Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Unternehmen Zeitschriften Der Bausachverständige

Der Bausachverständige

Der Bausachverständige - Zeitschrift für Bauschäden, Grundstückswert und gutachterliche Tätigkeit

Der Bausachverständige
Zeitschrift für Bauschäden, Grundstückswert und gutachterliche Tätigkeit

Die Zeitschrift für Bau- und Immobiliensachverständige und alle, die sich mit Bausanierung, Bauschäden, Bauen im Bestand und Bauphysik befassen. Umfassende und interdisziplinäre Berichterstattung – von Praktikern für Praktiker.

Der bautechnische Teil bietet Ihnen aktuelle Beiträge aus Praxis und Forschung

  • Bauschäden und Qualitätssicherung
  • Altbausanierung | Bauen im Bestand
  • Bauphysik
  • Baukonstruktion
  • Nachhaltiges Bauen
  • Bauforschung – Ergebnisse für die Praxis

Der rechtliche Teil informiert Sie über aktuelle Themen aus den Gebieten

  • Wertermittlung
  • Baurecht
  • Sachverständigenrecht und Gutachtenerstellung

www.derbausv.de

www.facebook.com/derbausv

 

Impressum:

Der Bausachverständige
Zeitschrift für Bauschäden, Grundstückswert und gutachterliche Tätigkeit
ISSN 1614-6123

Das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB und der Bundesanzeiger Verlag haben für diese Zeitschrift ihre technische und juristische Fachkompetenz gebündelt. Das Ergebnis: sechs Mal im Jahr umfassende und praxisnahe Informationen zu Bautechnik und Baurecht.
Von Profis für Profis – Der Bausachverständige richtet sich an Bau- und Immobiliensachverständige sowie an alle Fachleute, die sich mit Bausanierung, Bauschäden, Bauen im Bestand und Bauphysik befassen.

Die Zeitschrift ist ein interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt der Redaktionen von Bundesanzeiger Verlag und Fraunhofer IRB Verlag. Der Herausgeberbeirat ist mit Experten aller beteiligten Fachrichtungen aus beiden Verlagen hochkarätig besetzt.

Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Köln und ist eingetragen beim Amtsgericht Köln unter HRB 31248
USt-IdNr.: DE 122787997

Herausgeber:
Fraunhofer IRB Verlag/Fraunhofer-Informationszentrum
Raum und Bau IRB, PF 80 04 69, 70504 Stuttgart
Tel.: +49 711 970-2500
Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH,
Amsterdamer Straße 192, 50735 Köln
Tel.: +49 221 976 68-0

Redaktion Fraunhofer-IRB-Verlag:
Dipl.-Ing. Thomas Altmann (verantw.)
Tel.: +49 711 970-2709
Fax: +49 711 970-2599
E-Mail: Thomas Altmann

Birgit Azh
Tel.: +49 711 970-2517
Fax: +49 711 970-2599
E-Mail: Birgit Azh

Redaktion Bundesanzeiger Verlag:
RA Lutz D. Fischer,
Tel.: +49 2241 12787-78
Fax: +49 2241 12787-79
E-Mail: Lutz D. Fischer
Internet: www.fischer-lohmar.de

Theresa Rothe
Tel.: +49 221 976 68-305
Fax: +49 221 976 68-271
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Verantwortlich für den Rechtsprechungsteil:
RA Professor Dr. Hans Ganten, Bremen

Beirat:
RA Dr. Peter Bleutge, Wachtberg
Dipl.-Ing. (FH) Markus Bartsch, Buxtehude – für den VDI
RAin Carola Dörfler-Collin, Roth
RA Prof. Dr. Hans Ganten, Bremen
Dr. rer. Nat. Lothar Goretzki, Weimar – für die WTA
Dipl.-Ing. Peter-Andreas Kamphausen, SV, Hamburg
Dr.-Ing. Eduard Kindereit, Isernhagen für VBD
Prof. Dr. Gerd Motzke, Mering
Prof. Dr.-Ing. Rainer Oswald, Aachen
RA Axel Rickert, Berlin – für die DIHK
Dipl.-Ing. (FH) Lothar Röhrich, Unna
Dipl.-Ing. Hans-Wolfgang Schaar, Mühlheim a. d. Ruhr
Ing. Bernd Schneider, Berlin – für den SVM
Richter am Landgericht Siegen und wissenschaftlicher Mitarbeiter am BGH Dr. iur. Mark Seibel, Siegen
Dipl.-Ing. Michael Staudt, Hollfeld
Dr. Hans-Georg Tillmann, SV, Dortmund
VorsRiLG Jürgen Ulrich, Schwerte

Anzeigenleitung:
Melanie Saß
Tel.: +49 221 976 68-343
Fax: +49 221 976 68-271,
E-Mail: Melanie Saß

DTP-Herstellung/Druck:
Martin Kjer
IRB Verlag
Tel.: +49 711 970-2513
Fax: +49 711 970-2988,
E-Mail: Martin Kjer

Vertrieb/Abo-Service:
Bundesanzeiger Verlag Köln,
Tel.: +49 221 976 68-229
Fax: +49 221 976 68-288
E-Mail: Vertrieb Bundesanzeiger

Jahresabonnement: Inland 98.00 €; Ausland: 111.50 €
Einzelheft: Inland 19.00 €; Ausland: 20.50 €
Miniabo (3 Hefte liefern, 2 Hefte bezahlen):
Inland: 38.00 €; Ausland: 42.50 €
Alle Preise inklusive Versandkosten

Alle Rechte, Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.
Fraunhofer IRB Verlag und Bundesanzeiger Verlag.

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Im zweitgrößten Barockschloss Europas kreiert schneider+schumacher ein modernes Studien- und Konferenzzentrum für die Mannheim Business School. Die in den Garten eingeschnittene Anlage bildet zusammen mit dem historischen Schloss eine markante neue Einheit, die symbolisch für die Bewahrung der Tradi...

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

Das Büro DEGELO Architekten aus Basel hat den ersten Preis beim Wettbewerb zur künftigen Gestaltung des neuen Konferenzzentrums in der Heidelberger Bahnstadt gewonnen. Das Preisgericht wählte den Entwurf unter 22 eingereichten Arbeiten aus.

Chicago Architecture Biennial

Chicago Architecture Biennial

Als Kunst- und Kulturstadt ist die zweitgrösste Stadt in den USA bislang nicht bekannt. Das größere New York hat hier doch deutlich mehr Strahlkraft. Aber Chicago legt nach und zeigt deutliche Anzeichen, sich als Kulturstätte neu zu erfinden. Ein besonderes Event ist die Chicago Architecture Biennia...

Weitere Artikel:

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylglas-Kunststoff. Sie fassen sich im Vergleich zu Glasschiebetüren warm an und sind unempfindlich gegenüber Verschmutzungen.

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und weiterhin sinnvoll zu nutzen, wählten die Betreiber einen recht ungewöhnlichen Weg: die Umwandlung der Brennerei Weißenfeld in ein...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die neue Parklandschaft, welche die Grün Berlin GmbH im Auftrag des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf realisierte, breitet sich in einem...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie?
    Betoninstandsetzung: Wer haftet wann und wie? Die Ausführung von Betonerhaltungs-, Betonschutz- und –instandsetzungsmaßnahmen erfordert umfassende fachliche Qualifikationen. Der nachfolgende Beitrag nimmt Stellung zu Anforderungen, die sich…

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Die Profile des Fensters »cero« messen trotz der möglichen 15 Quadratmeter großen Scheibenelemente gerade einmal 34 Millimeter. Für die jeweiligen Anforderungen an Wärmed...

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Die neue Wirtschaftsuniversität in Wien ist die größte der Europäischen Union. Bisher befand sich die alte Wirtschaftsuniversität in einem Gebäude aus den 1970er-Jahren. ...

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Haus Mayer-Kuckuk von Architekt Wolfgang Döring

Es ist ein eigenwilliges Gebäude, das 1967 nach dem Entwurf des Architekten Wolfgang Döring in nur sechs Tagen auf einem Erbpachtgrundstück der Elly-Hölterhoff-Böcking-St...

Oberflächentrends bei Innentüren

Oberflächentrends bei Innentüren

Die heutigen Sortimentsdimensionen des Bauens und Planens verlangen nach strukturierten Lösungen für Oberflächen wie beispielsweise bei Innentüren. Aufgrund des Überangeb...

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Keukenhof in Lisse bei Amsterdam von Mecanoo

Der Keukenhof in Lisse bei Amsterdam ist das internationale Schaufenster der niederländischen Blumenzucht. In den acht Wochen von Anfang März bis Mitte Mai wird dort geze...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.