Start news 2012 Newsletter der AZ/Architekturzeitung vom 15.11.2012

Newsletter der AZ/Architekturzeitung vom 15.11.2012

 

 

AZ/Architekturzeitung
architekturjournalisten Architektur ingenieurmagazin.com Architektur Architekturzeitung auf Twitter Architekturzeitung auf Facebook
International
Peter Zumthor Die Undarstellbarkeit von Architektur
Peter Zumthor mit seinen atmosphärischen und materialbetonten Bauten vermag es wie kaum ein anderer, das Imaginäre, Doppeldeutige, Überschreitende zu aktivieren und auch im gebauten Werk in der Wirkung zu halten. Wie kann man aber Architektur darstellen bzw. dokumentieren, die in dieser Weise die Grenze zur Undarstellbarkeit überschreitet?.
Weiterlesen >>
Anzeige
Benchmark by Kingspan Entdecken Sie Matrix mit Mineralwoll-dämmkern von Benchmark by Kingspan
Matrix, neben Inspiration und Evolution, nun ebenfalls Teil der Benchmark Designwall Serie. Eine markante Linienführung in den Fugen. Ein nahezu unerschöpfliches Farbspektrum. Unterschiedliche Elementdimensionen. Mit Designwall Matrix verwirklichen Sie Ihre kreativen Ideen und schaffen nachhaltige Projekte, die Akzente setzen. Neben unserem PIR Kern auch mit Mineralwolldämmkern erhältlich.
www.kingspanbenchmark.de
Ingenieurmagazin
Bioreaktor Algenfassade Weltweit erstes Gebäude mit Algenfassade
Die Anforderung an die Energieeffizienz von Gebäuden nimmt weiter zu. Die kommende EnEV 2013 forciert den Standard Niedrigstenergiegebäude, bei dem der Energieverbrauch gegen Null geht oder der geringe Bedarf sich zum größtmöglichen Teil aus regenerativen Quellen speist. Bis Ende 2018/2020 sollen die Regelungen greifen. Das bisher angewendete Verfahren der Fassadendämmung muss demnach um innovative Lösungen erweitert werden, die die Fassade zur aktiven Energiegewinnung nutzen.
Weiterlesen >>
Magazin
Stephan Doesinger Der veröffentlichte Raum von Stephan Doesinger
Der öffentliche Raum im Zeitalter seiner Digitalisierung, so benennt Stephan Doesinger das Thema seiner rund 140 Seiten starken Publikation, die 2012 im Merve Verlag erschienen ist. Im typischen kleinen Format des Verlags spürt das Buch der Frage nach, was öffentlicher Raum – an sich schon mehr als gebaute architektonische Präsenz – heute ist.
Weiterlesen >>
Bioreaktor Algenfassade Ausschreibung für Architekten:
universal design award

Der universal design award geht in eine neue Runde und zeichnet im Februar 2013 herausragende Produkte, Konzepte, Kampagnen, Gestaltungen und Dienstleistungen rund um das Thema universal design aus: Designer, Architekten, Entwickler, Studenten können sich in neun Kategorien um den universal design award und universal design consumer favorite bewerben.
Weiterlesen >>
Termine
Knauf Werktage Knauf Werktage 2013 für Planer und Architekten
Die Knauf Werktage starten 2013 unter dem Leitmotiv »Entdecken. Erleben. Mitmachen.« Planer, Architekten und Fachunternehmen der verschiedenen Ausbaugewerke treffen sich von Januar bis März an insgesamt sechs deutschen Standorten mit Experten aus den Unternehmen der Knauf Gruppe.
Weiterlesen >>
Innovation
Farbenspezialist Caparol Kostenlose Broschüre:
Neue Techniken in der Wandgestaltung

Als Walter Gropius »Bunt« zu seiner Lieblingsfarbe ernannte, war das weniger die Aufforderung zum Farbenrausch als vielmehr ein Bekenntnis zu mehr Kreativität in der Gestaltung. Der Farbenspezialist Caparol hat sich das zu Herzen genommen und sechzehn so genannte »Kreativtechniken« entwickelt.
Weiterlesen >>
Textilspezialist Création Baumann Textilien verbessern Raumakustik
Der Schweizer Textilspezialist Création Baumann bietet nach eigenen Angaben mit rund 70 Textilien in über 1.700 Farbstellungen weltweit die grösste Auswahl an schallabsorbierenden Dekorations- und Möbelstoffen. Die pflegeleichten und meist schwer entflammbaren Textilien reichen von weich fallenden Verdunkelungsstoffen über mit Digitaldruck gestalteten Dessins bis hin zu transparenten, lichtdurchlässigen Geweben.
Weiterlesen >>
Raumakustik Akustikpaneele mit Gestaltungsqualität
Eine gute Raumakustik lässt sich mit harten Bodenbelägen aus Holz, Fliesen, Naturstein oder Linoleum nicht unbedingt erreichen. In Räumen mit wenigen textilen Materialien wird dieser Effekt noch verstärkt. Architekten, Innenarchitekten und Planer sind daher gezwungen alternative Lösungen finden, mit denen die Schallausbreitung im Raum verringert und Lautstärke und Lärmentwicklung reguliert werden kann.
Weiterlesen >>

Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.