14
Okt

bba Wettbewerb „Planer-Kommunikation“

Fachliteratur

 

Platz eins unter 19 Einreichungen. Beim diesjährigen bba Wettbewerb „Planer-Kommunikation“ wurde die neue Ausgabe der SitaFibel zum bundesweiten Sieger gekürt. Der Kompaktleitfaden zum Thema regelgerechte Flachdachentwässerung gefiel sowohl inhaltlich, als auch optisch.

Eine Jury, bestehend aus Architekten, Grafikern und der bba-Redaktion ermittelte, wer Informationen besonders ansprechend gestaltet. Informationstiefe, Übersichtlichkeit sowie eine ansprechende Haptik und Grafik waren die Entscheidungskriterien.

sta fibel mit normen 02Die SitaFibel überzeugte, weil sie auf über 100 Seiten alles Wissenswerte rund um das Thema „regelgerechte Flachdachentwässerung“ zusammenfasst. Die Jury lobte die Broschüre als Wissenskonzentrat und ideale Planungshilfe, die Planern und Architekten langes „Zusammensuchen“ aus unterschiedlichen Quellen erspart.

Als äußerst positiv wurde von der Jury zudem das Gliederungskonzept bewertet. Strukturiert nach Suchbegriffen von A – Z und mit einem alphabetischen Register ausgestattet erleichtert die Broschüre den Zugriff auf die gewünschte Information. Jeder Suchbegriff verweist zudem auf die entsprechende Norm. Ein praktischer Ausklapper sorgt dafür, dass die Auflistung der Normen und Regelwerke jederzeit sichtbar bleibt.

Die Gestaltung, die auf Übersichtlichkeit und rasche Orientierung ausgerichtet ist, kam bei der Jury sehr gut an. Denn obwohl es sich bei der SitaFibel um eine gedruckte Broschüre handelt, sind Aspekte aus der digitalen Welt eingeflossen: Es gibt Unterstreichungen, die signalisieren, dass es zu diesem Begriff noch weitere Informationen an anderer Stelle gibt. Oder Icons, die auf Zusatzinformationen, Digitaltipps oder tiefergehendes Produktwissen verweisen, bzw. per QR-Code direkt zu einer Infoquelle im Web führen. „Das ist wie Wikipedia für die Flachdachentwässerung“, so der Kommentar von Architekt und Jury-Mitglied Marco Hippmann.

Die SitaFibel als Download und weitere Informationen ist unter www.sita-bauelemente.de zu finden. Persönlichen Support gibt es bei Sita unter der Telefonnummer +49 2522 8340-0.


Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Visualisierung: xoio im Auftrag der Bauwerk Capital GmbH & Co.KG

Menschen

Architektin Anja Engelshove hat alle Aufenthaltsbereiche mit Sicht in die Natur und auf den See ausgerichtet. Foto: Arnd Haug für Delta Light

Beleuchtung

Schön und funktional: Die Deckensegel bieten Platz für Heizung, Kühlung, Lüftung und Licht.

Gebäudetechnik

Wann setzt man am besten ein WDVS mit Mineralwolle ein, wann Resol-Hartschaum oder Holzweichfaser? Auch bei den Oberflächen haben Bauherren die Qual der Wahl: Glaselemente, Klinkerriemchen oder doch lieber ein Edelkratzputz? Die neue WDVS-Übersicht von Saint-Gobain Weber gibt Orientierung. Foto: Saint-Gobain Weber

Fachliteratur

Fast jede Verglasung ist ein Unikat.

Fassade

Einzigartige Architektur und große Kunstwerke strahlen jetzt noch mehr durch die neue Innenbeleuchtung im Petersdom.

Beleuchtung

Fotos: Joachim Grothus für blocher partners

Projekte (d)

Helle, horizontale Bänder heben die Geschossdecken hervor und trennen die 22 Etagen optisch voneinander. Die Glasfassade tritt in den Hintergrund. Bild: Solarlux GmbH

Fassade

Cambridge Mosque. Foto: Blumer-Lehmann AG

Termine

Bild: Georg Aerni und schindlersalmerón

Einrichtung

Wirkt in jedem Umfeld großzügig und komfortabel: der High table des Programms 9500/9550 von Kusch-Co. In dieser Ausführung mit der neuen, samtigen Oberfläche (FENIX®) mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften. Foto: Kusch+Co.

Einrichtung

Glänzender Effekt: Im geschliffenen Betonboden spiegeln sich die Lichtquellen. Foto: HG Esch

Hochbau

Bildrechte: C.Konrad + St.Schneider Minidommarchiv 1991

Termine

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen