Anzeige AZ-A2-728x90
Start Unternehmen AZ Unternehmen Albrecht Jung GmbH & Co. KG

Albrecht Jung GmbH & Co. KG

jung-schalter-elektroinstallation-schalksmuehle

JUNG ist seit über 100 Jahren ein Premiumanbieter im Bereich der Elektroinstallationstechnik. Seit der Gründung 1912 hat sich das mittelständische Familienunternehmen aus dem sauerländischen Schalksmühle als Spezialist für Schalter und Systeme etabliert. Die modernen Lösungen überzeugen durch Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-JUNG_Automatikschalter_6_Detail.jpg

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-LS_ZERO-SCHUKO_ALUMINIUM.jpg

Geschäftsführer sind Harald Jung, Enkel des Firmengründers Albrecht Jung, sowie Michael Eyrich-Ravens und Martin Herms. Mit 1.200 Mitarbeitern, eigenen Niederlassungen und zahlreichen Vertretungen ist JUNG auch international eine feste Größe der Branche. Das Unternehmen fertigt an den Standorten Schalksmühle und Lünen, in kontinuierlich hoher Qualität, auf die Kunden weltweit sich verlassen. Dafür erhielt JUNG den zertifizierten Herkunftsnachweis „Made in Germany“ von TÜV NORD. Die Tochtergesellschaft Insta als Elektronik-Technologie-Zentrum entwickelt und fertigt im nahen Lüdenscheid Geräte und Systeme für die Gebäudesystemtechnik.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-JUNG_Automatikschalter_Champagner_9_Frontal.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-JUNG_Automatikschalter_Schwarz_7_Frontal.jpg

Das Portfolio von JUNG reicht von der klassischen Elektroinstallation über die Nachrüstung per Funk bis zur vernetzten High-End-Technologie im Smart Home. Den Designanspruch und Innovationsgeist des Unternehmens belegen vielfältige Auszeichnungen. Aktuell erhielten die JUNG Video- und Audio-Innenstationen den ICONIC AWARD: Interior Innovation 2016, das flächenbündige Schalterprogramm LS ZERO den Innovationspreis Architektur + Technik 2016 und der Schalterklassiker LS 990 – in unterschiedlichen Ausführungen – den German Design Award 2016. Zudem wurde JUNG als „Fachhandwerksmarke des Jahres 2016“ ausgezeichnet – einer Sonderauszeichnung des Plus X Awards.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-elektroinstallation-oled.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-elektroinstallation-smart-pilot.jpg

Vielfältige Auszeichnungen, wie 2014 der German Design Award mit der Ehrung „Special Mention“, 2013 der Iconic Award, die Auszeichnung „Beste Designmarke 2013/2014“ oder der Plus X Award 2012 als „Innovativste Marke des Jahres“, belegen den Designanspruch und Innovationsgeist und des Unternehmens.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-JUNG_Les_Couleurs_1_LS-990_rouge-vermillion-59_4320A_Frontal.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-JUNG_Les_Couleurs_6LS-990_rouge-vermillion-59_4320A_Detail_Ecke.jpg

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-elektroinstallation-le-corbusier-farben.jpg

Seit 2014 heißt es: Ein Klassiker bekennt Farbe. Weltweit exklusiv bietet Jung LS 990 in den 63 einzigartigen, matten Les Couleurs® Le Corbusier Farben an. Diese Innovation wurde in der Kategorie „Product“ als „Best of Best“ mit der höchsten Würdigung des Iconic Award 2014 ausgezeichnet.

JUNG im Detail
Gründung: 1912 durch Albrecht Jung
Sitz: Schalksmühle/Sauerland, weiterer Produktionsstandort: Lünen/Westfalen
Geschäftsführer: Inhabergeführt durch Harald Jung – unterstützt von seinen Partnern in der Geschäftsführung Michael Eyrich und Martin Herms.
Mitarbeiter: in Deutschland 700
Internet: www.jung.de

Adresse:
Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Volmestr. 1
58579 Schalksmühle
Tel.. +49(0)2355/ 806-0
Fax +49 (0)23 55/80 61 89
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.jung.de
de-de.facebook.com/jung.live

Gründung: 1912
Mitarbeiter: 700

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-LS_ZERO_SCHALTER_ALU_CHROM.jpg
http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-schalter-LS_ZERO_SCHALTER_ALU_CHROM_.jpg

Kompetenzen: Elektroinstallationsgeräte und -systeme

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-bildungszentrum-biberbach-1.jpg

Wenn Architektur Schule macht
Als bebaute Umwelt gibt Architektur räumliche Strukturen vor und nimmt so direkt oder indirekt Einfluss auf Menschen. Denn Architektur wird nicht nur rezipiert oder künstlerisch diskutiert, sondern vor allem gebraucht. Als Gebrauchswerk sollte sie die Bedürfnisse der Nutzer nicht nur registrieren, sondern auf sie eingehen. Überzeugend gelingt dies dem Neubau des räumlichen Bildungszentrums Biberach.

Schon durch sein Äußeres fällt das Bildungszentrum Biberach – Heimstatt von Realschule und Ganztagesbereich – von weitem auf. Die Fassade präsentiert sich in farbig schimmernden Orange- und Grüntönen und wechselt je nach Standort des Betrachters ihre Farbe, wodurch ein Eindruck von Plastizität entsteht. Dieser wird durch die Anordnung der Fenster, Brüstungen und Sonnenschutzelemente in unterschiedlichen Ebenen verstärkt. Auf diese Weise scheint das Gebäude „lebendig“.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-bildungszentrum-biberbach-2.jpg

Im Gegensatz zur farbigen Fassade stehen im Gebäude die Materialien mit ihren speziellen Eigenschaften und Strukturen im Vordergrund. So verkörpern Beton, Asphalt, Stahl oder Holz Echtheit und Authentizität. Dieses Konzept unterstützt auch die Elektroinstallation von JUNG im Design des Schalterklassikers LS 990 in Alpinweiß. Zum anderen zeugen die ausgesuchten, wertigen Werkstoffe aber auch von einer hohen Wertschätzung gegenüber den Schülern und Lehrern. Diese spiegelt sich auch in der Entscheidung, eine intelligente KNX-Haustechnik von JUNG zu installieren, wider. Denn ebenso wie die Architektur, geht diese auf die individuellen Bedürfnisse der Benutzer ein.

Die Schulräume sind um die viergeschossige Halle angeordnet. Organisch geschwungene Galerien dienen als zusätzliche Gruppen-Lernbereiche. Diese kluge Anordnung ermöglicht aktuelle pädagogische Konzepte. Die Belichtung erfolgt über verglaste Sheddächer.
Über eine interne Verbindung sind die Realschule und das Ganztagszentrum verbunden. Im Erdgeschoss des Ganztageszentrums befinden sich die Mensa und die Aula. Im ersten Obergeschoss ist die Mediothek, im zweiten Obergeschoss sind die Musikübungsräume untergebracht.

Im Gegensatz zur Schule ist die Fassade der Sporthalle mit einer Größe von rund 4000 qm eher zurückhaltend gestaltet. Die Ausschnitte im Eingangs- und Galeriebereich sorgen für ausreichend Tageslichteinfall. Insgesamt überzeugt der Neubau des Bildungszentrums durch Weitsichtigkeit. Denn selten geht wohl ein Schulgebäude so explizit und konsequent auf die Bedürfnisse seiner Nutzer ein.

http://www.architekturzeitung.com/azbilder/azhersteller/jung-schalter-elektroinstallation/jung-bildungszentrum-biberbach-3.jpg

JUNG, www.jung.de

 

Impressum für dieses Profil
Albrecht Jung GmbH & Co. KG, Volmestr. 1, 58579 Schalksmühle
Telefon: ++49(0)2355 / 806-0, Telefax: +49 (0)23 55/80 61 89
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.jung.de

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb JUNG Gründervilla

Für den Umbau und die Erweiterung der Villa des Firmengründers Albrecht Jung in Schalksmühle lobte das Unternehmen JUNG Anfang 2017 den offenen, einphasigen, hochbaulichen Realisierungswettbewerb für junge Architekturbüros aus. Jetzt wählte die Fachjury unter Vorsitz von Prof. Michael Schumacher aus...

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Villa Waldried von Marazzi + Paul

Die 1942 erbaute Villa Waldried präsentiert sich nach dem Umbau der Architekten Marazzi + Paulmit einer umgestalteten Gebäudehülle, einer optimierten Grundrissorganisation und erweiterten Raumlandschaft. Die Renovierungsmassnahmen umfassen neben der Umgestaltung der Gebäudehülle auch die Transformat...

Hydro-Aluminiumwerk in Grevenbroich von pbr

Hydro-Aluminiumwerk in Grevenbroich von pbr

Industrie 4.0 steht für digitale Produktion und moderne Technologien. Zunehmend wird just in time gefertigt und ebenso sollen die erforderlichen Produktionsstätten in immer kürzeren Zyklen entstehen. So auch auf dem Grevenbroicher Werkgelände von Hydro, einem der führenden Aluminiumkonzerne in Europ...

Weitere Artikel:

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahlummantelte »Zylinderblock« aus der Feder von Make Architects ist zwar nur 13 Stockwerke hoch, deckt aber allein auf seinen vier Tr...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbiegeverfahren war zusammen mit der hochautomatisierten Fertigung der IG-Einheiten der Garant dafür, dass das größte Projekt, das jem...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fünf Dimensionen nimmt gerade richtig Fahrt auf und ist bald nicht mehr wegzudenken aus der täglichen Arbeit der Architekten und Pla...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Glasfassade des Groundscraper 5 Broadgate

Besondere Architektur funktioniert auch horizontal. Das beweist der visuell und funktional beeindruckende Groundscraper »5 Broadgate« im Londoner Finanzviertel. Der stahl...

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas

Rund 2.790 Quadratmeter Isolierglas wurden für die Glasfassade der T-Mobile Arena in Las Vegas an Ort und Stelle kalt gebogen und in Aluminiumrahmen montiert. Das Kaltbie...

Simsala BIM

Simsala BIM

Building Information Modeling (BIM) ist keine Hexerei – aber ein ernst zu nehmender Meilenstein für die gesamte Architektur- und Baubranche. Der smarte Prozess mit den fü...

Smart aufgestockt

Smart aufgestockt

Schlanke 60 Millimeter misst die Standarddämmstärke bei vielen weitläufigen Flachdächern. Für die Montage der Dachgully-Aufstockelemente ist eine höhenreduzierte Einbauhi...

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Sensible Architektur – Neubau des Krematoriums St. Gallen

Krematorien empfangen Besucher in einem Zustand emotionaler Anspannung, weshalb der Architektur dieser Gebäude eine schwierige Aufgabe zuteil wird. So sollte sie Sicherhe...

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Heiz-Kühlelemente in einer Kirche in Hannover

Die Evangelisch-reformierte Kirche in Hannover erhielt für den Gottesdienstraum eine Heiz-Kühldecke in Form eines Deckensegels. Dabei waren die besonderen Gegebenheiten d...

Modernisierung des Pariser Louvre

Modernisierung des Pariser Louvre

Im Rahmen des Pyramid Project, wurde der Empfangsbereich des Louvre unterhalb der Pyramide in den Jahren 2014 bis 2016 umfangreich neu gestaltet. Die 1989 eröffnete Pyram...

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Lösung für Kostenplanung, BIM und Abrechnung

Die mit dem BIM-Prozess verbundene Digitalisierung von Planen und Bauen kann zu einer erheblichen Steigerung der Wirtschaftlichkeit führen. Besonders im Bereich Kostenpla...

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Quantensprung in der Dämmtechnik mit Glas

Die neue Isolierglas-Produktlinie »sedak isomax« hat einen U-Wert bis 0,23 W/m²K. Die Zweifach- oder Dreifach-Gläser gibt es in den für den Hersteller typischen Überforma...

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Modulares Oberlicht-System in einer schwedischen Berufsschule

Nicht nur manche Schüler, auch das Schulgebäude des schwedischen Sågbäcksgymnasiet musste lange Zeit mit einem »Ungenügend« beurteilt werden: Dunkle Gänge, graue Wände un...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.