19
Jan

Praktisch inspirierend: Bausystem KS-PLUS

Die Broschüre zum großformatigen Bausystem KS-PLUS ist ab sofort kostenlos verfügbar. Bild: Thomas Popinger / KS-Original

Premium-Advertorial

 

Als Teil des Produktportfolios von KS-Original steht KS-PLUS für kompromisslose Entwurfs- und Planungsfreiheit im Mauerwerksbau: Durch die werksseitige Vorkonfektionierung großformatiger Planelemente lässt sich das Bausystem jederzeit für das jeweilige Projekt optimieren – ohne Einschränkungen durch Bindung an Rastermaße. Die nun vorliegende Broschüre „KS-PLUS | Maßgeschneiderte Lösungen aus Kalksandstein“ gibt einen kompletten Überblick über die Vorzüge von Planelementen aus Kalksandstein. „Damit richten wir uns an alle, die Wert auf rationelles, vielfältiges und einfaches Bauen mit massiven Materialien legen“, erklärt Peter Theissing, Geschäftsführer des Markenverbunds mittelständischer Kalksandsteinhersteller.

Von der Entwurfs- über die Planungs- bis zur Ausführungsphase bündelt die Broschüre auf 44 Seiten sämtliche Informationen, die das Bauen mit KS-PLUS für alle Beteiligten noch einfacher und komfortabler machen. So nimmt der erste Abschnitt die Vorteile der großformatigen Planelemente hinsichtlich Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität in den Fokus und zeigt, warum der Baustoff für Verlässlichkeit über den gesamten Lebenszyklus steht.

bausystem ks plus 02
Individuell im Werk vorkonfektionierte Wandelemente sorgen für Planungsfreiheit und zügige Baufortschritte. Bild: Thomas Popinger / KS-Original


Im zweiten Teil geht es um bauphysikalische Eigenschaften und die praktische Planungsarbeit mit KS-PLUS: mithilfe detaillierter Zeichnungen wird erklärt, welche Wanddicken und -höhen für welche Art von Projekten am besten geeignet sind, und wie sich mit Ergänzungsprodukten ganzheitlich optimierte Wände konzipieren lassen. Gerade in frühen Planungsphasen lassen sich die Gesamtkosten maßgeblich beeinflussen. Deshalb geht die Broschüre an dieser Stelle auch auf verschiedene Services und Planungstools ein, die die KS-PLUS Werke weit im Vorfeld einer Grundsteinlegung zur Verfügung stellen. Auf Grundlage der Ausführungspläne werden werkseitig darüber hinaus die Wandabwicklungs- und Verlegepläne erstellt, die eine hohe Ausführungssicherheit gewährleisten.

Als kompletter Leitfaden für alle Projektphasen wirft die Broschüre im letzten Ab-schnitt einen Blick auf die Verarbeitung auf der Baustelle. Hier zeigen zahlreiche Bilder und Schritt-für-Schritt-Anleitungen unter anderem, wie sich Arbeitsräume optimal organisieren lassen. Von der Lieferung „just-in-sequence“ bis zum Mauern mithilfe der obligatorischen Versetzgeräte lässt sich so ein effizienter, kostensparender Baufortschritt sicherstellen.

Die Broschüre „KS-PLUS | Maßgeschneiderte Lösungen aus Kalksandstein“ ist kostenlos verfügbar: shop.ks-original.de/ks-plus


Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Ostansicht Ausfahrt Fahrzeughalle und Ausfahrt. Bild: MRP Studio, Michael Renner

Projekte (d)

„Das schwarze Loch reflektiert kein Licht, doch das Licht von Nime findet seinen Weg hinaus“, erläutert Dean Skira, der den Strahler für Delta Light entworfen hat. „Der materielle Teil verbirgt sich in ihrem Herzen, während der immaterielle Teil Objekte illuminiert.“ Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Das PUMA Headquarter in Herzogenaurach, die Heimat von PUMA

Innenausbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.