12
Dez

Sanitärausstattung der EXPO 2015 Mailand

Gebäudetechnik

Im Deutschen Pavillon zeichnen Schmidhuber für das räumliche Konzept, Architektur und Generalplanung verantwortlich, Milla & Partner für das inhaltliche Konzept, die Ausstellungs- und Mediengestaltung, sowie Nüssli für Ausführung und Projektmanagement. Bild: Nüssli Deutschland

Im Deutschen Pavillon zeichnen Schmidhuber für das räumliche Konzept, Architektur und Generalplanung verantwortlich, Milla & Partner für das inhaltliche Konzept, die Ausstellungs- und Mediengestaltung, sowie Nüssli für Ausführung und Projektmanagement. Bild: Nüssli Deutschland
Im Deutschen Pavillon zeichnen Schmidhuber für das räumliche Konzept, Architektur und Generalplanung verantwortlich, Milla & Partner für das inhaltliche Konzept, die Ausstellungs- und Mediengestaltung, sowie Nüssli für Ausführung und Projektmanagement. Bild: Filippo Poli

Auf der EXPO 2015 in Mailand kümmerte sich Duravit gleich um drei Pavillons. Neben dem Deutschen Pavillon mit dem Titel »Fields of Ideas« wurde auch der Pavillon der Slowakei und der Brasilianische Pavillon mit Sanitärprodukten des Unternehmens ausgestattet.

Der Deutsche Pavillon ist komplett solarbetrieben. Seine Gestaltung folgt nachhaltigen Grundsätzen und findet im Abbau des temporären Gebäudes seine Fortführung: die meisten Teile sind wiederverwendbar. Als Anbieter mit eigenem Showroom in Mailand war Duravit bereits frühzeitig in die Planungen involviert und legt bei der Ausstattung der Bäder ein besonderes Augenmerk auf nachhaltige Produktideen.

Für Architektur und Interior Design im Brasilianischen Pavillon zeichnet sich das brasilianische Studio Arthur Casas verantwortlich. Das Multimedia-und Set-Design kreierte das Atelier Marko Brajovic. Die Konstruktion der Anlage übernahm das italienische Studio mosae. Bild: Filippo Tagliabue & Andrea Tagliabue

Für Architektur und Interior Design im Brasilianischen Pavillon zeichnet sich das brasilianische Studio Arthur Casas verantwortlich. Das Multimedia-und Set-Design kreierte das Atelier Marko Brajovic. Die Konstruktion der Anlage übernahm das italienische Studio mosae. Bild: Filippo Tagliabue & Andrea Tagliabue
Für Architektur und Interior Design im Brasilianischen Pavillon zeichnet sich das brasilianische Studio Arthur Casas verantwortlich. Das Multimedia-und Set-Design kreierte das Atelier Marko Brajovic. Die Konstruktion der Anlage übernahm das italienische Studio mosae. Bild: Filippo Poli

Das »DuraStyle Rimless WC« sorgt beispielsweise für eine Bespülung der Innenfläche, selbst bei kleinsten Wassermengen. Der Dusch-WC-Sitz »SensoWash« ergänzt die Rimless-Technik um eine schonende Reinigung nach dem Toilettengang.

Duravit, www.duravit.de

Das Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik schrieb die Konzeption des Slowakischen Pavillon öffentlich aus. Die Ideen von Karol Kállay, Tomáš Berka, Juraj Dobročáni, vorgetragen von der Agentura EVKA s.r.o. überzeugten, die Architekten erhielten den Auftrag.

Das Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik schrieb die Konzeption des Slowakischen Pavillon öffentlich aus. Die Ideen von Karol Kállay, Tomáš Berka, Juraj Dobročáni, vorgetragen von der Agentura EVKA s.r.o. überzeugten, die Architekten erhielten den Auftrag.
Das Wirtschaftsministerium der Slowakischen Republik schrieb die Konzeption des Slowakischen Pavillon öffentlich aus. Die Ideen von Karol Kállay, Tomáš Berka, Juraj Dobročáni, vorgetragen von der Agentura EVKA s.r.o. überzeugten, die Architekten erhielten den Auftrag.

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

GM RAILING UNI ist eine Erweiterung der GM Railing-Reihe. Diese zeichnet sich durch einen hohen Grad an Vorfertigung aus und durch eine einfache Montage.

Fassade

Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass der Isokorb die allgemein gültigen europäischen Anforderungen erfüllt. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Hochbau

Die aus massiven Holzprofilen und Glas bestehenden Massivholz-Rahmentüren von Schörghuber kommen oftmals in öffentlichen Gebäuden in Fluren, Treppenhäusern und Eingangsbereichen zum Einsatz. Ohne Glashalteleisten und mit besonders schmalen Rahmenbreiten wirken Türlösungen des Typs Seamless besonders filigran und großflächig. Foto: Schörghuber

Türen+Tore

Frische Luft im Bad: Das Geberit DuoFresh Modul kann in vielen Unterputzspülkästen nachgerüstet werden und ist kombinierbar mit Betätigungsplatten der Reihe Sigma. Foto: Geberit

Unternehmen

Um den modernen, mehrgeschossigen Holzbau voranzutreiben, hat der schweizerische Architektur- und Holzbau-Spezialist, az Holz AG, in Ziefen bei Basel ein beispielhaftes Wohnbauprojekt in Klimaholzhausbauweise realisiert

Hochbau

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen