03
Jul

Neue Raumakustik-Planungshilfe

Nachrichten

 

Essen gut, alles gut? Nicht, wenn es im Restaurant zu laut ist. Knauf AMF präsentiert eine online abrufbare Planungshilfe für bessere Akustik in Räumen der Raumgruppe B nach DIN 18041. Das Dokument vermittelt Architekten und Fachunternehmern kompakte Informationen zum Thema und gibt konkrete Anwendungstipps.

Unter dem Link www.knaufamf.com/tools-service werden grundlegende Details erläutert, etwa zur Definition von Hörsamkeit in Räumen und zu Details der seit 2016 geltenden DIN 18041. Welche Räume fallen überhaupt unter die Raumgruppe B und mit welchen Verfahren lässt sich die Akustik in Räume der Raumgruppe B tatsächlich verbessern?

Die Antworten auf diese Fragen leiten über zur direkt als PDF downloadbaren Planungshilfe. Darin wird anhand eines konkreten Restaurant-Beispiels demonstriert, wie das für die Akustik relevante A/V-Verhältnis (äquivalente Schallabsorptionsfläche A im Verhältnis zum Raumvolumen V) einfach bestimmt und der Mindestschallabsorptionsgrad ermittelt werden kann. Aus den Ergebnissen lassen sich anschließend geeignete Produkte für eine ausgewogene Raumakustik auswählen.


Pion gibt es in Kombinationen aus Schwarz, Weiß und goldfarben eloxiert. Foto: Delta Light

Beleuchtung

Dieses Schließsystem lässt sich nicht mit einem 3D-Drucker überlisten.

Gebäudetechnik

Foto: SDE19 / ÉMI Non profit Ltd.

Nachrichten

Büro- und Markenwelt der BSH Hausgeräte GmbH, Entwurf und Planung CSMM. Foto: BSH Hausgeräte GmbH

Unternehmen

Foto: Zürrer Fotografie

Fassade

Foto: sop architekten, Helge Mundt Fotografie

Projekte (d)

Den Bürotrakt trennt eine in warmem hellem Holz gehaltene Rezeption dezent von dem halböffentlichen Showroom, der eine Kombination aus Ausstellungs- und Eventfläche, Co-Working-Bereich und Espresso-Lounge darstellt. Bild: Lukas Palik

Advertorials

Bildnachweis: 4a Architekten

Projekte (d)

Im historischen Kern der badischen Stadt Lahr, idyllisch zwischen Weinbergen und Schwarzwald gelegen, befindet sich ein typisches Beispiel für Industriearchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die vom Architekten Carl Meurer entworfene, im Jahr 1896 erbaute und heute unter Denkmalschutz stehende Tonofenfabrik. Bildquelle: Zehnder Group Deutschland GmbH, Lahr

Gebäudetechnik

Wesentlicher Teil des Energie- und Nachhaltigkeitskonzepts ist die „lebendige“ Fassade aus Glas und Aluminium. Quelle: HUECK

Fassade

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.