28
Sep

Arbeitsumfeld von Architekten in Deutschland

Nachrichten
arcvote
Eine aktuelle Studie zum Thema »Arbeitsumfeld von Architekten in Deutschland« präsentiert Arcvote. Arcvote ist ein unabhängiges Online-Portal, dass es Architekten unter anderem ermöglicht, die eigenen Arbeitsbedingungen in Architekturbüros zu bewerten.

Arcvote hat erstmalig die vorliegenden Daten ausgewertet und in Form einer aktuellen Studie veröffentlicht. Die darin enthaltenen Informationen dürften für jeden Architekten von besonderem Interesse sein. So gibt die Studie auch Auskunft darüber, was man in Deutschland als Architekt noch verdienen kann, ob und wie Überstunden bezahlt werden und wie das Betriebsklima in Deutschlands Planerstuben ist.

Die Studie basiert auf insgesamt 540 abgegebenen Stimmen bei 325 bewerteten Büros deutschlandweit. Die Stimmen verteilen sich auf die Untergruppen Architekturstudenten, Absolventen (also Diplom-Ingenieure nach Abschluss des Studiums und vor Eintritt in eine der deutschen Architektenkammern), Architekten (Mitglieder einer Architektenkammer) und freiberuflich tätige Architekten.

Im Gegensatz zu bereits bekannten Rankings oder Befragungen will arcvote nicht die in den Büros produzierte Qualität beurteilen, sondern das Arbeitsumfeld und die Bedingungen, unter denen diese Qualität entsteht.

Zu finden ist die Studie unter: www.arcvote.de

Fotos: Sebastian Schels

Projekte (d)

Fotocredit: dasch zürn + partner | Fotograf: Bernhard Tränkle, ArchitekturImBild

Projekte (d)

Isometrie Österreichischer Platz. Quelle: asp Architekten, Stuttgart

Projekte (d)

Der Architekt Jo Klein in seinem Projekt BLN35, einem Wohnprojekt in Berlin-Prenzlauer Berg

Menschen

Die Glasfassaden des Solar Carve bestehen aus ipasol neutral 38/23 und ipasol neutral 70/37 von AGC Interpane. Foto: Timothy Schenck / Focchi

Fassade

images/2020/2009/swiss-krono-holz-az.jpg

Termine

Jonas Kathan hat für seine innovative Erfindung Lift den James Dyson Award in Deutschland gewonnen. Lift ist ein neuartiger Spazierstock, der nicht nur beim Gehen sondern auch beim Aufstehen hilft. Foto: Til Wagner

Design Kunst

Detailqualität ist beim Tischpropgramm Creva desk wichtig. Einen besonderen Fokus setzt Kusch+Co auch auf die Aspekte Reinigen und Desinfizieren, hygienische Oberflächen, Brandschutz sowie ökologische Verträglichkeit. Foto: Kusch+Co

Einrichtung

ePED Panik-Druckstange für Fluchttüren. Foto: ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Türen+Tore

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Advertorials

Der neue Instagram-Kanal steht analog für mehr Einfachheit am Bau und soll Architekten mit seiner reduzierten und ungewöhnlichen Bildsprache inspirieren. Foto: KS-ORIGINAL

Premium-Advertorial

Mit der KS* App stellt der Markenverbund alle Informationen rund um die funktionsgetrennte KS* Bauweise in komprimierter Form zur Verfügung. Foto: KS-ORIGINAL

Unternehmen

Bild: Badisches Landesmuseum, Foto: ARTIS – Uli Deck

Design Kunst

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.