20
Jan

Neuer Geschäftsführer beim Membranspezialisten seele cover

Montage und Wartung von ETFE-Kissen durch seele cover. Foto: Robby Whitfield

Unternehmen

 

Zum 1. April übernimmt ein neuer Geschäftsführer beim Spezialist in Membranarchitektur seele cover. Benoit Fauchon wird ab sofort das Unternehmen leiten. Er löst damit Konrad Maier ab, der seit 2010 als Geschäftsführer von seele cover tätig war und sich nun in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Als Teil der seele Unternehmensgruppe greift der Membranspezialist auf das gesamte Netzwerk und Know-how der Gruppe zurück.

Der studierte Bauingenieur, Benoit Fauchon, ist bereits seit 1998 im Bereich der Membranarchitektur tätig. Zuletzt war er als Prokurist bei Taiyo Europe beschäftigt. Seine über 20-jährige Erfahrung im Vertrieb mittelständischer Unternehmen und sein Fokus auf das ETFE-Geschäft passen ideal zu der strategischen Ausrichtung von seele cover.

Benoit Fauchon, neuer Geschäftsführer seele cover GmbH. Foto: seele/Peter Neusser
Benoit Fauchon, neuer Geschäftsführer seele cover GmbH. Foto: seele/Peter Neusser

 

„Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen. Ich bin überzeugt, dass wir den Erfolg von seele cover im Bereich der Membranarchitektur und insbesondere ETFE weiter ausbauen können“, so Benoit Fauchon über seine neue Position.

Anspruchsvolle Membranarchitektur erfordert viele Kompetenzen. Das Leistungsangebot von seele cover umfasst die Planung, Herstellung, Lieferung, Montage und Wartung von Membrankonstruktionen aus ETFE-Folien und Geweben. Den im Membranbau geforderten Innovationsgrad liefert die eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung mit Testcenter, Hallen und Laborräumen. In Obing steht ebenfalls ein Außengelände für Langzeittests an 1:1-Mock-ups unter Freibewitterung zur Verfügung.

Canary Wharf Crossrail Station. Foto: Nigel Young
Canary Wharf Crossrail Station. Foto: Nigel Young

 

In der jüngsten Vergangenheit realisierte der Membranbauspezialist die großen ETFE-Dächer der beiden Kreuzfahrtschiffe AIDAperla und AIDAprima. Auch international setzte seele cover namenhafte Projekte bei Sportstadien, Flughäfen, Schwimmbädern, Einkaufszentren oder Infrastrukturbereichen um: beispielsweise das ca. 10.000qm große Foliendach mit luftgestützten ETFE-Kissen für die Canary Wharf Crossrail Station in den Londoner Docklands oder das Atriumdach des Siemens-Headquarters in München.


Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Ostansicht Ausfahrt Fahrzeughalle und Ausfahrt. Bild: MRP Studio, Michael Renner

Projekte (d)

Courtesy: Flaka Haliti und Deborah Schamoni, Fotograf: Kilian Blees

Termine

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.