22
Mai

Architekturwettbewerb EUROPAN

Nachrichten

Architektur Wettbewerb Europan 11

 

Städtische Gebiete und Lebensmodelle im Einklang. Welche Architektur für nachhaltige Städte? Am 28. Februar 2011 startet Europan, der größte europäische Ideenwettbewerb für Städtebau und Architektur zum elften Mal. Junge Architekten und Planer unter 40 Jahren sind aufgerufen, sich mit aktuellen Fragestellungen der Stadtentwicklung auseinanderzusetzen und für ausgewählte Situationen an verschiedenen Orten in ganz Europa innovative Ideen und strategische Konzepte zur Zukunft der Stadt zu entwickeln.

Junge Architekten und Planer unter 40 Jahren sind aufgerufen, sich mit aktuellen Fragestellungen der Stadtentwicklung auseinanderzusetzen und für ausgewählte Situationen an verschiedenen Orten in ganz Europa innovative Ideen und strategische Konzepte zur Zukunft der Stadt zu entwickeln. In Deutschland beteiligen sich die Städte Ibbenbüren, Ingolstadt, Selb, Wittstock/Dosse und Würzburg am »Europan 11«.

Während Wittstock nach einer zeitgemäßen Revitalisierung der historischen Altstadt sucht, will Ibbenbüren seine Identität durch die Entwicklung eines eigenständigen Maßstabs stärken. In Ingolstadt bietet sich die einmalige Chance, für ein ehemaliges Raffineriegelände neue Nutzungen zu erfinden, in Würzburg soll ein ehemals militärisch genutztes Gelände in exponierter Lage zu einem lebendigen Stadtquartier transformiert werden und in Selb stellt sich die Frage, wie unattraktive Restflächen in erlebbaren öffentlichen Raum verwandelt werden können und mit welchen Nutzungen ein gemeinsames urbanes Leben gestärkt werden kann.

Die Standorte und Aufgabenstellungen werden am 18. März 2011 im Rahmen einer ganztägigen Informationsveranstaltung im Energie-Forum Berlin, Stralauer Platz 4, 10243 Berlin präsentiert. Des Weiteren wird unter dem Motto 10 x 10 Bilder »EUROPAN« ein Blick zurück auf die vergangenen zehn Wettbewerbe geworfen. Nähere Informationen zum Forum, den deutschen Standorten sowie allgemeine Informationen zum aktuellen Wettbewerb und den vorangegangenen Verfahren finden Sie unter www.europan.de

Start 28. Februar 2011
Abgabe 30. Juni 2011
Ergebnis 15. Dezember 2011

Weitere Informationen zum europaweiten Wettbewerb und Kurzinformationen zu allen Standorten finden Sie ab 28. Februar 2011 unter www.europan-europe.com

EUROPAN

Deutsche Gesellschaft zur Förderung von Architektur, Wohnungs- und Städtebau e.V.


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Um die Exponate vor schädlichem Licht zu schützen, haben die Architekten die Zahl der Fenster eingeschränkt. Umso identitätsstiftender ist daher das große Fenster zum Dom, das von außen einen gezielten Einblick ins Innere des Museums bietet und umgekehrt von Innen am Ende des Rundgangs einen Blick in die historische Altstadt von Regensburg. Foto: Alexander Bernhard

Fassade

Flachdachentwässerung von A wie Attikaentwässerung bis S wie Sanierung. Umfangreiche Information und Praxisunterstützung in allen Einsatzbereichen.

Unternehmen

In Bad Homburg vor der Höhe entstand auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs ein modernes Bürogebäude in außergewöhnlichem Erscheinungsbild samt einer Fassade mit Wiedererkennungswert. Foto: Hopermann Fotografie/FREYLER

Fassade

Ein Spacer aus Glas: Mit „sedak isopure“ entstehen Isoliergläser, die Transparenz bis zur Fuge bieten. Foto: sedak GmbH & Co. KG | René

Fassade

Im Profilglas kommt die transluzente Wärmedämmung TIMax GL-PlusF und die Sonnenschutzeinlage TIMax Mesh in schwarz zum Einsatz. Fotograf: Meike Hansen, Hamburg

Fassade

Am von der Sto-Stiftung geförderten Praxis-Workshop nahmen 2018 Studierende aus insgesamt 10 Nationen teil und lernten den Umgang mit modernen Wärmedämmverbundsystemen. Foto: Sto-Stiftung / Christoph Große

Unternehmen

Schallschutz-Broschüre zur DIN 4109

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen