Anzeige AZ-A2-728x90 R7
Start Unternehmen Nachrichten Immobilien als Investitionsobjekt und die Möglichkeiten des Crowdinvesting

Immobilien als Investitionsobjekt und die Möglichkeiten des Crowdinvesting

In Zeiten fortdauernder Niedrigzinspolitik gelten Immobilien für Anleger als attraktive Investitionsobjekte. Allerdings ist der Erwerb für die meisten Anleger eine sehr große Investitionsherausforderung und oft gelingt es nur Insidern, die Preiszyklen optimal auszunutzen und zum korrekten Zeitpunkt einzusteigen. Eine Möglichkeit, in kleinerem Umfang an Immobilienvorhaben beteiligt zu sein, bietet das Crowdinvesting. Hierbei handelt es sich um eine Anlageform, die einer großen Zahl von Investoren mit kleinem Kapitaleinsatz Beteiligung an größeren Vorhaben ermöglicht. Gerade Immobilienprojekte werden auf Crowdinvesting-Plattformen gerne von Investoren gewählt, um im Gegenzug zur Mitfinanzierung längerfristig eine Rendite zu erhalten.

Immobilien als Investitionsobjekt und die Möglichkeiten des Crowdinvesting
Der Direkteinstieg in den Erwerb von Immobilien ist in Phasen sehr günstiger Finanzierungskonditionen und gleichzeitig steigender Immobilienpreise auch für Nicht-Insider rentabel. Die jüngsten Entwicklungen deuten jedoch auf wieder steigende Kreditzinsen hin. Zwar ist der Erwerb von Objekten in besten Lagen meist unproblematisch, da sich diese Immobilien im schlimmsten Fall mit nur kleinen Verlusten wieder verkaufen lassen. Ein lohnenswertes Geschäft ist dies jedoch nur, wenn Preiszyklen optimal getroffen werden und Objekte nicht zu teuer gekauft werden.

Crowdinvesting bietet Anlegern die Möglichkeit, sich auf speziellen Plattformen an Immobilienvorhaben zu beteiligen. Die Anlageform ist hierbei zu unterscheiden vom Crowdfunding. Während Letzteres eine Art von Spende darstellt, ist der Crowdinvestor auf Rendite aus. Durch finanzielle Beteiligung kann jeder Mikroinvestor zu seinem Finanzierungsanteil von den Einnahmen oder Verkaufserlösen des Vorhabens profitieren. Voraussetzung ist der Erfolg des mitfinanzierten Projekts.

Eignung und Chancen aus Investorensicht
Grundsätzlich gewährt Crowdinvesting Mikroinvestoren die Beteiligung an einer großen Auswahl vielversprechender Immobilienvorhaben und damit die Erzielung von Rendite. Da die Unterstützung des Vorhabens nicht auf eine kleine Zahl von Großinvestoren reduziert bleibt, kann von einer Demokratisierung der Finanzierungsform gesprochen werden.
Hierdurch entsteht auch die Möglichkeit der direkten Beeinflussung der unterstützten Projekte. Vorschläge oder Einwände durch Mikroinvestoren können das geförderte Immobilienvorhaben entscheidend prägen.

Anlegern ist zudem eine gewisse Sicherheit dadurch gegeben, dass der Einstieg in neue Projekte erst dann möglich ist, wenn sich eine hinreichend große Zahl von Mit-Investoren findet. Durch die breitere Beteiligungsbasis steigt die Aussicht eines Immobilienvorhabens auf Erfolg.

Ein großer Investorenvorteil besteht zudem in der Möglichkeit, das Investitionskapital in kleinen Tranchen breit zu streuen. Diese Flexibilität ermöglicht eine ausgewogene Zusammenstellung eines Immobilienportfolios und damit Möglichkeiten von risikobewusstem Money Management.

Risiken aus Anlegersicht
Während im Crowdfunding aufgrund der meist geringen Spendenhöhe das Risiko gering ist, birgt Crowdinvesting als Anlageform Verlustrisiko. Gerade der meist kleine Risikokapitaleinsatz in einzelnen Projekten kann Immobilien-Mikroinvestoren zu zahlreichen und damit in Summe größeren Investitionssummen veranlassen. Bei Misserfolg der Vorhaben kann dieser Einsatz vollumfänglich verloren gehen.

Ein weiteres Risiko besteht in der Unübersichtlichkeit des Marktes für Immobilienfinanzierung durch Crowdinvesting. Hier ist ein spezifisches Insiderwissen gefragt, das über das Wissen über den regulären Immobilienmarkt und die Lage von Objekten hinausgeht.

Online-Portale für Crowdinvesting
Crowdinvesting-Plattformen im Internet sind meist auf bestimmte Branchen spezialisiert. Als in Hamburg ansässiger Anbieter für Immobilien-Crowdinvesting wird die Plattform Exporo gerne von Mikroinvestoren genutzt. Seit 2014 existiert das Portal und bietet Beteiligungsmöglichkeiten ab 500 Euro. Neben Immobilieninvestments sind auf anderen Portalen auch Anlagen in so unterschiedliche Projekte wie Start-ups, erneuerbare Energien, technische Innovationen oder Kunstwerke möglich.

Fazit
Immobilien-Crowdinvesting eignet sich als vielseitige aber auch riskante Anlageform für die branchenintern hervorragend informierte Anlegerschaft. Eine sinnvolle Streuung des Risikokapitals erfordert Insiderwissen und fortdauernde Beobachtung der Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt, wie auch auf dem Markt für Schwarmfinanzierung im Allgemeinen. Ein Bewusstsein für die Möglichkeit des Verlusts des gesamten Kapitaleinsatzes sollte Mikroinvestoren bei Investitionsentscheidungen begleiten, um ein ausgewogenes Portfolio an mitfinanzierten Vorhaben zusammenstellen zu können.

Hier finden Sie weitere Informationen:
www.wiwo.de/finanzen/geldanlage/schwarmfinanzierung-fuer-wen-sich-crowdinvesting-lohnt/9024608

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Eine Fassade aus Null und Eins am King Abdulaziz Center von Snøhetta

Für das außergewöhnliche Projekt King Abdulaziz Center for World Culture im Herzen der saudi-arabischen Ölfelder setzte der Glasfassadenspezialist seele den Entwurf des Architekturbüros Snøhetta in eine Fassade komplett aus Edelstahlrohren um. Nur durch die Verzahnung von modernsten Informationstech...

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Schweizer Botschaft in Nairobi von ro.ma. Architekten

Die neue Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Kenias bettet sich sanft in die Terrainlandschaft ein. Umfassungsmauer und Baukörper verschmelzen zu einem einheitlichen architektonischen Gebilde, das über hohe räumliche, funktionale und nachhaltige Qualitäten, über repräsentativ und zurückhaltend ges...

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Hotel Domizil von DIA – Dittel Architekten

Das Tübinger Hotel Domizil wird von DIA – Dittel Architekten neu gestaltet und saniert. Im Fokus steht eine authentische, moderne Designsprache sowie die Neustrukturierung des Eingangs- und Restaurantbereichs.

Weitere Artikel:

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Architekturbüro gebauten Stavros Niarchos Kulturzentrums entwickelt hat.

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestaltete Merck ihn entsprechend aufwändig – mit aus dem Boden herausragenden geschwungenen Pflanzinseln und einem strahlend hellen Belag...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu sanieren. Um dem nachkommen zu können, war der Bau eines neuen Gebäudes erforderlich. Es wurde mit den Aluminiumverbundplatten des gr...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 R7

AZ Newsletter


Ihre E-Mail
 
   

Senden Sie mir die kostenlosen Nachrichten der AZ/Architekturzeitung per E-Mail zu. Meine Anmeldung erfolgt, nachdem ich die Datenschutzhinweise gelesen haben. Die Nachrichten können Werbung von Dritten enthalten. Mein Einverständnis zum Empfang der Nachrichten kann ich jederzeit widerrufen.

Fachwissen | Architekten + Planer

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Leuchte »Lander« von Renzo Piano

Lander ist eine neue extrem elegante Pollerleuchte, die iGuzzini nach einer Idee von Renzo Piano speziell für die Beleuchtung der Parklandschaft des von dem Genueser Arch...

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Platzgestaltung des Emanuel-Merck-Platzes in Darmstadt

Der Platz vor dem Merck Innovationszentrum soll ein öffentliches Forum als zentrale Adresse des globalen Unternehmens sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, gestalte...

Neue Aluminiumfassade

Neue Aluminiumfassade

In der ehemaligen DDR wurde Uran abgebaut, was mit einer erheblichen Belastung für die Natur einherging. Die Wismut GmbH hat die Aufgabe, diese Umweltverschmutzung zu san...

Heimathafen

Heimathafen

Der Hafen in Offenbach entwickelt sich zu einem begehrten Stadtquartier. Auf der Hafeninsel bieten nun neun Punkthäuser optimale Sichtbezüge zum Wasser. Geräusche von auß...

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Brandschutzwächter mit Sicherheitsring

Eine smarte Brandschutzmanschette, die im Brandfall groß heraus kommt und dem Feuer den Weg versperrt. Fest verbunden mit dem Verstärkungsblech für Stahltrapezprofildäche...

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom von Steimle Architekten

Mit dem Verwaltungsgebäude der SüdWestStrom wird das Ensemble der vorhandenen Technik- und Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Tübingen komplettiert. Der Entwurf des Büros ...

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

glasstec: Individualität in Architektur und Interieur

Zur glasstec 2018 in Düsseldorf stellt AGC Interpane viele neue und optimierte Produkte vor, die ganz im Zeichen der Individualität stehen: Sonnenschutzglas mit optimiert...

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Maersk Tower von C.F. Møller Architects

Der Maersk Tower von C.F. Møller Architects ist ein hochmodernes Forschungsgebäude, dessen innovative Architektur den optimierten Rahmen für erstklassige Gesundheitsforsc...

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Restaurierung des alten Gerichtsgebäudes im Andreas Quartier, Düsseldorf

Von der ursprünglichen blauen Farbigkeit im Entree des alten Gerichtsgebäudes in Düsseldorf war nicht mehr viel zu sehen. Und auch sonst befanden sich das Gebäudeinnere u...

Innentür mit puristischem Design

Innentür mit puristischem Design

Die Nachfrage nach weißen Innentüren ist ungebrochen. Gleichzeitig steigt das Bedürfnis des Bauherrn nach einem individualisierten Produkt in seinem Zuhause. Die Innentür...

Weitere Artikel:

Anzeigen AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.