30
Do, Mai

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

red dot 2014 für neuen Duschboden

Gebäudetechnik

 

Duschboden »Architectura MetalRim« von Villeroy & Boch

Die neuen Duschböden »Architectura MetalRim« von Villeroy & Boch wurden mit dem red dot design award: product design 2014 ausgezeichnet. Damit erhält seit 2010 in ungebrochener Folge erneut ein Bad & Wellness-Produkt von Villeroy & Boch die Auszeichnung mit dem roten Punkt.

Die neuen »Architectura MetalRim« Duschböden haben ein sehr flaches, randloses Design. Die Duschböden mit der hochglänzenden Oberfläche werden aus Acryl fefertigt . Als besonderes Designmerkmal ergänzt der flächenbündig integrierte Ablaufdeckel in weiß, verchromt oder chrom matt die reduzierte Formsprache der Duschbodenfamilie.

Mit dieser neuen Duschbodengeneration kommt erstmals die von Villeroy & Boch entwickelte »Architectura MetalRim« zum Einsatz: Die im Randbereich integrierte, galvanisierte Stahlverstärkung garantiert Materialstabilität. Die Modellvielfalt und das minimalistische Design ermöglichen Gestaltungs- und Einbauoptionen für alle Raumsituationen, darunter auch schwellenlose Einstiege: Alle 31 »Architectura MetalRim« Modelle sind in den zwei Randhöhen 15 Millimeter und 48 Millimeter erhältlich und können einfach in drei verschiedenen Einbauvarianten montiert werden. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die optional erhältliche Antirutsch-Beschichtung mit »Vilbogrip« Klasse C.

Für das Design von »Architectura MetalRim« zeichnet Johan de Groot verantwortlich. Der niederländische Produktdesigner ist langjähriger Mitarbeiter von Villeroy & Boch im Bereich Wellness und hat auch bereits die »Squaro«-Modelle entworfen.

Villeroy & Boch, www.villeroy-boch.com

 


Park Associati und Deltalight haben eine aufsehenerregende Leuchte entwickelt, die jedem Architekturprojekt bei all ihrer Einfachheit Dynamik verleiht. Nebbia vereint intuitives Design und Lichttechnologie in Spitzenqualität. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Aufgebrochen und zusammengefügt: Die Wand- und Deckenscheiben des „Floating Wall House“ erzeugen spannungsvolle Beziehungen und schaffen ungewohnte Blickrichtungen. Bildquelle: Sto SE & Co. KGaA

Fassade

Foto: Bundesverband Gebäudegrün

Fachliteratur

Eine außergewöhnliche Dachkonstruktion wurde für das Estadio Santiago Bernabéu geplant, die in maßgeschneiderter Präzisionsarbeit von der Koblenzer Firma Kalzip realisiert wurde. Foto: shutterstock / DIEZ DE FIGUEROA

Fassade

Die Gebäudehülle als Minikraftwerk: Beim Drees & Sommer-Neubau OWP 12 wurden auf knapp 700 Quadratmetern Fassadenfläche bauwerkintegrierte PV-Elemente umgesetzt. Foto: Jürgen Pollak

Fassade

Foto: Franz Kimmel

Dach

Andrea Gebhard ist Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Partnerin im Büro mahl·gebhard·konzepte und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Foto: Laurence Chaperon

Premium-Advertorial

Von beiden Seiten nutzbar: Das HELIOS beta System. Bildquelle: T.Werk GmbH

Gebäudetechnik

Mit der Showcase Factory wurde ein wirksames bauliches Zeichen nach innen wie auch nach außen gesetzt. Fotograf Olaf Mahlstedt

Projekte (d)

Anzeige AZ-Artikel-728x250 R8

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8