28
Jan

International VELUX Award: VELUX sucht Lichtgestalter von morgen

Nachrichten

International VELUX Award VELUX sucht Lichtgestalter von morgen

Am 2. September startet der diesjährige »International VELUX Award« (IVA) 2014. Der mit 30.000 Euro dotierte Wettbewerb richtet sich an Studierende aus aller Welt und will die Architekten von morgen dazu anregen, zukunftsweisende Ideen im Umgang mit natürlichem Licht zu entwickeln. Architektur-Studenten aus Deutschland, die am IVA 2014 teilnehmen möchten, können sich zunächst gemeinsam mit ihren Professoren für den Wettbewerb registrieren. Während des kommenden Wintersemesters haben sie dann die Möglichkeit, das Thema Tageslicht und Architektur im Rahmen ihres Projektes zu bearbeiten und einzureichen. Die innovativsten Beiträge werden im Juni 2014 von einer internationalen Jury prämiert und im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Oktober 2014 ausgezeichnet. Alle Informationen zum IVA 2014 finden sich ab sofort unter www.velux.de/architektur/iva. Die Anmeldung ist ab dem 2. September 2013 möglich.

Bereits zum sechsten Mal sucht VELUX unter dem Dachthema »Light of tomorrow« junge Architekturtalente. Um neue Erkenntnisse zur Zukunft des Tageslichts in der Architektur zu gewinnen, heißt die Devise des IVA 2014: Um die Ecke denken und Experimente wagen. Dabei ist Tageslicht nicht nur als Design-Komponente zu sehen, sondern vielmehr als ein zentraler und nachhaltiger Faktor, der den menschlichen und natürlichen Bedürfnissen Rechnung trägt. Ein möglicher Leitgedanke ist dabei die Interaktion zwischen Gebäuden und Ihrer Umgebung. Wie können energieeffiziente, moderne Gebäude mit dem Wunsch Ihrer Bewohner nach viel Tageslicht in Einklang gebracht werden?

VELUX will die Studenten anregen, die Möglichkeiten und Grenzen von Tageslicht in der Architektur auszuweiten und dabei Ästhetik, Funktionalität und Nachhaltigkeit gleichermaßen zu berücksichtigen. Das Unternehmen bietet mit dem »International VELUX Award« eine Plattform, die unter dem Motto »Light of Tomorrow« zum weltweiten Austausch von Innovation und Kreativität im Rahmen von Studienarbeiten anregt und die zentrale Bedeutung von Tageslicht in der Architektur reflektiert.

Studierende aus aller Welt können einzeln oder im Team antreten und werden dabei von ihren Professoren unterstützt. Ihre Ergebnisse können sie in Form eines abstrakten Konzeptes oder eines konkreten Gebäudeentwurfs einreichen und erhalten so die Möglichkeit, ihr Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Da der Wettbewerb mit insgesamt 30.000 Euro dotiert ist, erwartet die Sieger zudem ein attraktives Preisgeld. Einsendeschluss ist der 2. Mai 2014 und im Juni entscheidet dann eine internationale, mit renommierten Architekten und Tageslichtexperten besetzte Jury über die besten Entwürfe und Ideen. Diese werden im Oktober 2014 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet. Weitere Informationen und Hintergründe rund um den »International VELUX Award« finden sich unter www.velux.de/architektur/iva

 


Fotografie: Bernhard Tränkle, ArchitekturImBild

Projekte (d)

Weissenhof-Siedlung. Bildquelle: Architekturzeitung

Termine

Rockfon Eclipse Deckensegel im farbgleichen Money Room. Foto: Rockfon

Innenausbau

Wichtiger Bestandteil von groupCONTROL ist der Multi Master Controller, welcher das erste Steuergerät auf dem Markt ist, das nach Zhaga D4i zertifiziert wurde. Bildquelle: Tridonic

Außenraum

Das Nürnberger Rathaus wurde zwischen 1616 und 1622 errichtet. Allerdings erlitt es während des Zweiten Weltkriegs starke Beschädigungen. Heute beherbergt es eine Touristenattraktion. Bildquelle: Hoba

Türen+Tore

Foto: Martina Carantani - Francesca Brambilla Comunicazione / KEIMFARBEN

Unternehmen

Mit schlanken Pfahlkonstruktionen löst RPBW die gigantischen Volumina des Hotels Andaz und der Wohntürme, die sich bis zu 65 Meter oberhalb der Piloti erheben, optisch auf. Die mit iGuzzini realisierte Außenbeleuchtung von podpod design unterstützt diesen Effekt. Bildquelle: Friedrich Michael Jansenberger

Außenraum

Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.