Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Unternehmen Zeitschriften Der Bausachverständige

Der Bausachverständige

Der Bausachverständige - Zeitschrift für Bauschäden, Grundstückswert und gutachterliche Tätigkeit

Der Bausachverständige
Zeitschrift für Bauschäden, Grundstückswert und gutachterliche Tätigkeit

Die Zeitschrift für Bau- und Immobiliensachverständige und alle, die sich mit Bausanierung, Bauschäden, Bauen im Bestand und Bauphysik befassen. Umfassende und interdisziplinäre Berichterstattung – von Praktikern für Praktiker.

Der bautechnische Teil bietet Ihnen aktuelle Beiträge aus Praxis und Forschung

  • Bauschäden und Qualitätssicherung
  • Altbausanierung | Bauen im Bestand
  • Bauphysik
  • Baukonstruktion
  • Nachhaltiges Bauen
  • Bauforschung – Ergebnisse für die Praxis

Der rechtliche Teil informiert Sie über aktuelle Themen aus den Gebieten

  • Wertermittlung
  • Baurecht
  • Sachverständigenrecht und Gutachtenerstellung

www.derbausv.de

www.facebook.com/derbausv

 

Impressum:

Der Bausachverständige
Zeitschrift für Bauschäden, Grundstückswert und gutachterliche Tätigkeit
ISSN 1614-6123

Das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB und der Bundesanzeiger Verlag haben für diese Zeitschrift ihre technische und juristische Fachkompetenz gebündelt. Das Ergebnis: sechs Mal im Jahr umfassende und praxisnahe Informationen zu Bautechnik und Baurecht.
Von Profis für Profis – Der Bausachverständige richtet sich an Bau- und Immobiliensachverständige sowie an alle Fachleute, die sich mit Bausanierung, Bauschäden, Bauen im Bestand und Bauphysik befassen.

Die Zeitschrift ist ein interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt der Redaktionen von Bundesanzeiger Verlag und Fraunhofer IRB Verlag. Der Herausgeberbeirat ist mit Experten aller beteiligten Fachrichtungen aus beiden Verlagen hochkarätig besetzt.

Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Köln und ist eingetragen beim Amtsgericht Köln unter HRB 31248
USt-IdNr.: DE 122787997

Herausgeber:
Fraunhofer IRB Verlag/Fraunhofer-Informationszentrum
Raum und Bau IRB, PF 80 04 69, 70504 Stuttgart
Tel.: +49 711 970-2500
Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH,
Amsterdamer Straße 192, 50735 Köln
Tel.: +49 221 976 68-0

Redaktion Fraunhofer-IRB-Verlag:
Dipl.-Ing. Thomas Altmann (verantw.)
Tel.: +49 711 970-2709
Fax: +49 711 970-2599
E-Mail: Thomas Altmann

Birgit Azh
Tel.: +49 711 970-2517
Fax: +49 711 970-2599
E-Mail: Birgit Azh

Redaktion Bundesanzeiger Verlag:
RA Lutz D. Fischer,
Tel.: +49 2241 12787-78
Fax: +49 2241 12787-79
E-Mail: Lutz D. Fischer
Internet: www.fischer-lohmar.de

Theresa Rothe
Tel.: +49 221 976 68-305
Fax: +49 221 976 68-271
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Verantwortlich für den Rechtsprechungsteil:
RA Professor Dr. Hans Ganten, Bremen

Beirat:
RA Dr. Peter Bleutge, Wachtberg
Dipl.-Ing. (FH) Markus Bartsch, Buxtehude – für den VDI
RAin Carola Dörfler-Collin, Roth
RA Prof. Dr. Hans Ganten, Bremen
Dr. rer. Nat. Lothar Goretzki, Weimar – für die WTA
Dipl.-Ing. Peter-Andreas Kamphausen, SV, Hamburg
Dr.-Ing. Eduard Kindereit, Isernhagen für VBD
Prof. Dr. Gerd Motzke, Mering
Prof. Dr.-Ing. Rainer Oswald, Aachen
RA Axel Rickert, Berlin – für die DIHK
Dipl.-Ing. (FH) Lothar Röhrich, Unna
Dipl.-Ing. Hans-Wolfgang Schaar, Mühlheim a. d. Ruhr
Ing. Bernd Schneider, Berlin – für den SVM
Richter am Landgericht Siegen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am BGH Dr. iur. Mark Seibel, Siegen
Dipl.-Ing. Michael Staudt, Hollfeld
Dr. Hans-Georg Tillmann, SV, Dortmund
VorsRiLG Jürgen Ulrich, Schwerte

Anzeigenleitung:
Melanie Saß
Tel.: +49 221 976 68-343
Fax: +49 221 976 68-271,
E-Mail: Melanie Saß

DTP-Herstellung/Druck:
Martin Kjer
IRB Verlag
Tel.: +49 711 970-2513
Fax: +49 711 970-2988,
E-Mail: Martin Kjer

Vertrieb/Abo-Service:
Bundesanzeiger Verlag Köln,
Tel.: +49 221 976 68-229
Fax: +49 221 976 68-288
E-Mail: Vertrieb Bundesanzeiger

Jahresabonnement: Inland 98.00 €; Ausland: 111.50 €
Einzelheft: Inland 19.00 €; Ausland: 20.50 €
Miniabo (3 Hefte liefern, 2 Hefte bezahlen):
Inland: 38.00 €; Ausland: 42.50 €
Alle Preise inklusive Versandkosten

Alle Rechte, Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.
Fraunhofer IRB Verlag und Bundesanzeiger Verlag.

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

Eduard’s – Lifestyle-Bar von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten entwickelt das Gastronomie-Design sowie Name und Corporate Design der Bar Eduard’s und verantwortet die Ausführung im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Benannt nach dem Breuninger-Gründer setzt die neue Lifestyle-Bar ein klares Statement im neuen Viertel.

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

Enso Sushi & Grill von DIA – Dittel Architekten

DIA – Dittel Architekten gestaltet und realisiert die Gastronomie Enso Sushi & Grill in exponierter Lage im Dorotheen Quartier in Stuttgart. Das moderne Design ist anspruchsvoll und kreativ wie die asiatisch-europäische Fusion-Küche. Die Neuinterpretation traditioneller Architekturelemente Asien...

Wohnflächen statt Büroflächen

Wohnflächen statt Büroflächen

Um an Standorten, die scheinbar nur für Büroflächen geeignet sind, attraktiven Wohnraum zu schaffen, bedarf es besonderer Konzepte. Ein solches hat das Stuttgarter Architekturbüro Frank Ludwig für die Stuttgarter Olgastraße 87 entworfen: An der belebten innerstädtischen Straße im Zentrum der Schwabe...

Weitere Artikel:

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten Hygiene, Robustheit, Langlebigkeit und ein dezentes, hochwertiges Design.

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalischen Eigenschaften vereint. Darüber hinaus ermöglicht sie individuelle Farben in der Fassadengestaltung.

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und jedes Zimmer zeigt sich in einem anderen, meist sehr kräftigen, Ton. Architekt Dirk Michel vertraute dabei auf die ausgewogene Farb...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Keramik für dünnwandige Waschtische

Keramik für dünnwandige Waschtische

TOTO verfügt über ein breit gefächertes Angebot an Sanitärkeramik und insbesondere an Waschtischen, die universell einsetzbar sind. Als herausragende Eigenschaften gelten...

Farbige Fassadenbahn

Farbige Fassadenbahn

In der völlig neu entwickelten, diffusionsoffenen, dauerhaft UV-stabile Fassadenbahn »Ampatop F Color« haben die Beschichtungsspezialisten eine Vielzahl an bauphysikalisc...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Wohlfühlen mit Wärmepumpe

Das zweigeschossige Haus von Melanie und Maik Westphal fügt sich ausgesprochen harmonisch in das 823 Quadratmeter große Hanggrundstück ein. Vorab hatten sie das mit zahlr...

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Kalksandstein mit neuen technischen Möglichkeiten

Der Baustoffhersteller Heidelberger Kalksandstein hat technische Grenzen zugunsten des Designs erweitert. Das Produktionsverfahren der Kalksandsteine unterstützt nun den ...

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

PolygonGarden von HKA Hastrich Keuthage Architekten

HKA Hastrich Keuthage Architekten entwickelten für das Projekt »PolygonGarden« eine lange Glasfassade, deren Faltung eine interessant belebte Straßensilhouette erzeugt. D...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Port House in Antwerpen von Zaha Hadid

Port House in Antwerpen von Zaha Hadid

Mit seinem skulpturellen Design und seiner Höhe von 46 m schon von weitem sichtbar, wurde das Port House im Hafenviertel zu einer neuen Landmark in Antwerpen. Der spektak...

Design- und Funktionsvielfalt an der Tür

Design- und Funktionsvielfalt an der Tür

Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste und das neue Türkommunikations-System von Gira hat uns in der Redaktion außerordentlich gut gefallen. Das Gira »System 1...

Designklassiker in Edelstahl

Designklassiker in Edelstahl

Mit dem Schalterprogramm »E2« hat Gira einen modernen Klassiker geschaffen: ein formstrenges, reduziertes Design, das eine kompromisslos klare Aussage macht und zugleich ...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.