27
Jan

Just/Burgeff Architekten

Foto: Eibe Sönnecken

Architekten

Just Burgeff Architekten GmbH

Neues Vordach Westendgate, Frankfurt am Main, 2010 mit a3lab; Foto: Eibe Sönnecken

 

PHILOSOPHIE / ARBEITSWEISE

Just / Burgeff Architekten geht es um Antworten auf heutige Bedürfnisse. So wie sich unsere Gesellschaft im ständigen Wandel befindet, verändern sich auch die Ansprüche an unsere gebaute Umwelt.

Diesen dynamischen Prozess erforschen Just / Burgeff Architekten und setzten ihn in ihre architektonische Praxis um. Forschen verstehen Just / Burgeff als Grundlage für architektonisches Gestalten.


Buerocenter Frankfurt, 2008; Foto: Eibe Soennecken

Den beiden Architekten geht es um das Entfalten architektonischer und städtebaulicher Potentiale. Um eine maßgeschneiderte, nachhaltige Architektur, die vom Kontext des Ortes geprägt, zu etwas Neuem weiterentwickelt wird.

Die Arbeit von Just / Burgeff Architekten ist geprägt von der anhaltenden Auseinandersetzung und Weiterentwicklung der Projekte mit eigenständigen Projektpartnern, die nicht allein aus der Architektur, sondern aus verwandten Bereichen wie Kunst, Design, Graphik oder Konstruktion kommen.

Mit ihrer eigenen, oft nicht rein architektonischen Sicht definieren und erweitern sie das Projekt ständig neu. Auf diese Art und Weise entfaltet sich der umfassende Arbeits- und Qualitätsanspruch von Just / Burgeff Architekten

Parallel zum eigentlichen Entwerfen und Bauen ist Just / Burgeff Architekten in ein Netzwerk von unterschiedlichen Forschungsfeldern eingebunden, wie zum Beispiel die Lehre an verschiedenen Hochschulen, dem Engagement in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen - DGNB oder im Deutschen Designer Club - DDC sowie im Vorstand der Stiftung Städelschule für Baukunst.

Projektauswahl

Refurbishment Westendgate/Marriott-Hochhaus, Frankfurt 2008-2010
Ampelphase 4, Architekturinstallation für Vitra, Frankfurt, 2009
Erweiterung Weingut Schnell, Guntersblum, 2008-2009
Umbau eines Bürogebäudes in der Bettinastrasse, Frankfurt, 2008
Umbau einer Wohnung am Parlamentsplatz, Frankfurt, 2008
Mieterausbau Anwaltskanzlei Skadden Arps, Frankfurt, 2008
Haus Tombers Frankfurt, 2007/2008
Umbau Haus Ebertstrasse, Wiesloch, 2007
Neugestaltung öffentliche Bereiche der alten Post am Südbahnhof, 2007
Mieterausbau einer Brokerfirma Frankfurt, 2006-2007
Umbau Gemeindezentrum der schwedischen Gemeinde Frankfurt, 2006-2007
Umbau FBC Bürocenter, Frankfurt, 2006
Neubau eines Holzhauses in Rauenberg, 2006
Knickpyramide, Projekt für einen Künstler, 2006
Umbau Knolle Societät Offenbach, 2006
Haus im Frankfurter Nordend, 2004
Aus- und Umbau Hesselapotheke, Wiesloch, 2004
Aus- und Umbau Auerhahnapotheke, Karlsruhe, 2004
Aus- und Umbau Löwenapotheke, Karlsruhe, 2003
Umbau einer denkmalgeschützten Jugendstilvilla in Offenbach, 2004


Weingut Schnell, Guntersblum, 2010; Foto: Eibe Soennecken

Preise und Auszeichnungen

2008 Auszeichnung vorbildlicher Bauten im Lande Hessen, AKH, Projekt Schwedische Kirche in Frankfurt

2008 Innovationspreis Textil und Objekt AIT
für die Membrandachkonstruktion am FBC

2008 IF Award für die Membrandachkonstruktion am FBC

2007 Architekturpreis „Gut bedacht", BDB
mit dem Projekt Schwedische Kirche in Frankfurt


Ampelphase 4, Vitra Showroom, Frankfurt am Main, 2009; Foto: Eibe Soennecken

Publikationen und Presse

»Instant Balcony« , Artikel über den pneumatischen Balkon von Just/Burgeff Architekten in der Zeitschrift »Spacemag #2« mit dem Thema Gaffa-Urbanismus«

»Frischzellenkur für die Fassade« , Artikel über den nachhaltigen Umbau des Westendgates in der Zeitschrift «Greenbuilding« (Ausgabe 04/2010)

»Revitalisierung eines Bürogebäudes im Frankfurter Bankenviertel«, Artikel über de den Umbau Bettinastrasse in der Zeitschrift Journal.Architekten.Planer (Ausgabe 03/2010)

»Ort zum Wohlfühlen«, Artikel über die Revitalisierung Bürogebäude Bettinastrasse in der Zeitschrift Mensch& Büro (Ausgabe 02/2010)

Motorenbrummen: Design im Vitra-Showroom, FAZ vom 23.09.2009

Frankfurt9 - Veröffentlichung der Studienarbeiten Jahrbuch des Fb 01 der Fh Frankfurt

Modulare Konstrukte und algorithmische Planungsprozesse - das neue Vordach des Westendgate Frankfurt am Main, von A. Agkathidis, BISPUBLISHER

Gute Gestaltung-Good Design 2009
Malte Just in der Jury Zukunft, Birkhäuser Verlag, 2009

Cafe Face to Face
Arper Catalogue 2009

Treppen - Stahltreppe in der Gemeindezentrum der Schwedischen Kirche, 07/2008, Bruderverlag Wolfgang Diehl

Einsparhaus, Energieeffiziente Architektur,
Gemeindezentrum der Schwedischen Kirche, Jovis-Verlag, Berlin, 2009

Vom Ersetzen zum Übersetzen
Surface Book, Darmstadt

Architects Talk
Interviews von 13 Architekten, indem auchJust.Burgeff. Architekten zu Wort kommen.

Lob der Oberfläche Der Schein trügt nicht
frank.stein 20, 2008

»Gut Bedacht«, Preisträger und Ergebnisse - Schwedisches Gemeindzentrum
02/2008 , Veröffentlichung anläßlich der Preisverleihung »Gut Bedacht 2007«, BDB und MonierGmbH

IF-Product-Award 2008 - FBC Membrandach (Sefar Light Frame) IF yearbook 03/2008, Birkhäuser Verlag

2008 - Innovationspreis Textil und Objekt - FBC Membrandach (Sefar Light Frame)
AIT 04-08

Der Auftakt - Lichtdach am FBC Moderne
Architektur & Technik 5-08

Speed
Frankfurt7 - Jahrbuch des Fb 01 der Fh Frankfurt,

Svenska Kyrkan Umbau von drei Pavillons in Frankfurt zu einem Gemeindezentrum
Bauhandwerk Sonderheft Dach, 2 Oktober 2008

»Helle Räume für lebendige Kirchenarbeit«
FR vom 02.03.07

»Schweden haben eigene Kirche - neues Domizil wurde in Preungesheim eingeweiht«
FR vom 05.03.07

Bewegte Orte am Fluss
Frankfurt6 - Jahrbuch des Fb 01 der Fh Frankfurt, ISBN: 978-39811499-0-6

»Frankfurter Büro-Center erhält Vorplatz und Cafe«
FAZ vom 27.04.06

INSTANT N°58, ANWR | RAUM FÜR NEUE IDEEN
Ideen-Wettbewerb für den Schuhladen der Zukunft des DDC (Deutscher Designer Club)

»Optionale Architektur Instant Balcony«, M Publication, Volume 02

Forschung und Lehre

Malte Just und Till Burgeff engagieren sich außerhalb des Büros noch an der Fachhochschule Frankfurt am Main und an einer Nachwuchs-Plattform des DDC (Deutscher Designer Club). Zusätzlich sind im Vorstand der Städelschule für Baukunst aktiv.

 

Just Burgeff Architekten GmbH

Kaiserstraße 68
60329 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 606 073 20
Fax +49 69 606 075 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.just.burgeff.de


Visualisierung des Neubaus des Bayerischen Rundfunks in München-Freimann. Foto: Fritsch + Tschaidse Architekten

Dach

Luftbild des Bettenhauses der Waldkliniken Eisenberg. Bildquelle: HG Esch

Gebäudetechnik

Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Auf dem Handtuch-Grundstück positionierte Architektin Anja Engelshove das Gebäude an der hinteren Grundstücksgrenze im dicht bebauten Norden. So haben die Nutzer freien Blick in ihren Garten, in dem Logic Moon-Leuchten von Delta Light dezente Akzente setzen. Bildquelle: Arnd Haug für Delta Light

Beleuchtung

Das schwäbische Unternehmen LUX GLENDER hat ein „Licht-im-Handlauf-System“ entwickelt, dass die Brücke über den Walkegraben in Frankenberg (Eder) eindrucksvoll in Szene setzt. Bildquelle: lux-glender.com

Außenraum

Die von a+r Architekten geplante Neuapostolische Kirche Böblingen integriert sich mit ihrer charaktervollen Klinkerfassade harmonisch in das bauliche Umfeld und stellt Bezüge zu den umliegenden Gebäuden her. Foto: Marcus Ebener

Projekte (d)

Einladend und weitläufig ist das neue Arbeitsloft „M-Lab“ der Agentur Monsun Media in Bremen. Ein gutes akustisches Raumklima schaffen die dezent von der Decke abgehängten Rossoacoustic Pads der Nimbus Group. Foto: POPO Sitzmöbel und Stehschränke GmbH, Patrick Drescher

Innenausbau

Im Sinne der schützenswerten Architektur von Werner Kallmorgen übernahm Licht01 die vorhandenen Deckeneinbauringe soweit wie möglich. Die QR-CBCLampen wurden durch deckenbündig versenkbare LED-Multifunktionsstrahler mit Wechseloptiken und Wallwasher ersetzt. Bildquelle: Andreas Weiss

Projekte (d)

Das neu ausgebaute Dachgeschoss wird im Giebelbereich von geschickt unsichtbar montierten Underscore-Leuchten erhellt. Die Linearleuchten von iGuzzini betonen die Flächen und das Volumen des Giebels völlig schattenfrei und weiten den Raum nach oben auf. Bildquelle: David Franck, Stuttgart

Beleuchtung

Bildquelle: Mehmet & Kazim Akal und Kunstverein Friedrichshafen, Fotograf: Frank Kleinbach

Design Kunst

Bildquelle: Michael Tewes Photographie

Advertorials


Anzeige AZ-A3-600x300 R8

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.