19
Jan

Patentiertes Fugenblech wird durch Wasser noch dichter

Hochbau

 

BPA, der Spezialist für dichte Baustoffe aus Herrenberg, bringt mit »CEMflex VB« ein Fugenblech auf den Markt, das sich durch seine einfache Montage und hohe Sicherheit auszeichnet. Ein besonderes Merkmal ist die Spezialbeschichtung.

Aufgrund der Ω-Bügel lässt sich »CEMflex VB« mit wenigen Handgriffen montieren.

Sie sorgt für einen aktiven Abdichtungsprozess. Das bedeutet, das Gebäude ist nicht nur durch die Barrierewirkung des Bleches vor Feuchtigkeit geschützt, sondern darüber hinaus noch durch die patentierte Spezialbeschichtung. Diese reagiert mit dem eindringenden Wasser und dem umgebenden Beton, wodurch sich mikrofeine Kristalle bilden, die die Fuge zusätzlich abdichten. Das Besondere daran: Auch wenn im Laufe der Zeit kein Wasser mehr ins Gebäude gedrungen und die Spezialbeschichtung getrocknet ist, reagiert sie erneut, sobald sie mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt. Dabei dringen die Kristalle immer weiter in die Betonstruktur vor und machen die Fuge immer dichter.

Doppelte Wirksamkeit: Bei »CEMflex VB« schützt die Barrierewirkung und die patentierte Spezialbeschichtung.

»CEMflex VB« kann zum Abdichten aller bauwerkstypischen Arbeits- und Sollrissfugen herangezogen werden. Dabei eignet es sich gleichermaßen für den horizontalen und vertikalen Einsatz sowie für drückendes und nicht drückendes Wasser. Das Fugenblech ist resistent gegen alle organischen Abwässer und hält einem Wasserdruck von bis zu 8 Bar stand. Es kann im Trinkwasserbereich verwendet werden.

Bei Rundungen und Eckausbildungen kann »CEMflex VB« einfach in die gewünschte Form gebogen werden.

Der Einbau des »CEMflex VB«-Fugenbleches ist denkbar einfach. Es muss lediglich dafür gesorgt werden, dass das beschichtete, verzinkte Stahlblech mindestens 3 Zentimeter in den Beton ragt und die Enden des Bleches einander 5 Zentimeter überlappen. Bei Rundungen und Eckausbildungen ist »CEMflex VB« in die entsprechende Form zu biegen. Zur einfacheren Montage bietet der Hersteller Ω-Bügel an, sie sorgen für einen sicheren Stand des Bleches. Darüber hinaus wartet BPA mit noch einer Besonderheit auf: Im Gegensatz zu den Fugenblechen anderer Hersteller muss vor dem Einbringen der »CEMflex VB«-Bleche keine störende Schutzfolie entfernt werden. Für den Anwender bedeutet dies eine wesentliche Arbeitserleichterung und weniger Abfall. So bietet der Hersteller mit »CEMflex VB« ein Fugenblech an, das nicht nur höchste Sicherheit vor Feuchtigkeit bietet, sondern sich auch noch wirtschaftlich einbauen lässt.

BPA GmbH, www.dichte-bauwerke.de

Das Fugenblech »CEMflex VB« lässt sich einfach montieren.


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Das Einfamilienhaus "Woodiy" kann mit dem Bausystem SimpliciDIY größtenteils in Eigenleistung gebaut werden. Grafik: Michael Lautwein und Max Salzberger/TH Köln

Projekte (d)

Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Fachartikel

Um bei der Umstrukturierung von fossilen auf regenerative Energien ein dauerhaft stabiles Netz zu gewährleisten, muss auch in effiziente Speicher investiert werden. Das Bauwerk von eins und THEE in Chemnitz gilt daher als bedeutender Baustein für die Energiewende. Foto: Simon Wegener

Fassade

An allen vier Seiten der Säulen sind Uplights mit einer von Studio DL entwickelten Spezialabdeckung montiert. Sie sorgt für Blendungsminimierung und lässt etwa 50 Prozent Direktlicht bis weit in das Gewölbe strahlen. Der Rest des Lichts ist diffus. Foto: Dirk-Andre Betz, Kaffee, Milch & Zucker

Beleuchtung

Beispielhafte Räume für die Wissensarbeit der Zukunft. Foto: Nikolay Kazakov

Innenausbau

Selbstreinigend und besonders hell – Planibel Easy Clear. Foto: AGC Interpane

Fassade

Alle wesentlichen technischen Komponenten sind bei Geberit Quattro zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammengeführt. Die komplette Sanitäreinheit wird industriell vorgefertigt just-in-time auf die Baustelle geliefert. Bild: Geberit

Gebäudetechnik

Mit seinem neuen Planer-Chat reagiert Geberit auf veränderte Suchgewohnheiten von Bauingenieuren und Architekten. Hinter dem Chat-Angebot steht u.a. Jürgen Greiner (nicht im Bild), der als Experte aus dem Bereich Sanitärtechnik anstehende Fragen von Planern beantwortet. Foto: Geberit

Fachartikel

GIS Profile lassen sich mit Profilverbindern einfach zu Rahmenkonstruktionen für die Vorwandinstallation zusammenfügen. Foto: Geberit

Fachartikel

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen