19
Jun

Vitra ID-Chair von Antonio CitterioDer neue Stuhl von Antonio Citterio ist Individualismus pur! Vitra und Citterio haben sich bewusst gemacht, dass jeder »anders« sitzen möchte und einen Stuhl geschaffen, den es in unglaublich vielen unterschiedlichen Varianten gibt. Der »ID Chair« kann nach persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben konfiguriert werden und bleibt dabei prinzipiell der gleiche Stuhl. Im Sommer 2011 konnten Sie mit Vitra und der AZ/Architekturzeitung Ihren »ID Chair« gewinnen.

Weiterlesen: Vitra und AZ/Architekturzeitung verlosten den ID-Chair von Antonio Citterio

best architectsDie Gewinner des zum sechsten Mal ausgeschriebenen »best architects 12« Award stehen fest. Die Auswahl der prämierten Arbeiten gingen aus einer der spannendsten Jurysitzungen seit Bestehen des Awards hervor. Laut Jury hat die Qualität der eingereichten Arbeiten ein noch nie da gewesenes Niveau erreicht – damit setzt sich der Trend zu immer höherer Qualität der Einreichungen weiter fort.

 

Weiterlesen: Ergebnisse des best architects 12 Award

Eine gute Erreichbarkeit der Justiz als Garantie des Rechtsstaates wird im Regierungsprogramm der Landesregierung Rheinland-Pfalz ausdrücklich erwähnt. Auch im Bereich des öffentlichen Baurechtes, das geprägt ist von Genehmigungen und Versagen von Bebauungsmöglichkeiten, muss besonderer Wert auf die Gewährleistung eines effektiven Rechtsschutzes als Bestandteil der Rechtsstaatsgarantie gelegt werden.

Weiterlesen: Architektenkammer Rheinland-Pfalz fordert den Erhalt des Verwaltungsgerichtes Mainz

Abschlagszahlungen gehören zum Alltag im Bauwesen. Deshalb sind sie auch immer wieder Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzungen und führen zu neuen Urteilen, die die Baubeteiligten beachten sollten. So machen sich beispielsweise Bauträger und Investoren schadenersatzpflichtig, wenn sie vorzeitig Abschlagszahlungen annehmen.
Weiterlesen: ARGE Baurecht rät: Abschlagszahlungen nicht vorzeitig annehmen

Architekten sind auch nur Menschen. Unterläuft ihnen bei Planung oder Bauausführung ein gravierender Fehler, so springt ihre Haftpflichtversicherung ein. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV) hin. Alle Planer, Architekten wie Ingenieure, müssen eine solche Haftpflichtversicherung haben.

Weiterlesen: Selbstbeseitigungsrecht für Architekten vertraglich festschreiben

Masterstudiengang Corporate ArchitectureDa der Studienschwerpunkt »Corporate Architecture« im unmittelbar nachfolgenden Masterstudiengang Architektur bundesweit nur an der Fachhochschule Köln angeboten wird möchte die Fakultät für Architektur auf diese einmalige Chance verstärkt aufmerksam machen: Bewerbungen für den Masterstudiengang »Corporate Architecture« an der Fachhochschule Köln werden noch bis 16. August 2011 angenommen.

Weiterlesen: Masterstudiengang »Corporate Architecture« 2011/12 an der Fachhochschule Köln

Marco HemmerlingArchitekten kennen das Problem, genauso wie Ingenieure und Produktdesigner: Häufig klafft eine Lücke zwischen digitalem Entwurf und der Fertigung. Diese will nun der neue weiterbildende Studiengang »Master – Computational Design and Construction« schließen. Er ist deutschlandweit einmalig und wird erstmals ab dem Wintersemester 2011 an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe angeboten.

Weiterlesen: Neuer Studiengang: Master – Computational Design and Construction

Haindl ArchitektenIm Schnitt 3000 Architektur- und Ingenieurbüros stehen bundesweit jährlich zur Übernahme an. Gerade für ambitionierte Architekten ist der Einstieg in eine Partnerschaft oder Nachfolge eine Alternative zum Angestelltenverhältnis. Branchenexperte Werner Preißing gibt Tipps, worauf Übernehmer achten sollten.

 

Weiterlesen: Büroübernahme - die Karrierechance für junge Architekten

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen