09
Do, Feb

Bibliothek für Brum

Projekte (d)
Bibliothek von Birmingham196 Millionen britische Pfund kostet die neue Bibliothek von Birmingham, die vom niederländischen Büro Mecanoo entworfen wurde. Die neue Bibliothek für Brum, wie Birmingham auch gerne genannt wird, steht am Centenary Square, dem größten öffentlichen Platz Birminghams, zwischen dem aus den Siebziger Jahren stammenden Repertory Theater und dem in den Dreißiger Jahren gebauten, kalksteinverkleideten Grand Baskerville House.

Baubeginn wird 2010 sein, die Eröffnung ist für 2013 geplant. Die Bibliothek ist Teil des Projektes »Globale Stadt mit einem lokalen Herzen« und gilt als Vorzeigeprojekt der für die nächsten zwanzig Jahre geplanten Stadtentwicklung, mit der unter anderem 43.000 Arbeitsplätze geschaffen werden sollen. 17 Milliarden britische Pfund will die Stadtverwaltung in den nächsten zwei Dekaden investieren.

Neben dem Selfridges von Future Systems würde Birminghams Stadtbild durch den Mecanoo Entwurf mit einem weiteren spektakulären Gebäude aufwarten.

Eine filigrane Metallstruktur fasst eine gläserne, ornamentale Fassade die etwas an Tapetenmuster aus den Siebziger Jahren erinnert. Ob die Feingliedrigkeit der Fassade der, gemessen an den flankierenden Gebäuden, monumentalen Kubatur ihre Wucht und Größe nehmen kann, gilt es nach 2013 zu bewerten.




Projekt von Edwards White Architekten, Neuseeland, mit in Reihe arrangierten T3 von Gantlights und eigens angefertigtem 80-Zentimeter-Baldachin aus Stahl. Bildquelle: Simon Wilson

Beleuchtung

Die ins Auge fallende Dachkonstruktion greift das Thema der lebendigen Dachlandschaft des Bestandsgebäudes auf und setzt sie auf eine ganz eigene Weise um. Foto: Studio Jil Bentz

Projekte (d)

Solarfassade des neuen Verwaltungsgebäudes der Stadtwerke Gronau. Bildquelle: Mario Brand Werbefotografie

Fassade

In Beelen ließ sich Oliver Spiekermann unter anderem von münsterländer Höfen inspirieren, wie er im Video erzählt. Foto: Architekten Spiekermann / KS-Original

Premium-Advertorial

Die 2800 m² große Fassade des Montblanc-Besucherzentrums ist mit einem geschichteten Relief ausgebildet, das hinterleuchtet ist und in den dunklen Stunden der Gebäudehülle ein noch spektakuläreres Erscheinungsbild verleiht. Bildquelle: Roland Halbe

Hochbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8