21
Sep

Freiräume für Kinder - bdla gibt Flyer heraus

Fachliteratur
Spielboards, Schaukel, Torwand, Rutschen, Spielhäuser, Kletterwände, Klangkletterstangen, Hängesitze, Balancierseil – Wo lassen sich diese Geräte besser bespielen als unter freiem Himmel, in einem Kinder-Garten, Schul- oder Pausenhof.

Der »Raum draußen« gewinnt an Bedeutung, je mehr Spielräume der Kinder zerstört werden, je mehr Zeit sie in Kindertagesstätten und Schulen verbringen. Kinder und Jugendliche wünschen sich Orte zum Ausprobieren und Austoben, zum Nachdenken, zum Mitmischen, zum unter-sich-sein. Die Gestaltung einer anregenden Spiel- und Lernumgebung trägt wesentlich zur Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten und Entwicklung von Fähigkeiten und Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen bei. Denn gestaltete Räume sind Lebensräume.

Freiräume für Kinder und Jugendliche in Kindertagesstätten und Schulen sind Gegenstand des aktuellen Flyers des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten. Unter dem Titel »Freiräume für Kinder. Spiel, Bewegung und Begegnung« informiert der Verband über die Planungsleistungen seiner Mitglieder. Nur durch professionelle Kooperation von Pädagogik, Landschaftsarchitektur und weiteren Akteuren entsteht eine ganzheitliche Bildungslandschaft.

»Kinder wie Lehrer haben einen Anspruch auf eigene Erholungsräume, eine angenehme Umgebung zum Arbeiten und ausreichenden Bewegungsraum«, meint Andrea Gebhard, Präsidentin des bdla. »Kinder, die in einer qualitätvollen Umgebung groß werden, fühlen sich von der Gesellschaft respektiert und unterstützt. In einem vergleichsweise reichen Land wie dem unsrigen sollten sie ihren Tag in einer wunderbaren Umgebung verbringen dürfen.«

Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla
Köpenicker Straße 48/49, 10179 Berlin
Tel. 030 27 87 15-0, Fax 030 27 87 15-55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.bdla.de
 

In den Aufprallzonen des Abwassers helfen zusätzliche Schallschutzrippen, die Geräuschentwicklung zu reduzieren. Bildquelle: Geberit

Fachartikel

JELD-WEN Ganzglastür “Mood“ aus der Serie Avantgarde, Grauglas mit einseitiger Satinierung.

Innenausbau

Das Iser-Quartier in Neugablonz besteht aus sieben modernen Punkthäusern und einem Langhaus, die sich, auch aufgrund ihrer Farbgestaltung, perfekt in die Umgebung eingliedern. Foto: XL-FOTO Langer

Fassade

Bild: Keimfarben

Advertorials

Die Einrichtung NETGEAR Orbi WiFi 6 Tri-Band-Mesh-WLAN System ist verblüffend einfach, auch für den technisch weniger versierten Anwender.

Gebäudetechnik

Als Kombination von Downlight und Wallwasher erzeugt die runde oder quadratische Deckeneinbauleuchte Artuur von Delta Light zwei Lichteffekte auf einen Streich. Artuur gibt es in Weiß, Schwarz und Gold Coloured.

Advertorials

Mit der Produktfamilie Sconnex lässt sich erstmals eine durchgehende Wärmedämmebene um das Gebäude planen und damit die Energieeffizienz eines Gebäudes deutlich steigern. Foto: Schöck Bauteile GmbH

Premium-Advertorial

Anzeige AZ-GC1-728x250 GAS

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.