22
Jan

trivago Headquarter – slapa oberholz pszczulny architekten

Projekte (d)

Das neue Headquarter der weltweit größten Hotelsuchmaschine trivago entsteht im Düsseldorfer Medienhafen. Um dem internationalen Team aus mehr als 60 Nationalitäten einen angemessenen Firmensitz zu schaffen, entwarf sop architekten einen globalen Campus, der rund 2000 Mitarbeitern höchste Aufenthaltsqualität bieten wird.

Das Gelände liegt exponiert am Fuße des Hafenbeckens A an der Kesselstraße und besteht aus zwei Neubauten und großzügigen Freiflächen. Die organisch geformten Gebäude öffnen sich einladend zum Wasser und wirken am Kreuzungspunkt zahlreicher städtebaulicher Linien und unterschiedlicher Baustile des Medienhafens spielerisch und ausgleichend.

Der hochmoderne, urban geprägte Campus spiegelt trivagos Firmenkultur wieder und bietet ausreichend Platz für die unterschiedlichsten Aktivitäten der Mitarbeiter. Im ersten Bauabschnitt, der rund 30.000m² und über 500 Stellplätze umfasst, wird das sechsgeschossige, tropfenförmige Gebäude realisiert, das sich zum Hafenbecken hin öffnet. Die langgestreckte Architektur unterteilt sich im Sockelbereich in zwei Baukörper, die durch begrünte Innenhöfe miteinander verbunden werden. Die horizontal gegliederte Fassade definiert sich durch plastisch hervortretende Brüstungsbänder und kreiert ein abwechslungsreiches Raumgefüge durch zahlreiche Balkone, Terrassen und Loggien. Der Haupteingang liegt auf der Südseite des Geländes und wird durch einen zweigeschossigen Durchgang markant platziert.

Neben der eigentlichen Büronutzung, die vornehmlich in offener Struktur gehalten wird, entstehen zahlreiche kreativ gestaltete Räumlichkeiten. Gastronomie und Küchenbereiche, Konferenz- und Schulungsräume, eine Bibliothek und ein Kino zählen ebenso dazu wie Fitnessräume für tägliche Sportkurse. Die begrünten Außenbereiche mit zusätzlich angelegten Wasserflächen bieten den Mitarbeitern auch außerhalb des Gebäudes zahlreiche komfortable Aufenthaltszonen. Die Joggingstrecke auf der bepflanzten Dachterrasse eingeschlossen.

Standort: Kesselstraße, Düsseldorf Medienhafen
Team: Zbigniew Pszczulny, Wolfgang Marcour, Jascha Klusen, Eva Stach, Jana Beermann, Christian Litz, Ismail Tanriverdi, Frank Ostrowski u.a.
Fertigstellung 2018

slapa oberholz pszczulny | architekten, www.sop-architekten.de


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Bei Shiftline Matrix ist der Name Programm: Die Profile lassen sich nicht nur linear, sondern zu unterschiedlichsten strukturgebenden Winkelkombinationen koppeln.

Beleuchtung

Dem Wohnraum schließen sich links das Esszimmer mit intergrierter Küche und ein Fitnessbereich an. Über die gesamte Längsachse beleuchten vom Bauherrn programmierte iN 30-Linearleuchten und Laser Blade-Downlights die ineinander fließenden Bereiche. Foto: David Franck, Stuttgart

Advertorials

Über drei verflieste Stufen erreichen die Bewohner des umgebauten Hauses in Leverkusen-Hitdorf bequem die neue Dachterrasse, um den wunderschönen Ausblick auf den Rhein zu genießen. Foto: LiDEKO, Daniel Lüdeke

Advertorials

Domäne Mehrgeschoss-Wohnung: Kalksandstein ist aufgrund optimaler bauphysikalischer Eigenschaften – Statik, Brandschutz, Schallschutz – prädestiniert für den Wohnungsbau. Mit modularen Systemen lassen sich Bauprojekte besonders schnell und ökonomisch realisieren. Bild: KS-ORIGINAL / Guido Erbring

Premium-Advertorial

Die Hochschule Offenburg besitzt seit 1983 eine campuseigene Mensa. Gut 30 Jahre steigenden Zulaufs später, waren die Kapazitäten des Mensagebäudes so weit ausgelastet, dass die Hochschule eine weitreichende Erweiterung und Sanierung der Räumlichkeiten veranlasste. In diesem Zuge wurde auch ein komplett neues Heizdeckensystem von Zehnder installiert. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Bildnachweis: Schüco International KG

Türen+Tore

Testo Know-how-Reihe: Feuchtigkeit, die unterschätzte Messgröße

Fachliteratur

Bild: Lignotrend / Foto: Brigida Gonzalez, Stuttgart

Hochbau

Auf den quadratischen Stützen der Hochkolonnaden ruht das filigrane, ebenfalls aus Architekturbeton gefertigte Dach. Foto: Dreßler Bau GmbH

Hochbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen