiche eine Designsprache zu finden, die zur Corporate Identity von Motel One passt und trotzdem ei...

Weitere Artikel:

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyramide wurde ursprünglich für 4,5 Millionen Besucher pro Jahr entworfen und ein Vierteljahrhundert später nähert sich die Besucherzah...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenplanung und AVA ergeben sich Zeiteinsparungen, verbunden mit verringertem Fehlerrisiko und verbesserter Transparenz.

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überformaten bis 3,2 x 16 Meter. Sie sind kombinierbar mit allen herkömmlichen Fassadensystemen. So lassen sich leicht Glasfassaden mit min...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Alles im Blick mit extragroßen Profi-Monitoren für Architekten

Alles im Blick mit extragroßen Profi-Monitoren für Architekten

BenQ, der LED-Display-Experte, ergänzt seine Produktreihe für Architekten, Planer, Ingenieure und Designer um zwei neue, großformatige Modelle. Die Profi-Displays BenQ PD...

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Flachdach-Notentwässerung: Gewappnet gegen Starkregen

Regelmäßig auftretende Extremwetterereignisse mit Starkregen zeigen: Notentwässerung ist keine Ermessensfrage mehr, sondern ein Muss. Wir stellen drei Systeme zur Notentw...

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Flexibler Wohnraum mit massiven Wänden

Mit zunehmender Individualisierung von Lebensstilen und Haushaltsstrukturen, der demografischen Entwicklung wie auch der Urbanisation wachsen die Anforderungen an Wohnmod...

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die neue Datenschutz-Grundverordnung

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, wird weitreichende Auswirkungen auf Unternehmen und Bürger in Europa und weltweit haben. Doch ...

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA – einfach loslegen

ORCA AVA ist ein Komplettprogramm zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung für das Kostenmanagement von Bauleistungen mit einer komfortablen Benutzerführung umgesetzt in...

Mehr Tür wagen

Mehr Tür wagen

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen Innentüren. »Carisma« fängt da an, wo andere Innentüren aufhöre...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.