Anzeige AZ-A2-970x250 R7
Start Innovation Soft-/Hardware/Internet Wir verlosen ein Smartphone für den Baustellenalltag

Wir verlosen ein Smartphone für den Baustellenalltag

Wasserdichtes Smartphone und Handy Cat B15

Handys haben keine Nehmerqualitäten. Daher haben wir uns angewöhnt sie wie rohe Eier zu behandeln und sorgsam zu behüten. Als echte Arbeitsmittel sind sie kaum zu verwenden, jeder Fall von der Tischkante kann das Ende der teuren Technik bedeuten.

Für den Arbeitsalltag auf der Baustelle und auch in der Freizeit sind die meisten Smartphones nicht geeignet. Planer, Bauleiter, Ingenieure und Handwerker benötigen aber ein robustes Arbeitsgerät, dass auch einen Sturz überlebt und sich mit nassen Fingern bedienen lässt.

Bullitt Mobile Ltd. ist weltweiter Lizenznehmer der Cat Phones von Caterpillar Inc., und hat mit dem »Cat B15« das robusteste und haltbarste Smartphone vorgestellt, das derzeit erhältlich ist. Das stabile Design lässt es einen Sturz aus 1,8 Metern Höhe genauso überstehen wie ein halbstündiges Tauchbad in bis zu einem Meter tiefen Wasser. Der vier Zoll große Multi-Touch-Screen lässt sich problemlos mit nassen Fingern bedienen und ist zugleich staubdicht sowie resistent gegen Kratzer.

Das »Cat B15« ist ideal für Ingenieure, Architekten, Planer und Handwerker in der Industrie und auf Baustellen. Diese Berufe brauchen ein extrem robustes Smartphone, das Stürzen, Schlägen, Wasser und Staub standhält. Während andere Handys nur gut aussehen, aber nicht den Anforderungen von Industrie- und Bauarbeitern standhalten, zeigt sich das »Cat B15« als zuverlässiges und robustes Produkt. Es kommt mit der neuesten Android Version (4.1 Jelly Bean) und ist mit einem Dual Core 1 GHz Prozessor ausgestattet.

Wasserdichtes Smartphone und Handy Cat B15

Das Gerät wird durch silber-eloxiertes Aluminium und stoßabsorbierendes Gummi geschützt, was seine Widerstandsfähigkeit verstärkt. Darüber hinaus ist das »Cat B15« IP67 zertifiziert, ein Industriestandard, der das Gerät als staub- und wasserdicht ausweist (bei einem 30-minütigen Eintauchen in einem Meter Wassertiefe). Das vier Zoll große Multi-Touch Display kann sogar mit nassen Fingern problemlos bedient werden.

Und weil nichts so sehr stört, wie ein Handy für den Berufsalltag und eines für die Freizeit hat das »Cat B15« Platz für zwei SIM-Karten und ist somit für berufliche Gespräche genauso geeignet wie für private Telefonate.

Das »Cat B15« im Detail:
• Betriebssystem: Android 4.1 Jelly Bean
• Prozessor: MediaTek MT6577 Dual 1GHz Cortex™-A9
• Größe: 125 mm x 69,5 mm x 14,95 mm
• Gewicht: 170g
• Display: 4 Zoll WVGA 480x800 LCD, kapazitives Multi-Touch, Gorillaglas, Wet Finger Tracking
• Speicherkapazität: 4GB Speicher + 512 RAM
• Kamera: 5.0 MP Rückseite, VGA Vorderseite
• Video: 720P Aufnahme 30 FPS Codecs H.263, H.264/AVC, mpeg4/SP, VP8
• Sprechzeit: bis 9 Stunden
• Stand-by: bis 9,5 Tage
• Anschlüsse: MicroUSB, MicroSD 32GB, 3,5 mm Audio
• GPS: A-GPS Modus
• Betriebstemperaturbereich: -20º C bis + 55º C
• Sturztest: 1,80 Meter auf Beton
• IP Schutzgrad: IP67 wasserdicht bis zu 1 Meter (30 min), Staubundurchlässig

Caterpillar, www.catphones.com

Und so nehmen Sie teil: Schreiben Sie uns bis 31. Juli 2013 über das unten stehende Formular wieviele SIM-Karten in das CAT B15 eingebaut werden können.

Kleiner Tipp, die Lösung finden Sie im Artikel.

Wasserdichtes Smartphone und Handy Cat B15

Die richtige Lösung und das Los entscheiden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ihre Lösung muss bis zum 31. Juli 2013 in der Redaktion eingetroffen sein. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren, die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Die Abwicklung erfolgt ausschließlich im direkten Kontakt zwischen dem Gewinner und dem im Artikel genannten Unternehmen. Es besteht kein Anspruch auf einen anderen als den festgelegten Gewinn. Wenn sich ein Gewinner innerhalb von 21 Tagen nach der Benachrichtigung nicht meldet, beziehungsweise eine Ermittlung nicht möglich ist, verfällt dessen Anspruch auf den Gewinn. Die AZ/Architekturzeitung haftet weder für Versäumnisse des den Gewinn bereitstellenden Unternehmens noch für sonstige Versäumnisse im Zusammenhang mit der Bereitstellung des Gewinns. Die AZ/Architekturzeitung behält sich das Recht der jederzeitigen Unterbrechung oder Beendigung des Gewinnspieles ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen vor. Die AZ/Architekturzeitung wird von diesem Recht insbesondere Gebrauch machen, wenn die weitere Durchführung des Gewinnspieles aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann.

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dimensionierte  Rohrleitungen und veränderte Nutzungsgewohnheiten in den Sanitärbereichen besteht erhöhte Verkeimungsgefahr für ...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegend in anderen Werkstoffen. Warum? Vermutlich werden Putzfassaden allgemein als etwas Tradiertes und Solides wahrgenommen und stehen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guericke-Universität seit Oktober 2016 in Magdeburg. In dem viergeschossigen Gebäude arbeiten rund 180 Mitarbeiter und Wissenschaftler au...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Der Gebäude-Energieberater
    Der Gebäude-Energieberater Ein junger Berufsstand und seine bewegte Geschichte: Gebäude-Energieberater lotsen Hauseigentümer durch den Regelungs- und Förderungsdschungel und sind wichtige Empfehler bei…

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Trinkwasserhygiene bei überdimensionierter Installation

Das Bezirksamt Berlin-Neukölln hat die Gefahr in der rund 22 Jahre alten Dreifeldsporthalle im Werner-Seelenbinder-Sportpark rechtzeitig erkannt: Durch lange und groß dim...

Alles andere als oberflächlich!

Alles andere als oberflächlich!

Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungsoptionen gesehen. Innovative Gebäudeinterpretationen plante man vorwiegen...

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Asymmetrische Ziegel-Architektur

Baukörper, bei denen fast jede Ecke anders ist, sind eine Seltenheit. Eine davon findet sich mit dem Neubau des Forschungszentrums für Systembiologie der Otto-von-Guerick...

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Gebäudeschutz durch fachgerechte Gebäudedränung

Die Gebäudehülle ist permanent und über die gesamte Nutzungsdauer zahlreichen Belastungen ausgesetzt; im Bereich von erdberührten Bauteilen ist hier vor allem das Wasser ...

Entkalkung eines Dusch-WC

Entkalkung eines Dusch-WC

In Deutschland liegt die Wasserhärte aufgrund des erhöhten Kalkgehalts durchschnittlich im harten Bereich. Daher müssen Dusch-WCs genauso wie andere Haushaltsgeräte einer...

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Siemens Konzernzentrale: Showroom für moderne Glastechnologie

Für die Glasfassade des nachhaltigen Leuchtturmprojektes in München wurden 7.000 Quadratmeter UNIGLAS SUN Isolierglaseinheiten mit Super Spacer Abstandhalter sowie 1.000 ...

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Dezentrale Lüftungsanlage im Einfamilienhaus

Das eigene Haus zu planen und zu bauen bringt viele Entscheidungen mit sich. Familie Lorenz hat ihr Projekt vollendet und genießt nun den Komfort ihres Eigenheims. Als Ar...

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Universitätsneubau an geschichtsträchtigem Ort von Erick van Egeraat

Am Augustusplatz in Leipzig wurde im Dezember 2017 ein architektonisch herausragender Gebäudekomplex fertiggestellt. Er setzt sich aus dem Neuen Paulinum (Aula und Univer...

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Künstlerische Neugestaltung der Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen

Zeitgemäße Neuausmalung oder Konservierung des Bestands? Vor dieser Entscheidung stand die Gemeinde der römisch-katholischen Pfarrkirche St. Dionysius in Elsen, einem Sta...

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Neuer Service für Architekten: Coating on Demand

Mit dem neuen Service »Coating on Demand« (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf die Anforderungen von...

Weitere Artikel:


Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.