Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Soft-/Hardware/Internet Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

Iphone- und Ipad-App für die Dachentwässerung

 

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1202/sita-app-iphone.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/2012/1202/sita-app-produkt.jpg

Die neue »SitaTools App« für iPhone und iPad, kann im App Store gratis herunter geladen werden kann. Das Programm verwaltet Projekte, bietet Checklisten, berechnet die Entwässerung von Flachdächern und informiert über die richtigen Gullys um Wasser vom Dach zu bringen. Es ergänzt mit seinen Funktionen den Planungsordner von Sita.

Über die Startseite geht es in die vier Hauptmenüs »Projekte und Tools«, »Produkte«, »News« und »Sita«. Das Icon »Projekte und Tools« führt direkt in die Projektverwaltung. Ist das Projekt benannt, wird der Planer über Checklisten durch seine Projektplanung geleitet.

Zu Beginn werden die einzelnen Funktionsschichten, also die Gegebenheiten vor Ort, abgefragt und im wahrsten Sinne des Wortes abgehakt. Die App erfragt z. B. den Dachschichtenaufbau, wie viele Gullys vorhanden sind und wo sie platziert sind, wo die Tiefpunkte des Daches liegen, welche Gully-Nennweiten verbaut wurden, wo die Grundleitung sitzt. Punkt für Punkt werden so alle relevanten Informationen ermittelt. Auf Basis dieser Statusanalyse wird die gesamte Hauptentwässerung abgearbeitet, dokumentiert und gespeichert.

Aus der Angabe von Länge und Breite errechnet die Software automatisch die Dachfläche. Erfragt wird auch die Ausführung des Daches, ob es z. B. begrünt oder bekiest ist; Angaben die wichtig sind, um den richtigen Abflussbeiwert auszuwählen. Per GPS-Signal liefert die SitaTools App gleich die Berechnungs- bzw. Jahrhundertregendaten des aktuellen Standortes. Alternativ kann für Arbeiten am Schreibtisch auch eine Stadt aus der Tabelle gewählt werden. Alle Angaben, die man zur Ermittlung einer Entwässerung benötigt, werden systematisch erfasst. Sind sie eingegeben, ermittelt das Programm sofort die erforderliche Ablaufleistung des Systems und die passenden Produkte in der erforderlichen Anzahl. Eigene Berechnungen unterstützt der integrierte Touchscreen-Taschenrechner.

Hauptentwässerung, Notentwässerungssysteme etc. lassen sich mit Produktbildern und technischen Leistungsdaten abrufen. Ein Klick auf das Produktbild führt aus der Berechnungsebene direkt zur Produktinformation, bis hin zur technischen Detailinformation. Jede Berechnung kann gespeichert, wieder aufgerufen, per Mail verschickt und im Büro nachbearbeitet werden. Der Link für das Berechnungsformular kann per Mail direkt an Sita, oder als Erinnerung an den Rechner im Büro geschickt werden. Eine Verlinkung auf die Sita Internetseite erleichtert den Zugang zu den erforderlichen Formularen.

Im Büro angekommen, liegen alle Daten für die weitere Bearbeitung vor. Die neue App soll die persönliche Beratung durch Fachberater nicht ersetzen. Aber sie kann helfen, schneller zu einem Ergebnis zu kommen. Ein Mail mit der Projektdokumentation, die per App aufbereitet wurde, bringt alle Projektbeteiligten schnell auf den gleichen Kenntnisstand.

Mit ihren vielen Funktionen und Möglichkeiten unterscheidet sich die neue »SitaTools App« von reinen Produktkatalog-Apps. Trotzdem bietet auch sie eine Komplettübersicht aller Produkte und Systeme, gegliedert nach den Anwendungsbereichen Freispiegel-, Druckströmungs- und Notentwässerung, Sanierung, Lüftung, Brandschutz sowie Balkon- und Drainageentwässerung.

Die »SitaTools App« im App Store.

Sita Bauelemente GmbH, www.sita-bauelemente.de

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

Frankfurter Buchmesse: Raum für Inspiration von schneider+schumacher

480 Quadratmeter Grundfläche, 6,5 Meter Höhe und eine selbsttragende Holzkonstruktion mit lichtdurchlässiger Membran – das ist der »Frankfurt Pavilion«, das neue Wahrzeichen der Frankfurter Buchmesse. Geplant und umgesetzt von schneider+schumacher, entsteht auf der 70. Frankfurter Buchmesse ein ikon...

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Weitere Artikel:

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in sich geschlossenen städtebaulichen Ensemble fügen: Dieses Konzept wurde von Aicher + Hautmann Architekten und Loebermann + Bandlo...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hohen Bedienkomfort, sehr gute Leistungsdaten und ist in Deutschland zugelassen.

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die Räume darin. Besonderes Glück mit dem dritten Lehrer haben die Schülerinnen und Schüler des traditionsreichen Clavius-Gymnasiums in...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Wohnungsbau mit System

Wohnungsbau mit System

Insgesamt 106 neue Wohnungen in drei Blöcken, die sich architektonisch, funktional und selbst finanzierungstechnisch unterscheiden und sich dennoch harmonisch zu einem in...

Schöner Gaskaminofen

Schöner Gaskaminofen

Mit dem puristischen Lensfocus kommt ein neuer, einzigartig gestalteter Gaskaminofen aus der französischen Design-Schmiede Focus. Der raumluftunabhängige Kamin bietet hoh...

Lernen in historischen Mauern

Lernen in historischen Mauern

Ein schwedisches Sprichwort besagt, jeder Schüler habe drei Lehrer: Der erste ist der Lehrer selbst, der zweite seine Mitschüler und der dritte das Schulgebäude und die R...

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Anschlussrohr: Zugsicher und rückstausicher

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, bringt ein neues PE-Anschlussrohr mehr Anschlusssicherheit. Dafür sorgt unter anderem die integrier...

Tageslichtmanagement 4.0

Tageslichtmanagement 4.0

Schaltbare, energieeffiziente Fassadengläser als Sonnenschutz sind ein wichtiges Thema auf der glasstec in Düsseldorf. Halio International S. A. zeigt sein Tageslicht-Man...

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.