19
Jan

Handbuch und Planungshilfe: Krippen, Kitas und Kindergärten

Fachliteratur

 

Ob Krippe, Kindergarten oder Vorschule: Betreuungseinrichtungen für Kinder zu entwerfen stellt Architekten vor viele, teils widersprüchliche Herausforderungen. Die Räume müssen kleinen und großen Menschen gleichermaßen gerecht werden, es gibt die unterschiedlichsten gesetzlichen Vorgaben, und zudem sollen Strukturen geschaffen werden, die pädagogische und ästhetische Ansprüche gleichermaßen erfüllen. Gerade darüber, was ein kindgerechter Raum sein soll, gehen die Meinungen – je nach pädagogischem Konzept – gehörig auseinander.

Kaum eine Bauaufgabe ist also derart hohen Anforderungen ausgesetzt. Für das Handbuch Krippen, Kitas, Kindergärten hat die Herausgeberin Natascha Meuser zahlreiche Experten versammelt, die sich diesem Gebäudetyp mit kritisch-fachlichem Blick und in bislang nicht vorhandener Tiefe widmen. So bestimmen sie etwa in Form eines Baukatalogs die wichtigsten Standards, formulieren zehn Entwurfsparameter als praktische Hilfe, um kreative Ideen und technische Anforderungen zielgerichtet umzusetzen. Sie benennen und hinterfragen Faktoren, die für den erfolgreichen Betrieb einer Kindertageseinrichtung wichtig sind und zeigen den Zusammenhang zwischen Raumgestaltung, Bewegungsmöglichkeiten und geistiger Entwicklung der Kinder auf. Zudem werden sechzig aktuelle internationale Bauten für Kinder anhand von großformatigen Fotos, Plänen und Zeichnungen umfassend vorgestellt. Diese Bauten – im urbanen und ländlichen Kontext ebenso wie im Bestand – vermitteln Einblicke in diese komplexe Gestaltungsaufgabe. Ein kleiner Katalog mit für das Planen und Bauen von Kindertageseinrichtungen relevanten Vorschriften, Verordnungen und Richtlinien komplettieren diesen Leitfaden zum qualitätvollen Bauen.

Dieses Handbuch entstand in Zusammenarbeit mit FRÖBEL, einem erfahrenen Träger von Kindertageseinrichtungen, und der Hochschule Anhalt Dessau im Rahmen eines Forschungsprojektes. Es möchte die planenden Architekten ebenso wie Pädagogen für architektonische Fragestellungen des bislang immer noch vernachlässigten Bautyps Kindergarten sensibilisieren und dazu beitragen, dass dieses Thema auch öffentlich wahrgenommen wird. Denn obwohl zum Beispiel in Deutschland seit einigen Jahren ein Rechtsanspruch auf einen Krippen- oder Kindergartenplatz besteht, gibt es immer noch ein großes Defizit an Plätzen. Diese Bauaufgabe wird also nicht nur Architekten noch lange beschäftigen.

Krippen, Kitas und Kindergärten
Handbuch und Planungshilfe
Mit einem Vorwort von Stefan Spieker sowie Beiträgen von Ingeborg Becker-Textor, Anja Behnert, Detlef Diskowski, Andrea Männel, Natascha Meuser, Elisa Steinfeldt, Danilo Suhrweier und Arne Süberkrüb
225 x 280 mm, 416 Seiten, 700 Abbildungen, Hardcover mit Gummiband
ISBN 978-3-86922-707-8 (Deutsch)
€ 78.00 / CHF 95,20
März 2020. DOM publishers, Berlin


Das einzige Isolierglas, das es schusshemmend und gebogen gibt, ist sedak isosecure. Bild: sedak

Fassade

SWISS KRONO OSB/3 sensitiv EN300 für besonders sensible Bereiche wie Kitas oder Schulen. Bildnachweis: SWISS KRONO | Foto: Jan Meier

Hochbau

In den österreichischen L’Osteria-Restaurants spielt die Allgemeinbeleuchtung eine große Rolle, denn sie soll die Wohlfühlatmosphäre unterstützen. Für seine Spy-Stromschienenstrahler hat Delta Light daher eine Softdim-Variante entwickelt, die auf 1.800 K gedimmt werden kann. Bildquelle: L’Osteria Österreich

Design+Oberfläche

Die Hybrid-Leuchte Zoover von Delta Light, die auch für gute Raumakustik sorgt, erscheint aus verändertem Blickwinkel in einem anderen Licht. Je niedriger die Augenhöhe, umso mehr wird die diffuse Lichtscheibe zunächst als Sichel und schließlich in ihrer ganzen Form wahrgenommen. Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Mit großer Sonnenterrasse aus Cedral Dielen lädt das Eventboot ‘Herz Ahoi‘ zu privaten Feiern und Firmenmeetings auf dem Wannsee ein. Foto: HGEsch Photography

Außenraum

Ilot Queyries verbindet selbstbewusste Präsenz mit facettenreicher Formensprache. Der Wohnkomplex bettet sich als neuer Orientierungspunkt in die Umgebung ein und interpretiert die Bautraditionen von Bordeaux auf zeitgenössische Art. Quelle: agrob-buchtal.de / Ossip Architectuurfotogr. Rotterdam

Projekte (d)

Ostansicht Ausfahrt Fahrzeughalle und Ausfahrt. Bild: MRP Studio, Michael Renner

Projekte (d)

„Das schwarze Loch reflektiert kein Licht, doch das Licht von Nime findet seinen Weg hinaus“, erläutert Dean Skira, der den Strahler für Delta Light entworfen hat. „Der materielle Teil verbirgt sich in ihrem Herzen, während der immaterielle Teil Objekte illuminiert.“ Bildquelle: Delta Light

Beleuchtung

Das PUMA Headquarter in Herzogenaurach, die Heimat von PUMA

Innenausbau

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.