Anzeige AZ - A1 - 900 x 250 R7

Start Innovation Sanitärtechnik Hotel Grand Ferdinand

Hotel Grand Ferdinand

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/hotel-graf-ferdinand-herzbach-armaturen-01.jpg
 

Das Grand Ferdinand Restaurant lädt mit seinen raumhohen Fenstern zum Ring auch die Wienerinnen und Wiener förmlich ein, seine altösterreichische Küche zu genießen. Diese wird in dem von handgefertigten Lobmeyer Lustern, Thonetstühlen und eleganten Zementfliesen umrahmten Ambiente stilvoll auf Porzellan mit Goldrand serviert. Die „schnelle“ Wiener Küche vom Würstel bis zur Leberkässemmel, aber auch ein traditionelles Gulasch, genießt man zum Ein- und Ausklang langer Nächte im angrenzenden Restaurant Gulasch & Champagne – empfehlenswert auch für jedermanns kleinen Hunger zwischen 11.00 und 00.30 Uhr. Der dritte kulinarische Hotspot, die Grand Étage, verspricht ein ausschließlich Hotelgästen und deren Besuchern vorbehaltenes Gesamterlebnis inklusive Rooftop Pool und einer grandiosen Aussicht über Wien.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/hotel-graf-ferdinand-herzbach-armaturen-02.jpg

Auch in den 188 Zimmern, darunter vier Suiten und eine Grande Suite, ist das Streben nach dem Schönen zwischen neuzeitigem Komfort und nostalgisch geschwungenen Betthäuptern und Chaiselounges immer spürbar. Dunkle Holzböden in Kontrast zu anthrazitfarbenen Wänden und weißem Mobiliar sowie spezielle Champagnerbars runden die von Florian Weitzer elegant inszenierte Ausstattung ab. Gefühlvolle Extras wie Lichtschalter aus Keramik oder Duschwände aus Glasbausteinen sind als Reminiszenz an die Entstehungszeit des Gebäudes, die 1950er, zu sehen. Die Suiten verfügen zusätzlich über freistehende Badewannen und grandiose Ausblicke von der siebten Etage – getoppt von der Grande Suite mit privatem Zugang zum Rooftop. Für weniger gefüllte Brieftaschen ist ein (Stock)bettplatz in einem der zwei vom Orient Express inspirierten Schlafsäle des Grand Ferdinand durchaus eine Option.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/hotel-graf-ferdinand-herzbach-armaturen-03.jpg

Und wie alle Weitzer Hotels geizt auch das Grand Ferdinand nicht mit überraschenden Details. Da wird ein Innenhof mit einer zauberhaften grünen Oase bespielt oder im denkmalgeschützten
Entrée der prachtvolle Luster per Lift gesenkt, um seine echten Kerzen anzuzünden. Ähnlich stilvoll gestaltet sich auch die Ausfahrt mit dem Maserati oder Jaguar aus dem hauseigenen Fuhrpark. Letzterer gehört niemand anderem als Dr. Hans Lauda, Großvater von Niki Lauda und Direktor der Veitscher Magnesitwerke , die ab 1954 jahrzehntlang am Schubertring logierten, bevor in den 1990er- Jahren der Verfassungsschutz einzog.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/hotel-graf-ferdinand-herzbach-armaturen-04.jpg

Das Hotel Grand Ferdinand ist mit ca. 190 Einheiten der nostalgischen Armatur der Serie »herzbach EPOCA« ausgestattet, die im Rahmen einer Sonderanfertigung gefertigt wurden. Ein Blick in das herzbach-Sortiment zeigt die große Bandbreite des kreativen Spektrums: nostalgische Retro-Serien wie »ANAIS CLASSIC«, innovative Konzepte wie »DESIGN iX« und die neue »iX PVD Serie«, sachlich-moderne Kollektionen wie »NANO« oder High-Tech Entwicklungen wie die »LIVING SPA-Serie«. Die Armaturen werden in werkseigenen Qualitätstests auf eine Lebensdauer von deutlich über 15 Jahren getestet.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2016/1611/hotel-graf-ferdinand-herzbach-armaturen-05.jpg

Nach dem Hotel Daniel Vienna ist der Umbau eines ehemaligen Bürogebäudes zum Hotel schon die zweite Zusammenarbeit zwischen den Weitzer Hotels und Atelier Heiss Architekten. Mit der Eröffnung des Grand Ferdinand bekommt das Gebäude am Schubertring 10-12 nun den glanzvollen Stellenwert an der Ringstraße zurück, der ihm – in unmittelbarer Nähe zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Wien – auch gebührt.

Hotel Grand Ferdinand, grandferdinand.com

herzbach GmbH, www.herzbach.com

 

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Grand Tower von Kaminiarz & Cie. ist bestes Wohnhochhaus in Europa

Nachdem das Frankfurter Büro Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur für den Grand Tower bereits den European Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus Deutschlands erhielt, bekam das Gebäude vor wenigen Tagen in London nun auch den International Property Award 2017 als bestes Wohnhochhaus in ganz...

Radikal und dramatisch: Restaurant Hueso von Architekt Ignacio Cadena

Radikal und dramatisch: Restaurant Hueso von Architekt Ignacio Cadena

Die subtile Schönheit einer unverstellten und puren Architektur will der mexikanische Architekt Ignacio Cadena im Restaurant Hueso zeigen. Hueso bedeutet »Knochen« und unverkennbar prägen die sterblichen Überreste der mexikanischen Fauna die Wände dieses einmaligen kulinarischen Ortes.

Corporate Design von Dittel Architekten für das Mannheimer Rathaus

Corporate Design von Dittel Architekten für das Mannheimer Rathaus

DIA – Dittel Architekten hat für das Rathaus E5 in Mannheim ein neues bauliches Corporate Design entwickelt und zeichnet für die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes verantwortlich. Ziel der architektonischen und gestalterischen Maßnahmen war es, eine repräsentative Designsprache zu etablieren ...

Weitere Artikel:

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhnliche Architektur ohne das traditionelle Klassenzimmer von gängigen Bildungseinrichtungen ab, sondern auch durch seine innovativen...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern, ist Teil dieser Kultur. Das japanische Unternehmen TOTO hat Duschsysteme entwickelt, die ein Wohlgefühl ...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Streichelzoo. Verantwortlich dafür zeichnet der auf exklusive Wandmalerei spezialisierte Künstler Ulrich Allgaier.

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

»Schule der Zukunft« im alten Hafen von Haderslev

In der dänischen Küstenstadt Haderslev ist mitten im alten Hafenareal ein zukunftsweisendes Bildungszentrum entstanden. Dieses hebt sich nicht nur durch seine außergewöhn...

Duschen mit Spa-Effekt

Duschen mit Spa-Effekt

Moderne Badkultur ist von Design, Luxus und Technik geprägt. Das Duschritual als besonderen Verwöhnmoment des Tages zu schätzen und neben der Reinheit auch Gesundheit und...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.