Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Lichttechnik Leuchten unterstützen Ausbaukonzept

Leuchten unterstützen Ausbaukonzept

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-01.jpg
 

Aus einer 1.000 Quadratmeter großen Rohbaufläche ließ das Krefelder Büro für Architektur und Innenarchitektur Studio Meuleneers einen Showroom entstehen, der seinesgleichen sucht. Denn bei ALENA in Gießen präsentieren sich unterschiedlichste Gewerke und Warenmuster, ohne sich ästhetisch in die Quere zu kommen. Design-Leuchten unterstützen das klare Ausbaukonzept nicht nur lichttechnisch, sondern auch formal.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-02.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-03.jpg

Auf 4.700 Quadratmeter vereint der viergeschossige Neubau in Gießen rund um ein zentrales Atrium zahlreiche – teils fremd vermietete – Büros und eine 1.000 Quadratmeter große von Stützen getragene Ausstellungsfläche im Erdgeschoss. Mit der Strukturierung, Gestaltung und dem Ausbau dieser Fläche, dem neu zu erschaffenden ALENA Showroom, beauftragte der Bauherr die Krefelder Innenarchitekten Meuleneers, die zu Auftragsbeginn eine reine Rohbaufläche vorfanden. Erwartet wurde ein Konzept, das jedes der bei Alena vertretenen interdisziplinären Gewerke ins rechte Licht stellt und gleichzeitig eine von Klarheit geprägte Gesamtpräsentation unter der Marke ALENA generiert. Das Studio entwickelte ein Konzept aus 18 Quadratmeter großen, nach oben offenen Themen-Pavillons in Holzbauweise, die sich entlang der Fassaden um eine im Bereich des Atriums positionierte Beratungsfläche gruppieren. Auf den hier ursprünglich geplanten Treppenaufgang war zugunsten eines frei bespielbaren Mittelfelds verzichtet worden. Die für die Pavillons eigens entworfenen und von Möbelschreinern hergestellten Schränke und Präsentationssysteme nehmen Muster, Broschüren und Kataloge zu Farben und Tapeten, Fliesen, Parkett, textilen Bodenbelägen, Stoffen und Sonnenschutzsystemen auf. Die geordnet abgelegten Informationsmaterialien sind somit stets griffbereit, ohne den Gesamteindruck der Ausstellung zu stören. Vor den Pavillons können die Muster interessierten Kunden auf ebenfalls speziell angefertigten Tischen sauber vorgestellt werden.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-05.jpg

Strahler treten in individuelle Dialoge mit der Umgebung
Auf eine ursprünglich geplante Abkofferung der im Dreiverbund aneinander gereihten Pavillons, die an der Decke die Ausmaße vermitteln sollte, wurde verzichtet. Stattdessen verweist ein umlaufendes Deckenaufbau-Schienensystem mit weißen You-Turn-Strahlern auf die Dimensionen der weiß beschichteten Kojen. Die modularen, äußerst flexiblen Strahler zeichnen sich durch eine starr in der Schiene integrierte Einheit und eine justierbare Leuchtmittelträger-Scheibe aus, die um 90° geschwenkt und um 350° gedreht werden kann. Damit kann You-Turn von Delta Light in individuelle Dialoge mit der Umgebung treten. Eine Anstrahlung der Pavillon-Fronten ist ebenso möglich wie die Beleuchtung der davor positionierten Mustertische oder des Bodens, ohne dass die vom oberen Leuchten-Part konsequent gebildete gerade Linie gestört würde. Diese elegante, besonders ruhige Alternative zu komplett schwenkbaren Leuchtenkörpern hat den Bauherrn und die Innenarchitekten, die beide auf ein besonders klares und geradliniges Ambiente setzten, gleichermaßen überzeugt.

Im Randbereich nimmt die offen belassene Raumfläche sogenannte Highlights auf, die auf relativ kleinem Raum vielseitige Möglichkeiten zeigen. Beim Eintreten in den Showroom gerät das Highlight »Bad« mit seiner technisch hochwertigen Sanitärausstattung unmittelbar in das Blickfeld des Kunden. Hier kann er sich von einem Regenhimmel, einem Wasserfall oder Seitenduschen sowie von manuellen und digitalen Armaturen in Funktion überzeugen. Weitere Highlights werden von den Themen Küche, Wohnen und Raumbeschallung besetzt. Auch hier erfolgt die Beleuchtung mittels Stromschienen-Strahlern der umfangreichen Produktfamilie You-Turn. Um einen Kontrast zur Pavillon-Beleuchtung zu setzen, kamen hier weiße Schienensysteme zum Einsatz.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2018/1808/delta-light-alena-07.jpg

Die Allgemeinbeleuchtung des Showrooms wird über durchgängige Lichtlinien mit dem Profil Streamliner von Delta Light erzeugt. Auf Maß gefertigt und mit Eckverbindern versehen, umlaufen sie das Mittelfeld der Ausstellungsfläche und betonen damit das Atrium, in dem zwei dekorative Super-Oh Kronleuchter schweben. Über zusätzliche abgependelte Streamliner-Profile werden die Beratertische normgerecht beleuchtet. Die besondere Stellung des Entrées signalisieren großformatige Supernova Leuchten, die an der Betondecke montiert sind. In verschiedenen Durchmessern und in freier Gruppierung geleiten sie den Kunden mit ausgezeichnetem Licht für die Allgemeinbeleuchtung ins Zentrum des Ausstellungsraums.

Mit dem Ausbau des Showrooms ist bei gleichzeitiger Schaffung einer Markenarchitektur für das Unternehmen ALENA eine hochwertige Innenarchitektur gelungen, die differenzierte Präsentationszonen und Raum für unterschiedlichste Gewerke bietet. Dazu tragen die Leuchten neben der Realisierung aller im Retail lichttechnischen Anforderungen gestalterisch bei.

Projektbeteiligte
Bauherren: Sascha Reitz und Dirk Dietrich, Geschäftsführer ALENA, Gießen
Innenarchitektur: Studio Meuleneers, www.studiomeuleneers.de
Leuchten: Delta Light, www.deltalight.de 

Fotos: Kirsten Bucher für Delta Light

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von außen oder aus benachbarten Wohnungen sind in den mit Kalksandstein »KS-QUADRO« gemauerten Häusern kein Thema.

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildächer. Das ist die ebenso einfache wie geniale Idee, auf der die neuen »SitaFireguard« Gullys und Lüfter basieren.

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros Steimle Architekten schafft gleichermaßen die Verbindung zum umliegenden Areal aber auch die kontrastierende Wirkung durch die dur...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

Zur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimiert...

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Der Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforsc...

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Von der ursprünglichen blauen Farbigkeit im Entree des alten Gerichtsgebäudes in Düsseldorf war nicht mehr viel zu sehen. Und auch sonst befanden sich das Gebäudeinnere u...

Innentür mit puristischem Design

Innentür mit puristischem Design

Die Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür...

Stadtvilla in Stuttgart von Fuchs Wacker Architekten

Stadtvilla in Stuttgart von Fuchs Wacker Architekten

Die Stadtvilla mit Satteldach liegt in einer reizvollen Höhenlage. Unweit des Zentrums Stuttgarts ist dieses Gebäude eine stille Oase und privater Rückzugsort. In alle Hi...

Handaufmaß war gestern - Laserscanauswertung einer Basilika

Handaufmaß war gestern - Laserscanauswertung einer Basilika

Die in Düsseldorf stehende Pfeilerbasilika St. Margareta - ein architektonisches Meisterwerk Ihrer Zeit - wurde zwischen 1220 bis 1230 als Stiftskirche errichtet. Kunstvo...

Betonage von Betondecken

Betonage von Betondecken

Die Waldkraiburger Primo GmbH hat ein weiteres cleveres Zubehörtool für die Betonage von Betondecken entwickelt, auf den Markt gebracht und zum Patent angemeldet: Mit dem...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.