Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Innovation Türen/Tore Denkmalgerechter Brandschutz im Kloster

Denkmalgerechter Brandschutz im Kloster

Türen für die Abtei Brauweiler in Pulheim

Nachdem die Abtei Brauweiler 1983 bis 1988 generalsaniert wurde, entschieden sich die Verantwortlichen 2011 dazu, den Brandschutz zu verbessern. Hierfür mussten über 80 zum Teil sehr unterschiedliche Brandschutztüren individuell gefertigt und denkmalgerecht montiert werden.

Die Abtei Brauweiler kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Ursprünglich als Kloster gegründet wurde sie unter anderem schon als Bettlerdepot, Arbeitsanstalt, Gefängnis, Konzentrationslager und Herberge psychisch Kranker genutzt. Aktuell sind hier unter anderen zwei Kulturdienststellen, das Amt für Denkmal und das Archiv des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR), untergebracht. Die im Jahre 1024 gegründete Anlage wurde immer wieder erweitert und besteht heute aus einer Kirche und neun Gebäuden, die so angeordnet sind, dass sie drei Innenhöfe umfassen. Fast alle Häuser sind zweigeschossig und mit dunklen Ziegeln gedeckt. In der Zeit von 1983 bis 1988 wurde die Abtei generalsaniert, wobei die statische Ertüchtigung der Anlage im Vordergrund der Baumaßnahmen stand. Im Jahr 2011 entschieden sich die Verantwortlichen dafür, den Brandschutz im LVR-Archivberatungs- und im Fortbildungszentrum zu verbessern.

Türen für die Abtei Brauweiler in Pulheim

Dabei wurden in der Abtei Rauch-Wärme-Abzugsanlagen installiert und alle sichtbaren Holzbalken des Dachgeschosses mit zementgebundenen Silikat-Brandschutzbauplatten verkleidet. Eine weitere wichtige Maßnahme war der Einbau von Brandschutztüren, die auf den Fluchtwegen mit Panikschlössern ausgestattet wurden. Bei der Brandschutzsanierung hatten die Planer unter anderem die DIN 18055 (Rauchschutztüren) und die DIN 4102-5 (Brandschutztüren) einzuhalten, was bedeutete, dass die Türen modernsten Anforderungen entsprechen mussten. Da es sich bei der Abtei aber um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, sollten die Brandschutzelemente gleichzeitig an einigen Stellen so zurückhaltend gestaltet sein, dass sie den Gesamteindruck des Gebäudes nicht beeinträchtigten. An anderer Stelle sollte sie optisch den Originaltüren entsprechen – was besonders gewissenhaft ausgeführt werden musste, zumal sich alte und neue Türen in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander befinden und kein Unterschied erkennbar sein darf. In einer öffentlichen Ausschreibung erhielt die Tischlerei Stammermann aus Friesoythe den Zuschlag. Sie gehört zu den Hoba-Partnern und kooperiert somit eng mit der Holzbau Schmid GmbH & Co. KG aus Adelberg (Hoba). Dieses Unternehmen hat sich auf die Herstellung hochwertiger Brandschutztüren spezialisiert, die häufig individuell für ein Objekt gefertigt werden und höchsten architektonischen Anforderungen entsprechen.

Türen für die Abtei Brauweiler in Pulheim

In der Abtei Brauweiler mussten über 80 Brandschutztüren eingebaut werden. Diese unterscheiden sich optisch zum Teil erheblich. So wurden neben einer Edelstahlrahmentür mit Ganzglasoptik auch zahlreiche ein- und zweiflügelige Massivholztüren gefordert. Deren Türblätter sollten je nach Einbauort mit zwei oder drei Kassetten ausgestattet und entweder weiß lackiert oder braun gebeizt sein. Neben einigen Rauchschutztüren entsprachen die meisten Türen der Feuerwiderstand von T30/RS. Neben der Vielzahl unterschiedlicher Türen stand das ausführende Unternehmen noch einer anderen Herausforderung gegenüber: Alle Gebäude wurden während der Bauzeit vollständig genutzt und die darin befindlichen Personen sollten durch die Baumaßnahmen so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Hierzu mussten die Monteure auf beiden Seiten des Elements einen Staubschutz erstellen. Hinzu kam, dass die Handwerker die Baustelle nur von Montag bis Freitag, von 8.00 bis 17.00 – also während eines sehr begrenzten Zeitrahmens – betreten durften. Heute besticht die Abtei Brauweiler durch eine angenehme Eleganz, wobei es vielfach vorkommt, dass sich Bestands- und Brandschutztüren direkt nebeneinander befinden und der Besucher dank der optischen Gleichheit der eingebauten Rauchschutz-und Brandschutzelemente und der sorgfältigen Ausführung keinen Unterschied zwischen den Türen entdeckt.

Schreinerei
Stammermann GmbH & Co. KG, Markhausen-Friesoythe

Lieferant der Brandschutztüren
Holzbau Schmid GmbH & Co. KG, HOBA Brandschutzelemente, www.hoba.de

Türen für die Abtei Brauweiler in Pulheim

 

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Im zweitgrößten Barockschloss Europas kreiert schneider+schumacher ein modernes Studien- und Konferenzzentrum für die Mannheim Business School. Die in den Garten eingeschnittene Anlage bildet zusammen mit dem historischen Schloss eine markante neue Einheit, die symbolisch für die Bewahrung der Tradi...

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

Das Büro DEGELO Architekten aus Basel hat den ersten Preis beim Wettbewerb zur künftigen Gestaltung des neuen Konferenzzentrums in der Heidelberger Bahnstadt gewonnen. Das Preisgericht wählte den Entwurf unter 22 eingereichten Arbeiten aus.

Chicago Architecture Biennial

Chicago Architecture Biennial

Als Kunst- und Kulturstadt ist die zweitgrösste Stadt in den USA bislang nicht bekannt. Das größere New York hat hier doch deutlich mehr Strahlkraft. Aber Chicago legt nach und zeigt deutliche Anzeichen, sich als Kulturstätte neu zu erfinden. Ein besonderes Event ist die Chicago Architecture Biennia...

Weitere Artikel:

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylglas-Kunststoff. Sie fassen sich im Vergleich zu Glasschiebetüren warm an und sind unempfindlich gegenüber Verschmutzungen.

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und weiterhin sinnvoll zu nutzen, wählten die Betreiber einen recht ungewöhnlichen Weg: die Umwandlung der Brennerei Weißenfeld in ein...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die neue Parklandschaft, welche die Grün Berlin GmbH im Auftrag des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf realisierte, breitet sich in einem...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Die Profile des Fensters »cero« messen trotz der möglichen 15 Quadratmeter großen Scheibenelemente gerade einmal 34 Millimeter. Für die jeweiligen Anforderungen an Wärmed...

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Die neue Wirtschaftsuniversität in Wien ist die größte der Europäischen Union. Bisher befand sich die alte Wirtschaftsuniversität in einem Gebäude aus den 1970er-Jahren. ...

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-St...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangeb...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.