Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Innenausbau Kongress-Palast in der usbekischen Hauptstadt Taschkent

Kongress-Palast in der usbekischen Hauptstadt Taschkent

Das neue Kongresszentrum in der usbekischen Hauptstadt Taschkent ist eines der größten Bauprojekte Zentralasiens. Das Interieur des Kongresszentrums plante das Stuttgarter Architekturbüro ippolito fleitz group. Realisiert wurde es von der Riedl Messe-/Laden- & Objektbau GmbH in enger Zusammenarbeit mit der Hasenkopf Industrie Manufaktur. Die Herausforderung bestand darin, die Innenräume in einer zeitgemäßen Form zu gestalten, in die traditionelle Elemente usbekischer Architektur einfließen. Das Ergebnis sind weltoffene, kommunikative Räume, in denen edle Materialien und weiße Farbtöne dominieren. Zum Einsatz kamen ausschließlich hochwertige Baustoffe wie Carrara Marmor, Palladium und Corian.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1211/hasenkopf-kongress-palast-taschkent-ippolito-fleitz-01.jpg


Der Mineralwerkstoff Corian ist das vorherrschende Material der Wandverkleidungen in dem gigantischen Auditorium. Aus der 100 Farbtöne umfassenden Palette haben sich die Architekten die Farbe Glacier White ausgesucht, die den 50 Meter breiten und 48 Meter hohen Raum optisch noch vergrößert. Die Wände dieses Amphitheaters sind auf der Rückseite auf unterschiedliche Tiefen gefräst und dann hinterleuchtet. Der untere Teil des Saals öffnet sich in ein Gewölbe, ein historisch wichtiges Detail usbekischer Baukultur, und integriert hinter der neuen Ästhetik auch Funktionalität. Übereinander angeordnete und versetzt umlaufende Bänder fassen Bühne und Zuhörerraum zu einer Einheit zusammen. Diese hinterleuchteten Kuppelbänder sorgen für erhabene Lichtstimmungen und verwandeln den Raum in einen schwerelosen Lichtkorpus.

Die Verkleidungen aus hinterleuchtetem Corian gelten derzeit weltweit als eine der größten Wand-Installationen mit Mineralwerkstoff im Innenbereich. Die Verarbeitung des Materials setzt höchste Präzision und Erfahrung voraus. Hasenkopf ist einer der führenden Corian Verarbeiter europaweit und durch seine besondere 3D-Verarbeitungkompetenz prädestiniert für die Umsetzung solch anspruchsvoller Projekte.

Den Mineralwerkstoff Corian gibt es seit über 40 Jahren auf dem Markt. Er hat sich nicht zuletzt dank hochwertiger handwerklicher Verarbeitung längst als eine eigene Werkstoffklasse wie Glas, Holz oder Metall etabliert. Heute ergibt sich durch die Möglichkeiten der Bearbeitung mit normalen Schreinergeräten und die thermische Verformbarkeit ohne sichtbare Nähte und Fugen eine fast unerschöpfliche Gestaltungsvielfalt.

Hasenkopf Industrie Manufaktur, www.hasenkopf.de

 

Wände aus Corian von Hasenkopf im Kongresszentrum in Taschkent. Fotograf: Andreas J. Focke 

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Nachdem das Frankfurter Büro Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur für den Grand Tower bereits den European Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus Deutschlands erhielt, bekam das Gebäude vor wenigen Tagen in London nun auch den International Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus in ganz...

Radikal und dramatisch: Restaurant Hueso von Architekt Ignacio Cadena

Radikal und dramatisch: Restaurant Hueso von Architekt Ignacio Cadena

Die subtile Schönheit einer unverstellten und puren Architektur will der mexikanische Architekt Ignacio Cadena im Restaurant Hueso zeigen. Hueso bedeutet »Knochen« und unverkennbar prägen die sterblichen Überreste der mexikanischen Fauna die Wände dieses einmaligen kulinarischen Ortes.

Corporate Design von Dittel Architekten für das Mannheimer Rathaus

Corporate Design von Dittel Architekten für das Mannheimer Rathaus

DIA – Dittel Architekten hat für das Rathaus E5 in Mannheim ein neues bauliches Corporate Design entwickelt und zeichnet für die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes verantwortlich. Ziel der architektonischen und gestalterischen Maßnahmen war es, eine repräsentative Designsprache zu etablieren ...

Weitere Artikel:

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhnliche Architektur ohne das traditionelle Klassenzimmer von gängigen Bildungseinrichtungen ab, sondern auch durch seine innovativen...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern, ist Teil dieser Kultur. Das japanische Unternehmen TOTO hat Duschsysteme entwickelt, die ein Wohlgefühl ...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Streichelzoo. Verantwortlich dafür zeichnet der auf exklusive Wandmalerei spezialisierte Künstler Ulrich Allgaier.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.