28
Sep

Ehrung für Isolierglaspionier Karl Lenhardt

Nachrichten
Isolierverglasungen als Standardprodukte am Bau – daran hat der deutsche Ingenieur und Unternehmer Karl Lenhardt einen maßgeblichen Anteil, teilt der Fensterhersteller Velux mit.

Dafür wurde Karl Lenhardt jetzt von der Villum Kann Rasmussen Stiftung und der Velux Stiftung mit dem »Daylight and Building Component Award« ausgezeichnet. Der Preis ehrt Personen, die sich in besonderer Weise um Tageslicht verdient machen.

Der Einsatz von Isolierglasscheiben ist heute bautechnischer Standard. Dazu leistete Lenhardt nach Ansicht des Komitees einen wesentlichen Beitrag. Erst die von ihm angestoßenen Prozess- und Kostenoptimierungen bei der Produktion ermöglichten den massenhaften Einsatz von Isolierverglasungen, die bei gleichzeitig guter Wärmedämmung Tageslicht in Wohnungen und Arbeitstätten bringen.

1971 lieferte er die erste horizontale, teilautomatisierte Isolierglasproduktionslinie. 1977 verbesserte er diese zu einem vertikalen Produktionssystem, welches 1982 in die erste vollautomatische Isolierglasfertigung mündete. Bis heute hat Karl Lenhardt mehr als 150 Patente zu Prozessen und Produkten rund um Glas und Isolierglas eingereicht.

Der »Daylight and Building Component Award« wird seit 1980 verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderen die Architekten Henning Lars und Jørn Utzon. Seit 2008 wird der Preis international vergeben und ist mit 100.000 Euro dotiert.
 


Fotos: Sebastian Schels

Projekte (d)

Fotocredit: dasch zürn + partner | Fotograf: Bernhard Tränkle, ArchitekturImBild

Projekte (d)

Isometrie Österreichischer Platz. Quelle: asp Architekten, Stuttgart

Projekte (d)

Der Architekt Jo Klein in seinem Projekt BLN35, einem Wohnprojekt in Berlin-Prenzlauer Berg

Menschen

Die Glasfassaden des Solar Carve bestehen aus ipasol neutral 38/23 und ipasol neutral 70/37 von AGC Interpane. Foto: Timothy Schenck / Focchi

Fassade

images/2020/2009/swiss-krono-holz-az.jpg

Termine

Jonas Kathan hat für seine innovative Erfindung Lift den James Dyson Award in Deutschland gewonnen. Lift ist ein neuartiger Spazierstock, der nicht nur beim Gehen sondern auch beim Aufstehen hilft. Foto: Til Wagner

Design Kunst

Detailqualität ist beim Tischpropgramm Creva desk wichtig. Einen besonderen Fokus setzt Kusch+Co auch auf die Aspekte Reinigen und Desinfizieren, hygienische Oberflächen, Brandschutz sowie ökologische Verträglichkeit. Foto: Kusch+Co

Einrichtung

ePED Panik-Druckstange für Fluchttüren. Foto: ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Türen+Tore

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Advertorials

Der neue Instagram-Kanal steht analog für mehr Einfachheit am Bau und soll Architekten mit seiner reduzierten und ungewöhnlichen Bildsprache inspirieren. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Unternehmen

Bild: Badisches Landesmuseum, Foto: ARTIS – Uli Deck

Design Kunst

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.