Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Sanitärtechnik Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

Im Hotel Sans Souci in Wien findet man nicht nur Werke von Roy Lichtenstein

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-01.jpg
 

Kunst, Design und zurückhaltender Luxus: Hotel Sans Souci liegt im Herzen Wiens. Shoppingmeile Mariahilferstraße, Museumsquartier und das Kunst- und Kulturviertel Spittelberg sind nur einen Steinwurf entfernt. Aber auch das frisch renovierte Innere des 1872 erbauten Gebäudes ist sehenswert: Designermöbel, Fotografien, Pop-Art-Gemälde – und in den Bädern WCs und WASHLETs von Toto.

Insgesamt 20 Originale des amerikanischen Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein sind in den öffentlichen Bereichen und Suiten des Hotels Sans Souci zu sehen. Außerdem Werke von Allen Jones und Steve Kaufman sowie Fotografien von Hubertus Hohenlohe.Hotelgäste können außerdem Designermöbel von Tom Dixon bestaunen oder auf den Egg Chairs von Arne Jacobsen Platz nehmen. Das Londoner Design-Studio yoo hat 63 individuelle, helle Zimmer und Suiten geschaffen,in denen sich moderne Designobjekte mit qualitativ hochwertigen Serienprodukten und ausgewählten Antiquitäten mischen. Zur gelungenen Innenarchitektur gehören auch goldene Wandmalereien, Parkettböden, großflächige Mirror-Screens.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-02.jpg

In den Bädern der 15 Superior- und 27 Luxury-Zimmer haben die beiden Architekturbüros A2K und Werkstatt Wien jeweils ein wandhängendes Tiefspül-WC aus der »NC-Serie« einbauen lassen. Außerdem sind die Gästetoiletten der drei Master Suiten damit ausgestattet. Insgesamt sind im Hotel Sans Souci also 45 WCs von Toto installiert.

Die Spülung »Tornado Flush ist eine Drei-Düsen-WC-Spülung und säubert sowohl den Rand als auch das Becken auf einzigartige Weise: Das System spült Wasser nicht wie üblich einfach von oben nach unten. Stattdessen bewirken druckvolle Wasserstrahlen aus drei Düsen einen leistungsstarken Wasserwirbel, der den gesamten Innenbereich des Beckens erfasst. Die Reinigung ist dadurch besonders gründlich. Durch die höhere Wirkungskraft des »Tornado Flush« zeigen drei Liter Wasser fast den gleichen Reinigungseffekt wie die doppelte Menge. Im Gegensatz zu den üblichen Beschichtungen einer Toilettenkeramik wird bei Toto die glatte Spezialglasur »CeFiONtect« mitgebrannt. Das Ergebnis ist eine sehr glatte und widerstandsfähige Oberfläche, die Schimmelbildung verhindert und Schmutz sowie Keimen wenig Chancen lässt, sich festzusetzen. Anders als bei herkömmlicher Keramik kann diese Glasur auch mit Mikrofasertüchern gereinigt werden, ohne die Beschichtung auf Dauer abzutragen. Schmutz und Keime können sich aufgrund der randlosen Keramik nicht mehr festsetzen.

Besonders wichtig in Hotels ist eine geräuscharme Spülung. Vergleichsmessungen haben gezeigt, dass die »Tornado Flush« Spülung mit einem Spitzenwert von 68 Dezibel um etwa 26 Prozent leiser ist als vergleichbare Spülungen.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-03.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-04.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-05.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-06.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-07.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2013/1310/toto-hotel-sans-souci-az-08.jpg

In den Bädern der 18 Junior- und drei Master-Suiten ließ das Hotel insgesamt 21 »Washlet GL« installieren. Das Stabdüsensystem zur Intimreinigung macht Toilettenpapier weitgehend überflüssig. Der Nutzer fährt die Stabdüse per Fernbedienung aus und stellt Temperatur, Position und Stärke des Wasserstrahls nach persönlichen Vorlieben ein. Die Stabdüse ist antibakteriell ausgerüstet und mit einer Silikonlegierung beschichtet. In feuchtem Zustand kann deshalb kaum etwas an ihr haften bleiben. Vor und nach jedem Gebrauch reinigt sich die Stabdüse automatisch. Eine regelmäßige Wartung entfällt. Der beheizbare Sitz lässt sich auf die individuelle Wunschtemperatur des Nutzers einstellen. Schon vor dem Platznehmen wird er vorgewärmt. Für die Zeiten, in denen das »Washlet« nicht genutzt wird, kann man einen Energiesparmodus einstellen, so dass Sitz- und Wassertemperatur auf ein Minimum herabgefahren werden. Der Deodorizer verhindert unangenehme Gerüche. Ein Grobfilter und ein ionisierter Kohlefaserfilter saugen die Luft an und reinigen diese.

Im Hotelbetrieb nicht zu unterschätzen sind die Kosten für Reinigungszeiten. Das »Washlet GL« kann ganz einfach per Knopfdruck abgenommen werden und man kommt schnell und bequem an alle Stellen.

Toto Europe GmbH, eu.Toto.com

 

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Zooviertel-Carrée von sop architekten

Mit dem neuen Wohnquartier Zooviertel-Carrée im beliebten Düsseldorfer Stadtteil Düsseltal hat slapa oberholz pszczulny | sop architekten ein Ensemble aus modernen Mehrfamilienhäusern realisiert, das die Architekturgeschichte des Standortes weitererzählt.

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Mikrohofhaus mit 7 Quadratmetern von Atelier Kaiser Shen

Das hier vorgestellte, kompakte Mikrohofhaus stellt einen Beitrag zum immer knapper werdenden Wohnungsbedarf dar und ist nicht nur ein Vorschlag, eine unwirtliche Restflächen nachzuverdichten, sondern auch ein überzeugender Gegenentwurf zu immer größer werdenden Wohnungsgrößen. Der Bauplatz, auf dem...

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

Flagshipstore in Stuttgart von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten hat für Mußler Beauty by Notino die erste von 10 geplanten Filialen in Deutschland entwickelt, gestaltet und umgesetzt. Ziel des Konzeptes ist es, die Marke der Online-Offline-Symbiose im Raum erlebbar zu machen und die Kundenbindung zu fördern und weiter auszubauen.

Weitere Artikel:

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Universitätskirche St. Pauli) und dem Neuen Augusteum zusammen. Der Ort, auf dem das Objekt errichtet wurde, kann auf eine lange wechsel...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von Architekten abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden.

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten werden im coil coating-Verfahren mit hochwertigen Lacksystemen beschichtet, die ein gleichförmiges Erscheinungsbild erzeugen.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Hightech-Glamour

Hightech-Glamour

Die Alucobond-Oberflächenserie »Anodized Look« setzen Architekten gerne dort ein, wo dauerhaft metallisch schimmernde Fassaden gewünscht sind. Die Aluminiumverbundplatten...

Flachdach-Ausstieg

Flachdach-Ausstieg

Seit Februar ist der neue Flachdach-Ausstieg »DRL« von FAKRO auf dem Markt. Dieser ermöglicht den Zugang zum Flachdach über das Dachgeschoss. Die Bedienung des Ausstiegs ...

Elegant und minimalistisch

Elegant und minimalistisch

Die Fassade und das Dach eines Hauses im südkoreanischen Sokcho wurden mit
einem ein Solid-Surface-Material verkleidet. Im Dialog mit der Natur verändert das Gebäude sein ...

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Dünnwandige Aufsatzwaschtische

Bei der Entscheidung für einen neuen Waschtisch spielen Aspekte wie Langlebigkeit und Robustheit eine entscheidende Rolle. Auch nach Jahren der intensiven Nutzung sollte ...

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

Die Bahnhofsmall des neu gestalteten Wuppertaler Hauptbahnhof

In einem über mehrere Jahre angelegten Projekt wird der Hauptbahn-hof Wuppertal und dessen Anbindung an die Innenstadt umgestaltet. Bereits fertiggestellt ist die Bahnhof...

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Flexible Mastleuchte für den Außenraum

Bei der Beleuchtung des Außenraums setzt die smarte LED Mastleuchte, die der international bekannte Lichtdesigner Dean Skira für Delta Light entworfen hat, neue Maßstäbe....

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Fahrräder im öffentlichen Raum abstellen

Immer mehr Kommunen bauen ihr Radwegenetz aus. Bei Kurzstrecken – vor allem in Städten und Ballungsräumen – ist man mit dem Fahrrad oft schneller am Ziel als mit dem Pkw....

Türoberflächen mit Struktur

Türoberflächen mit Struktur

Die neue sehr kompakte Oberflächenkollektion für Türen »DuriTop-Collection« von JELD-WEN umfasst 19 Dekore. Einer der wichtigsten Bestandteile der Kollektion ist die Grup...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.