21
Aug

Was passiert, wenn im Bad Wasser unter den Fliesenboden dringt? Und wie lässt sich dieses Wasser wieder abführen? Das Österreichische Forschungsinstitut OFI hat diese Fragen in einer wissenschaftlichen Arbeit untersucht und beantwortet.

Was passiert, wenn im Bad Wasser unter den Fliesenboden dringt? Und wie lässt sich dieses Wasser wieder abführen? Das Österreichische Forschungsinstitut OFI hat diese Fragen in einer wissenschaftlichen Arbeit untersucht und beantwortet.

Weiterlesen: Sickerwasseröffnungen an Duschrinnen besser vermeiden

Hinter der Lenkungsmacht des Lichts stecken gleichermaßen High-Tech-Funktionalität wie rustikale Handarbeit. Denn während sie zunehmend in digitale Steuerungstechnik integriert wird, bleibt die Lichtinstallation im Kern analog; das Ein- und Ausschalten funktioniert häufig noch per Hand und die Installation sowieso.

Weiterlesen: Lichtdesign im Messebau

Das Planungs- und Beratungsunternehmen Arup fordert in seiner aktuellen Studie Cities Alive: Designing for Ageing Communities, die Bedürfnisse der älteren Mitbürger in der künftigen Stadtplanung stärker zu berücksichtigen. Die Alterung der Bevölkerung und die Urbanisierung sind unausweichliche Megatrends, welche die Städte auf der ganzen Welt maßgeblich verändern werden.

Weiterlesen: Cities Alive: Designing for Ageing Communities

Größer, höher, breiter war einmal – der Trend zur Miniaturisierung erfasst immer mehr Bereiche. Auch beim Leuchtendesign ist Minimalismus gefragt. Tridonic ermöglicht mit neuen LED-Treibern kompakte Leuchten und zurückhaltende Ästhetik – bei gleicher Leistung. Das bietet mehr Raum für Architektur, Lichtwirkung und Design.

Weiterlesen: Kleine LED-Treiber ganz groß

Die Etablierung von „Building Information Modeling“ (BIM) in Ingenieur- und Architekturbüros kommt für viele Mitarbeiter einer Herausforderungen gleich. Mögliche Widerstände sind vielfach begründet; z. B. Überforderung, Unflexibilität, Überarbeitung. Allesamt überwindbare Hürden!

Weiterlesen: Über die Einführung von BIM: ein systemischer Ansatz für das Change Management

Im Dezember 2018 ist die ISO 19650 „Informationsmanagement mit BIM“ veröffentlich worden, im Mai 2019 ihre deutsche Fassung DIN EN ISO 19650. Volker Krieger, CDO der TMM Gruppe, und Sven-Eric Schapke, Director BIM/PLM bei think project!, waren für das Deutsche Institut für Normung DIN an der Erarbeitung des Standards beteiligt. Im Interview geben sie exklusiv ihre Einschätzung zum Standard und seiner Bedeutung.

Weiterlesen: Interview: ISO 19650 Informationsmanagement mit BIM

BIM (Building Information Management) ist derzeit eines der Schlagworte schlechthin in der Baubranche. Jedoch fehlt es an Einigkeit, was hierunter zu verstehen ist. Auf dem Weg zur Standardisierung hat nun eine Arbeitsgruppe erstmals die gemeinsame Datenumgebung (CDE – Common Data Environment) anhand konkreter Leistungsbeschreibungen definiert und damit die Basis für eine Standardisierung von BIM gelegt.

Weiterlesen: BIM-Richtlinie DIN SPEC 91391

Das Jahr 2020 stellt ein wichtiges Datum für die europäische Energie- und Klimapolitik dar: Bis dahin soll der Energieverbrauch in der EU im Vergleich zu 1990 um mindestens 20 Prozent gesenkt werden. Zur Zielerreichung soll auch die neue EU-Gebäuderichtlinie von 2010 beitragen. Diese sieht vor, dass spätestens ab dem Jahr 2020 Neubauten in der Europäischen Union ausschließlich nach Niedrigstenergiestandard errichtet werden.

Weiterlesen: EU-Vorschriften sind ohne den Einbau von Lüftungsanlagen nicht einzuhalten

Anzeige AZ-C1a-300x250 R8

Anzeige AZ-C1b-300x600 R8
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen