Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Lichttechnik Licht im Dialog mit der Architektur

Licht im Dialog mit der Architektur

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/architektur-v8-hotel-motorworld-boeblingen-01.jpg

Die Motorworld in Böblingen ist um ein neues Themen- und Designhotel erweitert worden, welches das Raumangebot des vorhandenen V8 Classic Hotels um 153 Zimmer sowie einen Event- und Tagungsbereich ergänzt. Unterschiedlichste Leuchten aus dem großen Produktportfolio von Delta Light setzen die automobilaffine Inszenierung ins rechte Licht.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/architektur-v8-hotel-motorworld-boeblingen-02.jpg

Zu wenige Zimmer standen im denkmalgeschützten Bestandshotel der vor neun Jahren eröffneten Motorworld Böblingen, die jährlich von etwa 600.000 Menschen besucht wird, zur Verfügung. Die Motorworld hat sich daher zum Bau eines weiteren V8 Hotels mit wesentlich mehr Kapazität entschlossen. Seit Anfang des Jahres können Hotelgäste in dem sechsgeschossigen 4 Sterne Superior Haus unter 16 Themen-zimmern, 130 Business-Zimmern und sieben Longstay-Appartements wählen, mit wieviel automobilem Flair sie die Nacht verbringen möchten. Während sich die 22 Quadratmeter großen Business-Zimmer und die doppelt so großen Appartements mit Kitchenette und Terrasse zurückhaltend in klarem Design zeigen und ihre automobilen Verweise einzig aus Wandgrafiken und großformatigen Archivfotos aus dem Motorsport schöpfen, dreht sich die Gestaltung der Themenzimmer buchstäblich von Kopf bis Fuß um das Automobil. Denn die Fußenden der Betten sind teils mit der Motorhaube eines British Racing Jaguar, eines Forza Italia Alfa oder anderer Rennwagen geschmückt. Mit Glasscheiben belegte Reifen oder Felgen dienen als Nachttische und Wandmalereien dekorieren die Räume mit Darstel-lungen, die zum Zimmer-Thema passen oder sie legen Zeugnis ab von den großen Rennen und Rennfahrern dieser Welt.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/architektur-v8-hotel-motorworld-boeblingen-03.jpg

Neben den Zimmern, die sich mit raumhohen Fenstern hinter der klassischen Lochfassade über vier Etagen verteilen und von einem rundum verglasten Wellnessbereich mit auskragender, umlaufender Terrasse im sechsten Obergeschoss gekrönt werden, nimmt das V8 Hotel im ersten Obergeschoss einen großen Event- und Tagungs-bereich auf. Im unteren Bereich des zweistöckigen Sockelgeschosses befinden sich Rezeption, Lobby, Bar und Restaurant, ein zweige-schossiger Showroom für die Oldtimer-Schätze von Arthur Bechtel Classic Motors, ein 400 Quadratmeter großer McLaren Showroom sowie eine Werkstatt der Rennsport-Edelmarke. Das Sockelgeschoss wird von Pfosten-Riegel-Fassaden aus Stahl und Aluminium umhüllt, deren gläserne Scheiben Passanten Einblicke in die Ausstellungsbereiche und die offen gestalteten Hotelzonen gewähren. Leder, Cortenstahl und ein im Erdgeschoss durchgängig verlegter, extrem hart befahr-barer Bodenbelag, der für Parkhaussanierungen entwickelt wurde, sind Referenzen an die Welt des Automobils. Gleiches gilt für die kreisrunden Ringleuchten, die – groß wie Reifen – in Variationen an den Betondecken abgependelt sind.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/architektur-v8-hotel-motorworld-boeblingen-04.jpg

Im Haupteingangsbereich, der sich als verglaster Luftraum über alle Geschosse erstreckt, wird der Besucher von einer spielerischen Kom-position aus Super-OH Leuchten in unterschiedlichen Durchmessern empfangen. In verschiedenen Höhen und Winkeln schweben sie unter der Decke des Abschlussgeschosses und tauchen das Entrée mit ihren nach unten leuchtenden Ringen in warmweißes Licht. Im Atrium, dessen Treppenanlage die Tiefgarage mit dem Erd- und dem ersten

Obergeschoss verbindet, ziehen weitere Super-Oh Leuchten von Delta Light alle Blicke auf sich. In der Variante mit flächenbündig integrierten LED Spots beleuchten sie den Vorraum des oben gelegenen Event- und Tagungsbereichs. Die Eventfläche selbst wird von beiden Super-Oh Varianten erhellt, die zur Generierung unter-schiedlicher Stimmungen in Gruppen schaltbar sind.

Der transparent mit Glastrennwänden abgeschirmte Tagungsbereich umfasst drei zusammenschaltbare Räume für jeweils 30 Personen. Mittels Splitline 51 Profilen wurde hier eine multifunktionale Beleuch-tung umgesetzt, die bei einem einheitlichen Erscheinungsbild für das jeweils richtige Licht sorgt. Während in die Profile integrierte Spots und Microline-Lichtlinien bei Beamer-Präsentationen eine angenehme Grundbeleuchtung des Raumes erzeugen, dienen getrennt schaltbare Strahler der Produktfamilie Spy der normgerechten Beleuchtung der Konferenztische.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/architektur-v8-hotel-motorworld-boeblingen-05.jpg

In den Hotelzimmern setzte Delta Light eine Mehrkomponenten-beleuchtung um. Dort liefern quadratische Deckeneinbauleuchten der Carree Familie die Grundbeleuchtung, die um elegante Pendel- oder Deckenaufbauleuchten der Produktfamilie Ultra ergänzt wird. Sie schaffen dekorative Akzente und bilden Lichtinseln, die den Räumen zusätzliches Flair verleihen. Grid In Deckeneinbauleuchten erhellen Wandgrafiken und Bilder; kleine an den Seiten des Bettes montierte B-Flex Leuchten liefern ausgezeichnetes Licht zum Lesen.

Im neuen V8 Hotel der Motorworld Böblingen ist es gelungen, einen konsequenten Dialog zwischen der Beleuchtung und der Architektur, resp. deren Spannungsfeldern, die sich aus dem Raumangebot für zusätzliche Nutzungen ergeben, herzustellen. Wo starke Stimuli vorhanden sind, zeigen sich die Leuchten formal zurückhaltend. Wo die technisch anmutende Architektur es erfordert, tragen modern interpretierte, bis zu 1,70 Meter große Kronleuchter in Form von Ringleuchten zur Raumgestaltung bei. In den Hotelzimmern bestimmt wiederum die weitgehende Unsichtbarkeit der Lichtquelle oder die formal reduzierte Formensprache die Leuchtenwahl.

Delta Light, www.deltalight.de 

Fotos: HG Esch für Delta Light

 

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Umbau Wohn- und Geschäftsgebäude D17 in Ingolstadt von Bettina Kandler Architekten

Das  Wohn- und Geschäftsgebäude D17 liegt städtebaulich in einer funktional wichtigen Lage am südlichen Eingangsbereich zur Altstadt von Ingolstadt und in unmittelbarer Nähe zur Donau. Archivierte Pläne gehen bei dem Wohn- und Geschäftshaus auf das Jahr 1878 zurück.

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Weitere Artikel:

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in sich geschlossenen städtebaulichen Ensemble fügen: Dieses Konzept wurde von Aicher + Hautmann Architekten und Loebermann + Bandlo...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.