Start Unternehmen Wirtschaft

Bauwirtschaft - Immobilienwirtschaft

DGNB vergibt erstes Nachhaltigkeits-Zertifikat für Komplettsanierung

DGNB vergibt erstes Nachhaltigkeits-Zertifikat für Komplettsanierung

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB vergibt zum ersten Mal ein Zertifikat für die Komplett­sanierung eines Bürogebäudes. Das Zertifikat in Gold erhielten die Zwillingstürme der Deutschen Bank in Frankfurt/Main. Die beiden Hochhäuser werden nach dem DGNB Nutzungsprofil »Komplettsanierung Büro- und Verwaltungsgebäude« ausgezeichnet.

Sika AG steigert Umsatz und Reingewinn

Sika AG steigert Umsatz und Reingewinn

Die Sika Schweiz AG realisierte im Geschäftsjahr 2010 eine Umsatzsteigerung von 6.3 Prozent und erreichte damit einen Nettoerlös von CHF 4.416 Milliarden (Euro 3.412 Milliarden). In lokalen Währungen steigerte Sika den Umsatz um 10.2 Prozent. Der Unternehmensgewinn beläuft sich auf CHF 310.9 Millionen ( Euro 240 Millionen). Er liegt damit um 37.7 Prozent über dem Vorjahresresultat von CHF 225.7 Millionen (Euro 175 Millionen).

Bauen und Wohnen - Positive Nachricht vom Bau

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind im Jahr 2010 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe-Betriebe von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen- im Vergleich zum Vorjahr preisbereinigt um 1,1 Prozent gestiegen. Dabei nahm die Baunachfrage im Hochbau um 5,5 Prozent zu. Im Tiefbau dagegen nahmen die Auftragszugänge um 2,9 Prozent ab.

20 Jahre Deutsche Bundesstiftung Umwelt

20 Jahre Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt feiert Geburtstag. Am 1. März 1991 hatte die größte Umweltstiftung der Welt in Osnabrück ihre Arbeit aufgenommen. Seitdem hat sie 7.800 innovative und umweltentlastende Modellprojekte mit fast 1,4 Milliarden Euro unterstützt. Das Stiftungskapital des Bundes stammt aus dem Privatisierungserlös der Salzgitter AG: damals rund 1,28 Milliarden Euro, heute rund 1,9 Milliarden.

Alwitra gehört zu den Weltmarktführern

Alwitra gehört zu den WeltmarktführernDer Trierer Spezialist von Flachdach- und Solartechnologie alwitra GmbH zählt zu den tausend führenden Weltmarktführern. Das Manager-Magazin hat in Zusammenarbeit mit  dem Unternehmensberater Bernd Venohr eine Liste der bedeutendsten Weltmarktführer mit deutschen Wurzeln veröffentlicht. Dabei zählen alle aufgeführten Firmen mindestens bei einzelnen Produkten zu den drei dominierenden Kräften des Weltmarktes.

Nachfrage im Hochbau steigend

Wie das Statistische Bundesamt in einer aktuellen Pressemeldung mitteilt, sind im Juli 2010 die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Juli 2009 preisbereinigt um 2,9 % gesunken. Berücksichtigt wurden Betriebe mit 20 und mehr Personen.

Internationale Bauausstellung IBA Hamburg auf der Expo Real 2010

Internationale Bauausstellung IBA Hamburg auf der Expo Real 2010Auch in diesem Jahr ist die Internationale Bauausstellung Hamburg wieder am Hamburg-Stand auf der Expo Real in München vertreten. Sie stellt ihre Projekte und Konzepte sowie die jeweiligen Entwicklungsstände vor. Für Investoren und andere Besucher besteht die Möglichkeit, sich bei Experten sowie IBA-Geschäftsführer Uli Hellweg über aktuelle Investitionsmöglichkeiten zu informieren.

Baunachfrage im Hochbau um mehr als 14 Prozent gestiegen

Erneut gute Nachrichten vom Bau. Im Juni dieses Jahres ist die Baunachfrage im Hochbau im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14,2 Prozent gestiegen. Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis, Wiesbaden) mit. Im Tiefbau hingegen nahm die Baunachfrage im Bauhauptgewerbe (Betriebe mit 20 und mehr tätigen Personen) um 10,7 Prozent ab.

Deutscher Immobilienpreis 2010 geht an die Uni Stuttgart

Der nationale Forschungspreis für die Immobilienwirtschaft 2010 geht an Dr. Sigrid Loch, akademische Mitarbeiterin am Institut Wohnen und Entwerfen der Uni Stuttgart. Mit der Auszeichnung würdigte die Deutsche Immobilien Akademie und der Immobilienverband Deutschland die Dissertationsschrift von Dr. Loch zum Thema »Das adaptive Habitat – Typologie und Bedeutungswandel flexibler Wohnmodelle«.

DGNB: Manfred Hegger löst Werner Sobek ab

DGNB: Manfred Hegger löst Werner Sobek abZwei Jahre lang prägte er als Präsident die Geschicke der DGNB, jetzt gibt Werner Sobek den Führungsstab an Manfred Hegger weiter. »Manfred Hegger ist ein ausgewiesener Experte des nachhaltigen Bauens und verfügt über ein weit reichendes Netzwerk in Politik und Verbänden. Bei ihm ist das Amt in erfahrenen Händen,« so Werner Sobek über den neuen Mann an der Spitze der DGNB.
Seite 9 von 11

HPP beginnt mit dem Bau am Xujiahui Sportpark in Shanghai

HPP beginnt mit dem Bau am Xujiahui Sportpark in Shanghai

Bei der feierlichen Grundsteinlegung wurde der Baubeginn des Xujiahui Sportparks in Shanghai unter Einladung der Öffentlichkeit, Presse und Fernsehen gefeiert. HPP gewann Anfang des Jahres den ersten Preis des international ausgeschriebenen Wettbewerbs und wurde anschließend mit der Umsetzung beauft...

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Konferenzzentrum von schneider+schumacher in Mannheim

Im zweitgrößten Barockschloss Europas kreiert schneider+schumacher ein modernes Studien- und Konferenzzentrum für die Mannheim Business School. Die in den Garten eingeschnittene Anlage bildet zusammen mit dem historischen Schloss eine markante neue Einheit, die symbolisch für die Bewahrung der Tradi...

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

DEGELO Architekten gewinnen Wettbewerb zum Konferenzzentrum in Heidelberg

Das Büro DEGELO Architekten aus Basel hat den ersten Preis beim Wettbewerb zur künftigen Gestaltung des neuen Konferenzzentrums in der Heidelberger Bahnstadt gewonnen. Das Preisgericht wählte den Entwurf unter 22 eingereichten Arbeiten aus.

Weitere Artikel:

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Streichelzoo. Verantwortlich dafür zeichnet der auf exklusive Wandmalerei spezialisierte Künstler Ulrich Allgaier.

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlungsheizung ermöglicht ein bedarfsgerechtes Heizen, wenn der Wintergarten genutzt wird und die Kraft der Sonne nicht ausreicht.

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es vereint Stadtverwaltung, Wohnungen, Büros sowie das Rotterdamer Stadtmuseum und schlägt eine architektonische Brücke zum denkmalges...

Weitere Artikel:
Anzeige AZ-C1-300x250 GDC

AZ Newsletter

Ihre E-Mail
 Anmelden  Abmelden

Der Newsletter der AZ/Architekturzeitung ist kostenlos und kann jederzeit unkompliziert abbestellt werden.

Fachwissen | Architekten + Planer

  • Problemzone Wärmebrücke
    Problemzone Wärmebrücke Mit den steigenden Anforderungen an die energetische Qualität von Gebäuden gewinnen Details und damit auch kleine Problemzonen immer mehr an…

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Timmerhuis in Rotterdam von OMA

Das von den Rotterdamer Städtebauexperten OMA (Office for Metropolitan Architecture) erdachte Timmerhuis in Rotterdam gilt als das »grünste Gebäude der Niederlande«. Es v...

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

Fassadenkunst: Abstrakt bis naturalistisch

In nur sieben Wochen wich grauer Beton einer abstrakt-naturalistischen Malerei mit blauem Himmel, weißen Wolken, täuschend echten Bäumen und einem illusionistischen Strei...

Wintergarten gut beheizt

Wintergarten gut beheizt

Im Wintergarten hat Wärme nicht nur einfach die Funktion »Heizen« zu erfüllen. Wärme weckt Emotionen und bringt Atmosphäre in den gläsernen Raum. Eine elektrische Strahlu...

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Zargenlose und lichtdurchlässige Schiebetür

Die in der eigenen Betriebsstätte hergestellte, zargenlose Schiebetür bestehen aus dem lichtdurchlässigen, biegesteifen Wabenpaneel »ViewPan« mit Oberflächen aus Acrylgla...

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Corbusier-Farben im Hamburger Hotel Wedina

Das Hamburger Hotel Wedina hat ein umfassendes Facelift erhalten, bei dem Farbe eine zentrale Rolle spielt. Die Fassade macht in leuchtendem Rot auf sich aufmerksam und j...

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Kita in Weißenfeld von Grund Architekten

Über hundert Jahre wurde in der Schnapsbrennerei in Weißenfeld hochprozentiger Alkohol aus Kartoffeln für medizinische Zwecke hergestellt. Um das Gebäude zu erhalten und ...

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Aussichtsplattform Wolkenhain: Landmarke der IGA

Bis Oktober ist Berlins östlichster Stadtbezirk Standort für die Internationale Gartenausstellung (IGA), zu der rund zwei Millionen Gäste aus Europa erwartet werden. Die ...

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

Holz-Hybridbau mit Keramikfassade

H7, das Bürohaus von Andreas Heupel Architekten im alten Stadthafen von Münster, ist ein siebengeschossiger Holz-Hybridbau, der neue Maßstäbe im Hinblick auf Ökologie und...

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Schiebefenster mit großer Öffnungsbreite und Insektenschutz

Die Profile des Fensters »cero« messen trotz der möglichen 15 Quadratmeter großen Scheibenelemente gerade einmal 34 Millimeter. Für die jeweiligen Anforderungen an Wärmed...

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Zaha Hadid: das Learning and Library Center in Wien

Die neue Wirtschaftsuniversität in Wien ist die größte der Europäischen Union. Bisher befand sich die alte Wirtschaftsuniversität in einem Gebäude aus den 1970er-Jahren. ...

Weitere Artikel:


Anzeige AZ-D1-300x600 R7

Wenn Sie die AZ/Architekturzeitung lesen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis.

Dieses Fenster entfernen.