19
Okt

Neues GlasHandbuch vom Flachglas MarkenKreis

Fachliteratur

GlasHandbuch vom Flachglas MarkenKreis

Flachglas MarkenKreis präsentiert die 37. Ausgabe seines »GlasHandbuches«. Die neue Ausgabe enthält Änderungen bei den technischen Daten und im normativen Bereich. Architekten, Planer und Ingenieure erhalten mit dem Handbuch alle notwendigen Informationen über die Produktprogramme »Fassaden- und RaumGlas« ebenso wie aktuelle Hinweise zum Einsatz von Glas als Bauprodukt.

Die wesentlichen Änderungen im Bereich »FassadenGlas« betreffen die Licht- und Energiewerte der Wärmedämmverglasungen. Dank wesentlicher Optimierungen des Basisglases und der Beschichtung wird die »THERMOPLUS« Produktpalette zukünftig mit höheren Licht- und Gesamtenergiedurchlässigkeiten angeboten. Neu sind auch einige Schalldämm-Isoliergläser: weitere 3-fach- sowie absturzsichernde Aufbauten sind verfügbar.  

Neuerungen bei Pilkington »Profilit« sind die Systeme »eins in 2« und »2 plus eins« für zwei- und dreischalige Fassaden-Aufbauten sowie die Produktlinien »Profilit T Color Design« und »Color Design Dekor«. Diese bieten neue Gestaltungsmöglichkeiten für Industrieverglasungen, aber auch im Innenbereich z.B. in Trennwänden, die Akzente setzen. 

In das Produktprogramm »RaumGlas« wurden neue rutschhemmende »Madras« Gläser sowie die »Matelac T« Palette integriert. Das innovative Beleuchtungssystem »LEDscreen« hat in der aktuellen Ausgabe des Handbuches ein eigenes Kapitel.

Neben der gedruckten Version bietet der Flachglas MarkenKreis auch mehrere elektronische Varianten an. Das GlasHandbuch ist auch in elektronischer Form als pdf-Datei und als Online-Version verfügbar.

Die Printausgabe kann unter www.glashandbuch.de bestellt werden. Hierüber können Sie auch die Online Version abrufen. Das erste Exemplar des gedruckten »GlasHandbuches« ist kostenlos, für jedes weitere Exemplar erhebt der Flachglas MarkenKreis eine Schutzgebühr von 5,- € plus MwSt.

www.glashandbuch.de

 


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Die neuen Themenhefte liefern anschaulich nützliche Informationen und arbeiten die Vorteile der KS* Bauweise heraus. Foto: KS-ORIGINAL GMBH

Fachliteratur

Visualisierung: xoio im Auftrag der Bauwerk Capital GmbH & Co.KG

Menschen

Architektin Anja Engelshove hat alle Aufenthaltsbereiche mit Sicht in die Natur und auf den See ausgerichtet. Foto: Arnd Haug für Delta Light

Beleuchtung

Schön und funktional: Die Deckensegel bieten Platz für Heizung, Kühlung, Lüftung und Licht.

Gebäudetechnik

Wann setzt man am besten ein WDVS mit Mineralwolle ein, wann Resol-Hartschaum oder Holzweichfaser? Auch bei den Oberflächen haben Bauherren die Qual der Wahl: Glaselemente, Klinkerriemchen oder doch lieber ein Edelkratzputz? Die neue WDVS-Übersicht von Saint-Gobain Weber gibt Orientierung. Foto: Saint-Gobain Weber

Fachliteratur

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen