Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Soft-/Hardware/Internet

Software, Hardware und Internet für Architekten und Ingenieure

Virtuelle Sanitärraumplanung

Virtuelle Sanitärraumplanung

Bauherren erwarten heute realistische 3D-Visualisierungen und Entwürfe. Für die dreidimensionale Sanitärraumplanung stellt der Armaturenspezialist Schell für stark frequentierte öffentliche und gewerbliche Sanitärbereiche 3D-CAD-Daten für die eigene Entwurfs- und Werkplanung zur Verfügung.

Weiterlesen...

Rathscheck-App: Schiefer-Tools für iPhone und iPad

Rathscheck-App: Schiefer-Tools für iPhone und iPadMit der Rathscheck-App »Schiefer-Tools« präsentiert Rathscheck Schiefer eine App für Architekten. Die technische Anwendung für iPhone und iPad ist ein Vor-Ort-Werkzeug, das bei Bemessung, Datenermittlung aber auch Beratung und Präsentation die Arbeitsabläufe erleichtert. Die App ist kostenlos über den App Store von Apple zu laden.
Weiterlesen...

Sitzposition am Arbeitsplatz mit App prüfen

Sitzposition am Arbeitsplatz mit App prüfenKönig + Neurath ist mit einer kostenlosen App für Smartphones und Tablets im Apple Store bzw. im Playstore vertreten und hält damit ein nützliches, spielerisches Tool für Architekten und Arbeitsmediziner bereit. Die K+N Ergo.App ermöglicht eine schnelle Überprüfung der Sitzposition am Arbeitsplatz.
Weiterlesen...

Fassadenkonfigurator fürs iPhone und iPad

Fassadenkonfigurator fürs iPhone und iPad

Nach der Online-Version des Fassadenkonfigurators gibt es nun auch eine kostenlose App des »Reynobond ColorLab« im iTunes-Store. 80 Aluminium-Oberflächen stehen mobil und offline zur Verfügung. Sie können sowohl im Großformat oder an einem von drei 3D-Gebäudemodellen betrachtet werden.

Weiterlesen...

Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

Die neue »SitaTools App« für iPhone und iPad, kann im App Store gratis herunter geladen werden kann. Das Programm verwaltet Projekte, bietet Checklisten, berechnet die Entwässerung von Flachdächern und informiert über die richtigen Gullys um Wasser vom Dach zu bringen.

 

Weiterlesen...

Softwareprogramm für die Berechnung der Lebenszykluskosten eines Gebäudes

Softwareprogramm für die Berechnung der Lebenszykluskosten eines Gebäudes

In einer Forschungs- und Entwicklungskooperation unter der Leitung von Helmut Floegl von der Donau-Universität Krems gemeinsam mit Monika Ilg vom Softwarehaus ABK ib-data ist soeben die praxistaugliche Software »ABK LEKOS« zur Berechnung der Lebenszykluskosten von Gebäuden erschienen.

Weiterlesen...

iPhone App für Naturstein

iPhone App für NatursteinAb sofort ist eine kostenlose Naturstein-App für Architekten und Planer verfügbar. Das Natursteinunternehmen Traco macht mit seiner App Naturstein-Informationen mobil verfügbar. In der App findet man die wichtigsten Informationen über Natursteinklassiker: Sandstein, Travertin, Muschelkalk aus den klassischen Steinbrüchen von u.a. Weimar, Gotha, Bad Langensalza.
Weiterlesen...

Sto-Colorix App – digitales Beratungstool für unterwegs

Sto-Colorix App – digitales Beratungstool für unterwegs

Mit der neuen »Sto-Colorix« App für iPhone, iPad und iPod lassen sich Bilder von Gebäuden, Wänden und Fassaden farblich verändern.

Mit Hilfe des Programms entstehen verschiedene virtuelle Entwürfe, die dem Bauherren sofort gezeigt oder per E-Mail gesendet werden können.

 

Weiterlesen...

»Orca AVA« mit neuem Programmteil Kostenverlauf

»Orca AVA« mit neuem Programmteil Kostenverlauf

Transparenz und Effizienz bei der Kostenberechnung, Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und vor allem im Kostenmanagement von Bauleistungen standen im Mittelpunkt bei der Entwicklung der aktuellen Version der Software »Orca AVA 2011«. Dazu wurde ein neuer Programmteil Kostenverlauf eingebaut, der tabellenübergreifend die Kostenentwicklung und Prognose abbildet.

Weiterlesen...

Die AVA-Software Architext Pallas ist GAEB XML zertifiziert

Die AVA-Software Architext Pallas ist GAEB XML zertifiziertBei der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen arbeiten viele am Projekt beteiligte Partner zusammen. Planer, Architekten und Ingenieure erstellen Kostenschätzungen, Kostenberechnungen und Leistungsverzeichnisse für öffentliche und private Bauherren. Bewerber und Bieter werden zur Angebotsabgabe aufgefordert, zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer werden während der Bauausführung Aufmaße und Rechnungsinformationen ausgetauscht. Mit modernen Systemen können all diese Daten elektronisch übertragen werden, über die sogenannte GAEB-Schnittstelle.
Weiterlesen...
Seite 4 von 7

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten entwickelt das Gastronomie-Design sowie Name und Corporate Design der Bar Eduard’s und verantwortet die Ausführung im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Benannt nach dem Breuninger-Gründer setzt die neue Lifestyle-Bar ein klares Statement im neuen Viertel.

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten gestaltet und realisiert die Gastronomie Enso Sushi & Grill in exponierter Lage im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Das moderne Design ist anspruchsvoll und kreativ wie die asiatisch-europäische Fusion-Küche. Die Neuinterpretation traditioneller Architekturelemente Asien...

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Weitere Artikel:

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten Hygiene, Robustheit, Langlebigkeit und ein dezentes, hochwertiges Design.

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalischen Eigenschaften vereint. Darüber hinaus ermöglicht sie individuelle Farben in der Fassadengestaltung.

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und jedes Zimmer zeigt sich in einem anderen, meist sehr kräftigen, Ton. Architekt Dirk Michel vertraute dabei auf die ausgewogene Farb...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten...

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalisc...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Das zweigeschossige Haus von Melanie und Maik Westphal fügt sich ausgesprochen harmonisch in das 823 Quadratmeter große Hanggrundstück ein. Vorab hatten sie das mit zahlr...

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Der Baustoffhersteller Heidelberger Kalksandstein hat technische Grenzen zugunsten des Designs erweitert. Das Produktionsverfahren der Kalksandsteine unterstützt nun den ...

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

HKA Hastrich Keuthage Architekten entwickelten für das Projekt »PolygonGarden« eine lange Glasfassade, deren Faltung eine interessant belebte Straßensilhouette erzeugt. D...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Port House in Antwerpen von Zaha Hadid

Port House in Antwerpen von Zaha Hadid

Mit seinem skulpturellen Design und seiner Höhe von 46 m schon von weitem sichtbar, wurde das Port House im Hafenviertel zu einer neuen Landmark in Antwerpen. Der spektak...

Design- und Funktionsvielfalt an der Tür

Design- und Funktionsvielfalt an der Tür

Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste und das neue Türkommunikations-System von Gira hat uns in der Redaktion außerordentlich gut gefallen. Das Gira »System 1...

Designklassiker in Edelstahl

Designklassiker in Edelstahl

Mit dem Schalterprogramm »E2« hat Gira einen modernen Klassiker geschaffen: ein formstrenges, reduziertes Design, das eine kompromisslos klare Aussage macht und zugleich ...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.